Content:

Mittwoch
17.04.2019

Marketing / PR

Die Bernexpo Groupe baut sich neben der Veranstaltung von Messen ein weiteres Standbein auf und übernimmt die Stellenplattform Talendo AG. Gleichzeitig kauft das Berner Unternehmen auch noch die Together AG, die ebenfalls im Job-Markt tätig ist.

Beide Firmen sind nun «zu 100 Prozent im Besitz der Bernexpo Groupe», wie CEO Jennifer Somm auf Nachfrage des Klein Reports sagte. «Die Übernahme der beiden Unternehmen festigt die Position der Bernexpo Groupe in deren Transformation und insbesondere im strategischen Themenfeld ´Bildung & Karriere`.»

Der Klein Report fragte weiter, ob das schwieriger werdende Marktumfeld für Messen ein Grund für die Expansion ins Online-Geschäft war. Somm: «Es gilt individuell für jeden Bereich und die jeweilige Zielgruppe, Antworten auf die veränderten Bedürfnisse unserer Ansprechgruppen, den steigenden Preis- und Margendruck sowie die Umverteilungen im Marketing-Mix der Kunden zu finden.»

Nebst Messen und Live-Events investiere Bernexpo auch in neue Formate, «welche die Live-Begegnungen vor Ort durch spezifische Online-Angebote im digitalen Umfeld ganzjährig verlängern». Die Übernahmen sollen sich laut Somm nicht zuletzt positiv auf den Umsatz der Unternehmensgruppe auswirken.

Die Talendo AG mit Sitz in Trogen betreibt das Stellenportal talendo.ch, das sich hauptsächlich an Studenten, Hochschulabsolventen und junge Erwerbstätige richtet. Bei der Together AG aus St. Gallen handelt es sich um eine Veranstalterin von jährlich 20 Events und Messen, die sich an das gleiche Zielpublikum richtet.

Together ist auch noch Herausgeberin von «Career Starter», einem Karriere-Ratgeber für Studierende in der Schweiz, und bietet Marketing-Kampagnen für Arbeitgeber und Hochschulen an.

Die beiden Unternehmen sollen als Tochtergesellschaften in die Bernexpo Holding integriert werden und ihre Eigenständigkeit behalten. Die Firmengründer Rolf Sonderegger und Adrian Fischer (Together AG) sowie Tim Ruffner (Talendo AG) werden weiter die operativen Geschäfte führen.

Sind die Zukäufe ein Fingerzeig, dass sich die Bernexpo Groupe künftig noch stärker neben dem Live-Marketing auch im Online-Bereich aufstellen wird? Jennifer Somm sagte dem Klein Report dazu: «Wir sehen die Digitalisierung als einmalige Chance, unser Kerngeschäft wertschöpfend zu erweitern. Ob live, digital oder hybrid ist letztlich zweitrangig, denn wir alle wechseln auch in unserem Alltag laufend zwischen der digitalen und der analogen Welt.»