Content:

Mittwoch
08.01.2020

Marketing / PR

Michael Kambeck ist neuer Partner von Boldt... Kambeck war für Burson-Marsteller in Brüssel als Director Government Relations tätig...

Das Unternehmen Boldt treibt seine Expansion in Deutschland voran: Als neuer Partner ist auf Anfang Jahr Michael Kambeck dazugeholt worden. Damit gehört ein weiterer Ex-Manager von Burson-Marsteller zum Führungsteam des internationalen Boldt-Netzwerks.

Kambeck werde «die hundertprozentige Boldt-Tochter in Deutschland aufbauen und leiten», teilte das in den Bereichen Geschäftsstrategie- und Kommunikations-Beratung tätige Unternehmen am Dienstag mit.

Zusammen mit Karl-Heinz Heuser, Boldt-Chairman (Köln) und Matthias Graf, Boldt-Gründungspartner (Zürich), werde Kambeck das Team in Düsseldorf, Köln und Berlin verstärken und ausbauen.

Michael Kambeck, Karl-Heinz Heuser und Matthias Graf haben alle in der Vergangenheit bei Burson-Marsteller gearbeitet: Graf ist ehemaliger CEO von Burson-Marsteller Schweiz, Heuser ist Ex-CEO von Burson-Marsteller Deutschland. Kambeck war in Brüssel als Director Government Relations für die PR-Firma tätig.

Und Jeremy Galbraith, heute Managing Partner von Boldt am Standort Brüssel, war früher CEO von Burson-Marsteller für den EMEA-Wirtschaftsraum. 2018 fusionierte die Firma dann innerhalb des WPP-Konzerns zusammen mit Cohn & Wolfe unter dem neuen Namen Burson Cohn & Wolfe.

«Ich freue mich riesig, wieder mit Jeremy und Karl-Heinz zu arbeiten», sagt der neue Boldt-Partner Michael Kambeck mit Blick auf die gemeinsame berufliche Vergangenheit. Zuletzt war er zwei Jahre als Account Director bei Ogilvy PR in Düsseldorf beschäftigt.