Content:

Mittwoch
25.09.2019

Medien / Publizistik

Nutzen für Migros als Mitglied «zu gering»

Die beiden Detailhändler Migros und Coop haben ihre Mitgliedschaft beim Verlegerverband laut persoenlich.com gekündigt. Jetzt hoffen die Verleger auf neue gemeinsame Projekte.

«Die Austritte erfolgen per Ende Jahr», bestätigte Andreas Häuptli, Geschäftsführer des Verbands Schweizer Medien (VSM), am Dienstag dem Klein Report die Wechsel. «Jeder Austritt ist unerfreulich und die finanziellen Einbussen auch bei diesen beiden Fällen unerfreulich.»

Der Verlegerverband hoffe, mit Coop und Migros weiterhin projektweise zusammenzuarbeiten. «Ein solches Projekt könnte zum Beispiel die Förderung der Medienkompetenz an Schulen sein. Hier will sich der VSM verstärkt engagieren, was einiges an Ressourcen benötigt», so Häuptli weiter.

Streit mit den Verlegern habe es nicht gegeben, sagte Migros-Mediensprecher Marcel Schlatter dem Klein Report. Der Verlegerverband mache seine Arbeit sehr gut.

Man gebe zwar das «Migros-Magazin» heraus, doch der Detailhändler sehe sich «nicht als klassischen Verlag», so Schlatter weiter. «Daher ist der Nutzen einer Mitgliedschaft zu gering.»

Diese Einschätzung ist neu, war die Migros doch fast 30 Jahre lang VSM-Mitglied. Zu den Mitgliederbeiträgen, die die Migros den Verlegern bisher überwiesen hatte, konnte der Mediensprecher keine Angaben machen.