Content:

Donnerstag
28.03.2019

TV / Radio

Studio von TeleZüri zügelt nach Zürich-Oerlikon in die Immobilie «Leonardo»

CH Media gruppiert weiter um: Der Bereich TV, Radio & Filmvertrieb unter der Leitung von Roger Elsener wird per 1. April in fünf Geschäftsbereiche aufgeteilt - TV National, TV Regional, Radio, Events und Filmvertrieb sowie in die zwei Funktionsbereiche Vermarktung und Marketing.

Im Vordergrund der neuen Organisation stehe eine «Profit-Center Orientierung»: Die verschiedenen Bereiche werden demnach weitgehend voneinander unabhängig geführt. Der wirtschaftliche Erfolg oder Misserfolg wird somit für jedes Segment separat ermittelt.

Davon verspricht sich CH Media Synergien in zentralen Bereichen für alle Produkte und Dienstleistungen. «Aufgrund der neuen Organisation kommt es zu acht Kündigungen», schreibt das Medienunternehmen dazu am Mittwoch.

Chefs im Bereich TV Regional sind André Moesch, der weiterhin die Sender Tele1 und TVO leitet, sowie Pascal Scherrer, der den Geschäftsbereich der Sender TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn verantwortet. Scherrer, zuletzt Programmleiter bei Radio SRF 3, startet am 1. Juni bei CH Media.

Bei TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn kommt es zudem zum redaktionellen Wechsel, über den schon länger spekuliert wurde: Der langjährige Chefredaktor Markus Gilli wird Ende Mai 2020 pensioniert und übergibt seine Aufgaben bis dahin sukzessive an seinen designierten Nachfolger Oliver Steffen. Steffen ist seit fünf Jahren Mitglied der Chefredaktion und verantwortet unter anderem den Digital-Bereich der TV-Sender. «Markus Gilli wird CH Media als Moderator in verschiedenen Sendungen erhalten bleiben.»

Den Geschäftsbereich TV National mit den Sendern TV24, TV25 und S1 leitet Ute von Moers. Sie verantwortet seit 2014 die Leitung Programm TV National & Einkauf.

Verleger-Sohn Florian Wanner, bisheriger Chef von Radio 24, Radio Argovia und Virgin Radio Switzerland, übernimmt «ab Q4/2019» die gesamte Leitung des Geschäftsbereichs Radio, wozu zusätzlich die Radio FM1, Radio Pilatus und Radio Melody gehören.

Hingegen wird sich Joachim Freiberg, bisheriger Leiter Radio Ost- und Zentralschweiz, aufgrund einer Tumordiagnose aus dem Berufsleben zurückziehen. Freiberg war über 30 Jahre bei Radio Pilatus tätig, davon 23 Jahre als CEO.

Neu geschaffen werden bei CH Media die «Wachstumsbereiche» Events und Filmvertrieb. «Wir eröffnen uns damit neue werbemarktunabhängige Umsatzchancen sowie neue Wege in die digitale Transformation des Bewegtbildgeschäfts», kommentiert Roger Elsener, Geschäftsführer TV, Radio & Filmvertrieb und Mitglied der Unternehmensleitung von CH Media.

Für Events zeichnet André Moesch verantwortlich. Dazu gehören «sämtliche kommerziell orientierte Events über alle Standorte des Bereichs TV, Radio & Filmvertrieb. Als Leiter Events, Leiter TV Ost- und Zentralschweiz sowie Leiter Public Affairs hat Moesch somit mehrere Aufgaben in unterschiedlichen Geschäftsbereichen.

Den Geschäftsbereich Filmvertrieb verantworten Peter Schaumlechner und Patrick Schaumlechner als Co-CEOs. Dieser beinhaltet die Mehrheitsbeteiligung Impuls Media Group, welche die Bereiche Kino-Filmverleih, Home Entertainment, Video on Demand, TV und Co-Produktion vereint.

Die Leitung des zentralen Funktionsbereichs Marketing übernimmt Denise Hildbrand. Sie ist damit verantwortlich für sämtliche Marketing-Aktivitäten über alle fünf Geschäftsbereiche hinweg.

Und die Vermarktung wird von Hardy Lussi geführt. Er verantwortet sämtliche Vermarktungsaktivitäten der TV- und Radiosender und koordiniert die Schnittstellen zu den Vermarktungspartnern Goldbach Media sowie Admeira.

Schliesslich kündigte CH Media einen grösseren Umzug an: «Die Immobilie 'Leonardo' in Zürich Oerlikon wird neuer zentraler Produktionsstandort für TeleZüri, Radio 24 und die nationalen TV- und Radiosender von CH Media». Auch die Impuls Media Group werde am neuen Standort einziehen.

Die Ausbauarbeiten für die TV- und Radiostudios beginnen im Frühjahr 2020. Der Einzug ist im ersten Halbjahr 2021 geplant.