Content:

Mittwoch
03.06.2020

Vermarktung

Kontaktbasierte Werbung mit Out of Home...

Ab sofort können Werbetreibende und Agenturen ihre Zielgruppen noch effizienter erreichen. Über 500 digitale, grossflächige eBoards und ePanels der APG können jetzt in grossen Städten und Bahnhöfen schweizweit programmatisch angesteuert werden.

«Die neuen Technologien garantieren relevantere Ausstrahlung. Die harten digitalen Leistungswerte von SPR+ sind zusätzliche Grundlage dafür, dass Programmatic Advertising auch auf Basis von Impressions eingesetzt werden kann», erklärt Michael Pevec, Head of Programmatic bei APG|SGA.

Mit Programmatic Digital Out of Home (PDOOH) können Werbekunden und ihre Agenturen Flächen deutlich flexibler buchen und ihre Botschaften mit zusätzlichen Targeting-Möglichkeiten aussteuern. Durch die Integration des unabhängigen, transparenten digitalen Standards ergibt sich ein weiterer Vorteil: Der Stand der Ausspielung und Reichweite kann jederzeit verfolgt werden.

Die Weiterentwicklung des Reichweitenmediums «Plakat» hin zur zusätzlichen Möglichkeit von präziserer Steuerung digitaler Screens stellt eine Innovation im Schweizer Werbemarkt dar. Die kontaktbasierte Auslieferung erfolgt nach Kampagnenzielen und verschiedenen Parametern, beispielsweise nach definierten Zeitschienen.

Diesen Durchbruch hat die Schweizer Marktleaderin dank einem internationalen Ökosystem gemeinsam mit Partnern erreichen können. Viewed Impressions Out of Home (VIOOH) ist eine speziell für Out-of-Home-Medien entwickelte Supply-Side-Plattform (SSP). Diese bietet eine Komplettlösung für automatisierten Handel, Datenmanagement, Content-Ausspielung und Ad Exchange. Weiter arbeitet die APG im Bereich von Third-Party-Daten mit Intervista zusammen, um die Kampagnen datenbasiert präziser auszuspielen.

VIOOH ist offen für alle Marktteilnehmer und agiert schweizweit wie auch international. Eine erste Programmatic-Kampagne wird in diesem Juni schweizweit auf den APG-Screens zu sehen sein.