Content:

Donnerstag
01.11.2018

Medien / Publizistik

Die Tamedia-Verantwortlichen um Verleger Pietro Supino haben bei der «Basler Zeitung» die Nachfolge von Markus Somm geregelt. Die Schlüsselposition des Chefredaktors übernimmt Marcel Rohr (51), der seit 2005 für die Zeitung schreibt.

Zuletzt war Rohr «zunehmend als Blattmacher tätig», wie Tamedia am Mittwoch über den neuen Chefredaktor schreibt. Nach zwölf Jahren als Redaktor und Fussballchef beim «Blick» und «SonntagsBlick» war er als Sportchef bei der «Basler Zeitung» (BaZ) eingestiegen.

Tamedia-Verleger Pietro Supino zum neuen starken Mann bei der «Basler Zeitung»: «Mit Marcel Rohr wird ein führender Kopf der Redaktion spätestens per Anfang 2019 die Funktion als Chefredaktor von Markus Somm übernehmen. Wir freuen uns über die interne Nachfolge. Gemeinsam mit der neuen Redaktionsleitung prüfen wir nun Möglichkeiten, um den Standort Basel zu stärken.»

Neben Markus Somm, der seinen Chefposten bei der BaZ spätestens auf Ende Jahr abgeben wird, kommt es am Aeschenplatz in Basel zu einem weiteren Abgang: Raphael Suter, der das Ressort Kultur leitet, hat sich «nach fast 30 Jahren im Print- und Radiojournalismus entschieden, die BaZ zu verlassen», so Tamedia.

Suter zählte neben Marcel Rohr zu den Favoriten für die Somm-Nachfolge. Der Zürcher Medienkonzern betont in diesem Zusammenhang, dass Suters Entscheidung «unabhängig von der Ernennung der neuen Chefredaktion» getroffen worden sei. «Mit der Leitung einer Kulturstiftung bietet sich Raphael Suter eine einmalige Chance.»