Content:

Dienstag
21.05.2019

Werbung

Zusammenarbeit für Reportagen und Dokus

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben über eine nationale Ausschreibung neue Partner für den Bereich Content Marketing gesucht. Im Gebiet «Themen- und Projektfilme» hat die Corpmedia AG aus Zürich als Hauptpartner das Rennen gemacht.

Damit unterstützt die Visual Storytelling-Agentur die SBB «ab sofort bei Reportagen und Dokumentationen», wie die Firma von Gründer und Geschäftsführer Timo Wäschle am Montag informierte.

Die Filmproduktion arbeitet seit acht Jahren für die SBB. Doch das Bahnunternehmen wollte die Anzahl der Partneragenturen reduzieren und suchte deshalb Hauptpartner in den jeweiligen Gebieten, so Corpmedia.

«Mit der Vergabe im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung stellt die SBB ein optimales Kosten-/Nutzenverhältnis, eine hohe Professionalität sowie die Markenkonformität sicher», führte SBB-Mediensprecher Reto Schärli auf Nachfrage des Klein Reports aus.

Neben der Corpmedia AG sei auch die Tuna Production GmbH einer der neuen strategischen Partner für Projekt-, Themen- und Interviewfilme. Für Erklär- und Schulungsfilme arbeiten die SBB neu mit Videodesign.ch und Polymorph Pictures AG zusammen. «Die SBB hat Anbieter gesucht, welche ihre Qualitätsansprüche erfüllen und die CI/CD-Vorgaben optimal umsetzen können», so Schärli.