Content:

Freitag
22.01.2021

Medien / Publizistik

Die Zeitschrift «Prime News» wird 52 Seiten umfassen und in einer Auflage von 30'000 Exemplaren erscheinen...(©primenews.ch)

Das Basler Onlinemagazin «Prime News» wird neu auch in Printform erscheinen. Am Donnerstag liegt die erste Ausgabe in den Basler Briefkästen. 

«Für 2021 haben wir uns zum Ziel gesetzt, den nächsten Schritt zu machen und unseren Bekanntheitsgrad in der Region Basel mit verschiedenen Massnahmen zu erhöhen», lässt sich Christian Keller, Gründer und Inhaber des Magazins, in einer Mitteilung vom Donnerstag zitieren. «Das ist der Grund für dieses Printmagazin.»

Die Zeitschrift «Prime News» werde 52 Seiten umfassen und in einer Auflage von 30'000 Exemplaren kostenlos an die Haushalte von Basel-Stadt und Agglomeration verteilt. Erscheinen werde das Printmagazin lediglich einmal pro Jahr. 

Die Inhalte seien eine Auswahl redaktioneller Beiträge, die zuvor auf primenews.ch publiziert worden sind. Die Berichterstattung von «Prime News» dreht sich ausschliesslich um Lokales im Raum Basel. 

Primenews.ch gibt es seit zweieinhalb Jahren. Das Onlineportal finanziert sich über Werbeeinnahmen und Abos. Die Realisierung der Printversion sei nur durch die bestehenden Werbekunden möglich gewesen.  

Für die Gestaltung und das Layout des Magazins wurde der Friedrich Reinhardt Verlag beauftragt.