Content:

Mittwoch
22.01.2020

Marketing / PR

Der Bund informiert «adäquat, sorgfältig und kostenbewusst»...

Die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats erteilt der Öffentlichkeitsarbeit des Bundes gute Noten. Und macht Verbesserungsvorschläge.

Der Bund informiere «adäquat, sorgfältig und kostenbewusst», wiederholt der Bundesrat in einer Medienmitteilung vom Dienstag die Benotung seiner Medienarbeit durch die nationalrätliche Geschäftsprüfungskommission.

Eine Handvoll Verbesserungsvorschläge der Kommission will der Bundesrat aufgreifen. Unter anderem soll eine Strategie zum Einsatz sozialer Medien in der Kommunikation des Bundesrats und der Bundesverwaltung erarbeitet werden. 

Und im Verteidigungsdepartement gibt es eine Nacherfassung der Kommunikationskosten für 2019 «sowie eine vertiefte Prüfung, ob weitere Kosten vorliegen», heisst es weiter.