Content:

Samstag
13.02.2021

Medien / Publizistik

Benedict Neff schrieb bereits von 2017 bis 2020 für die NZZ, zuletzt als Deutschlandkorrespondent in Berlin...

Benedict Neff wird per 1. Januar 2022 zum Feuilletonchef der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) ernannt. Damit ist die Nachfolge von René Scheu, der zum Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik an der Uni Luzern wechselt, bereits geregelt.

Neff ist derzeit als Chief of Staff des Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer SE, Mathias Döpfner, tätig.

An der Falkenstrasse ist Neff kein Unbekannter: Er schrieb bereits von 2017 bis 2020 für die NZZ, zunächst als Redaktor, dann als politischer Deutschlandkorrespondent in Berlin.

Davor arbeitete Neff bei der «Basler Zeitung», wo er zuerst Redaktor im Ressort Politik Schweiz war und später dann als Deutschlandkorrespondent ins Ressort International wechselte.

Benedict Neff hat Germanistik, Geschichte und Religionswissenschaften an den Universitäten Zürich und Wien studiert.