Content:

Montag
06.12.2021

Marketing / PR

Christian Studer und Markus Walder (r.) haben die eventfreie Zeit für ein Rebranding genutzt… (Bild: zVg)

Bright Entertainment hat sich ein umfassendes Rebranding verpasst. Das seit 18 Jahren in der Live-Kommunikation tätige Unternehmen tritt ab sofort als Bright auf und informiert seine Kunden und Partner auf einer komplett neu gestalteten zweisprachigen Website, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit der Gründung von Bright Entertainment hat Christian Studer vor fast zwei Jahrzehnten frischen Wind in die hiesige Live-Kommunikation gebracht. Die inhabergeführte Agentur sei von allem Anfang an neue Wege gegangen, «um das Publikum mit einzigartigen Events zu begeistern».

Heute setzt das Unternehmen auf drei Pfeiler: Neben Privat- und Firmenanlässen gehören dazu auch Workshops, «in denen sich Unternehmen jeder Art und Grösse den Herausforderungen der Live-Kommunikation stellen können».

Christian Studer und sein Partner und Co-Geschäftsleiter Markus Walder haben die letzten Monate aktiv genutzt, um gemeinsam mit der Evolve Advertising AG unter Creative Director Lianel Spengler den Unternehmensauftritt zu überarbeiten. Das Resultat ist ein umfassendes Rebranding unter dem Namen Bright – und eine neue Website: brightlive.ch

Unter dem Claim «Shine with us» zeigt das Unternehmen seinen Kunden und Partnern in kompakter Form und – gemäss Eigenaussage – «frecher Gestaltung», was es unter moderner, kreativer, mutiger, leidenschaftlicher und ganzheitlicher Live-Kommunikation versteht. Konzise Text- und Bildelemente werden abgerundet durch zahlreiche Erfolgsstorys.

Bright arbeitet aktuell u.a. an Projekten für TCS, Aveniq, Baloise, Volvo und Swiss Marketplace Group, um nur einige zu nennen. Weil Bright zahlreiche internationale Kunden betreut, ist die neue Website sowohl in Deutsch als auch in Englisch verfügbar.