Content:

Donnerstag
25.04.2019

Marketing / PR

Die Preisträgerin vor dem Matterhorn

Der Kommunikationspreis der Berner Public Relations Gesellschaft (BPRG), der in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen wird, geht an Livia Anne Richard, Theaterautorin und Regisseurin.

Sie sei mit dem Freilichttheater Gurten zu einem festen Wert in Bern geworden und habe mit den von ihr ins Leben gerufenen Freilichtspielen Zermatt internationale Anerkennung erlangt, teilt die Berner PR Gesellschaft mit.

«Ich improvisiere gerne, folge meinem Bauchgefühl und liebe es, immer wieder neue Welten zu erschaffen», sagt Richard. Unterstützt werde sie dabei von einem Team, das ihre Philosophie teile: Nicht lange überlegen, sondern ins kalte Wasser springen und vorwärts machen, wie die BPRG schreibt.

Den Preis erhält jedes Jahr eine Persönlichkeit, die ohne entsprechende Fachausbildung aussergewöhnliche kommunikative Leistungen erbringt. Frühere Preisträger waren zum Besipiel die Berner Rapperin und Beat Boxerin Steff la Cheffe, Bern Schildger, Direktor des Tierparks Dählhölzli, Mujinga Kambundji, Leichtathletin und Schweizer Rekordhalterin im 100 und 200 Meter Sprint oder Thomas Stocker, Professor für Klima- und Umweltphysik an der Universität Bern.