Content:

Montag
23.05.2016

IT / Telekom / Druck

CVP fordert Debatte zu Cyber-Attacke

Die CVP-Fraktion verlangt mittels einer dringlichen Interpellation im Nationalrat «eine aktuelle Debatte während der Sommersession, um verschiedene Fragen zu diesem Cyberangriff zu klären», fordert die Partei im Zusammenhang mit der Cyberattacke auf den staatlichen Technologiekonzern Ruag am Samstag.

Dass nun ausgerechnet die Ruag als Spezialistin im Cyber- und Sicherheitsbereich Opfer eines Cyberangriffs durch eine anonyme Täterschaft wurde, sei besonders problematisch, so die CVP-Fraktion. Denn die Ruag bezeichne sich selbst als strategische Technologiepartnerin für Armeen, Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie sowie Organisationen aus dem Bereich Rettung und Sicherheit und versorge die Betreiber kritischer ICT-Infrastrukturen mit Cyber-Security-Lösungen.

Der Cyberangriff auf den Staatsbetrieb wurde Anfang Mai bekannt. Gemäss Nachrichtendienst begannen die Cyberattacken bereits im letzten Dezember.