Content:

Donnerstag
09.01.2020

Werbung

Solid: Kommunikations- & Media-Budgets 2020

Der Werbewirtschaft steht ein Jahr bevor, das weder euphorisch, noch flau werden soll. Laut einer Umfrage wollen die Werbeauftraggeber ihre Kommunikations- und Mediabudgets insgesamt auf dem jetzigen Stand erhalten.

Konkret gaben 45,3 Prozent der befragten Marketing- und Kommunikations-Verantwortlichen an, ihr Kommunikationsbudget im neuen Jahr nicht verändern zu wollen. 26,4 Prozent rechnen mit einer Aufstockung, 25,5 Prozent erwarten eine Kürzung des Budgets. 

Ein vergleichbares Muster ergab sich für die Media-Budgets, wie aus dem neuen «Branchenindikator» von Leading Swiss Agencies (LSA) und Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) weiter hervorgeht.

Optimistischer als die Werbebudgets schätzen die Werbeauftraggeber die Umsatzentwicklung ihrer Unternehmen im 2020 ein: 47,6 Prozent von den 167 Befragten rechnen mit einem Umsatzplus.