Content:

Dienstag
26.01.2021

Medien / Publizistik

Sebastian Hueber, Chef Kommunikation EDA, geht nach «abgeschlossener Reorganisation»... (© Sreenshot SRF)

Im Aussendepartement gibt es einen Wechsel in der Kommunikationsabteilung. Sebastian Hueber verlässt nach zwei Jahren «und abgeschlossener Reorganisation» seinen Posten als Chef Kommunikation EDA. Er wird sich neuen Aufgaben zuwenden, wie das Bundesamt am Montag bekannt gab.

Sebastian Hueber hatte seine Funktion 2019 angetreten mit dem Auftrag, die Kommunikation des EDA neu aufzustellen. Die entsprechende Reorganisation der rund 50-köpfigen Abteilung wurde sofort eingeleitet. Das Projekt wurde Ende 2020 erfolgreich abgeschlossen.

Bundesrat Ignazio Cassis «dankt Sebastian Hueber herzlich für die grosse geleistete Arbeit und den unermüdlichen Einsatz». Die neu aufgestellte Abteilung werde so in neue Hände gelegt.

Vor dem EDA stand der scheidende Kommunikationschef in Diensten beim Nuklearsicherheitsinspektorat. Er war bereits einmal stellvertretender Kommunikationschef sowie Informationschef beim Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, VBS, von 2005 bis 2011 unter Bundesrat Samuel Schmid und später Ueli Maurer.

Seine Karriere startete Sebastian Hueber als Journalist, zum Beispiel acht Jahre für die damalige Nachrichtenagentur SDA.