Content:

Freitag
08.10.2021

Medien / Publizistik

Das neue Logo sowie die durchgängig blaue Logofarbe unterstreichen den künftigen Fokus des Titels auf seine digitalen Angebote... (Bild: Handelszeitung)

Im Rahmen ihrer Digital-Offensive präsentiert sich die «Handelszeitung» ab heute kanalübergreifend mit neuem Logo sowie dem geschärften Claim «Wirtschaft im Klartext». Gleichzeitig startet die Printausgabe mit frischem Layout und angepasstem Inhaltskonzept, wie es in der Mitteilung heisst.

Das neue Logo sowie die durchgängig blaue Logofarbe unterstreichen den künftigen Fokus des Titels auf seine digitalen Angebote. Der schnörkel- und serifenlose Schriftzug «ist unaufgeregt» und passt zum neuen Markenversprechen «Wirtschaft im Klartext».

Logo und Claim wurden in Zusammenarbeit mit Bodin.Consulting von Frank Bodin entwickelt.

«Klartext reden bedeutet, die Dinge offen auszusprechen und verständlich auf den Punkt zu  bringen», sagt Stefan Barmettler, Chefredaktor der «Handelszeitung». «So bieten wir unseren  Userinnen und Usern Orientierung und damit Entscheidungsgrundlagen in einer stetig komplexer werdenden Wirtschaftswelt. Andererseits bedeutet ‹Klartext reden› aber auch, eine Haltung zu haben und Charakterstärke zu zeigen.»

Die Printausgabe erhält ein überarbeitetes Layout, welches diesen Ansatz aufnimmt und im Leseerlebnis visuell verankert. So kommt die gedruckte Ausgabe fortan aufgeräumter daher, mit mehr Ruhe und Eleganz sowie modernisierter Typographie. Abgerundet wird dieser Premium-Look durch emotionale Bildelemente, die das Raster sprengen und die Köpfe und Themen der Wirtschaft inszenieren.

Die «Handelszeitung» fokussiert künftig stark auf die Titelstory, gleichzeitig wird der Themenmix angepasst und gezielt Mehrwert für die Leserschaft geschaffen zu den Bereichen Geldanlegen und Leadership. Weiter werden das Invest-Ressort sowie die Tech-Berichterstattung ausgebaut.

Das neue Branding sowie die Modernisierung der Printausgabe sei ein konsequenter Schritt im Rahmen der «digital first»-Strategie, wobei die Printausgabe der «Handelszeitung» weiterhin «ein fester Bestandteil unseres Produktportfolios und der Marke bleiben wird», sagt Michael Moersch, Chief Digital Officer und Leiter Wirtschaftsmedien von Ringier Axel Springer Schweiz.