Content:

Montag
10.02.2020

TV / Radio

Burda will «Medienpreis» weiterführen

Nach über 20 Jahren überträgt die ARD die Bambi-Gala nicht mehr. Der Burda-Verlag will den TV-Preis auch ohne Pole-Position im öffentlichen Fernsehen dennoch weiterführen.

Nur ein halbes Jahr, nachdem das ZDF die Goldene Kamera aus dem Programm gekippt hat, doppelt nun die ARD nach: Der seit 1948 verliehene Bambi wird nicht mehr übertragen.

Der Vertrag mit Burda sei 2019 ausgelaufen und in der ARD habe es ein Votum gegeben, keinen neuen Vertrag zu schliessen, sagte ein Sender-Sprecher gegenüber dem Portal dwdl.de.

Burda will an der legendären TV-Trophäe festhalten. Sie sei inzwischen zu einer «multimedialen journalistischen Plattform» geworden, hiess es aus dem Verlagshaus. Als «Medienpreis» funktioniere der Bambi auch ohne Startplatz bei der ARD.