Content:

Sonntag
06.10.2019

TV / Radio

Vögtli will mehr Schweizer Musik (©SRF)

Beim «Black Music Special» vom Schweizer Radio SRF3 kommt es zu einem Wechsel: Sascha Rossier, seit zehn Jahren für die Sendung am Mikrofon, gibt die Moderation ab. Neuer Redaktor und neue Stimme des wöchentlichen Formats wird Pablo Vögtli, der das Format auch musikalisch neu ausrichten will.

Sascha Rossier habe sich entschieden, sein Pensum beim Sender zu reduzieren und das «Black Music Special» nicht weiter zu moderieren, informierte SRF am Donnerstag.

Sein Nachfolger Vögtli wird am 1. November erstmals zu hören sein und will dem «Black Music Special» auch seinen eigenen Stempel aufdrücken. Die Sendung, die Neuheiten aus den Bereichen Rap, Soul und R&B präsentiert, soll unter dem neuen Moderator auf Schweizer Musik ausgerichtet werden.

«Ich bringe - mit grossem Respekt vor der Altehrwürdigkeit der Sendung - neue Ideen und meinen eigenen Stil mit», wurde Pablo Vögtli von SRF vorgestellt.

Er ist seit 2011 für SRF tätig und präsentiert auf Radio SRF Virus die Sendung «Bounce». Das Donnerstagabend-Format werde Vögtli auch weiterhin moderieren und weiter «für diverse multimediale Projekte vor der Kamera stehen».