Content:

Mittwoch
03.04.2019

Vermarktung

Beispiel: Festival an Zürcher Seepromenade

Die Allgemeine Plakatgesellschaft (APG) hat ein neues Angebot für punktgenaue Werbung auf dem Mobile lanciert: Bei «ReplayTarget» werden die Zielgruppen durch die Standort-Daten von Orten definiert, wo sich die Smartphone-User zu einem früheren Zeitpunkt aufgehalten haben.

Interessant kann diese Form des Mobile Targeting sein für Werbetreibende, die zum Beispiel die Zielgruppe «Fussballfans» ansprechen wollen. So ist eine gezielte Ausspielung auf die Smartphones von Nutzern möglich, die im vergangenen Jahr in Fussballstadien registriert worden sind.

Dazu definieren die Werbetreibenden in einer Karte die «Polygone», also die geographischen Orte, die sie interessieren, sowie ein Zeitfenster. Nutzer von Apps, die sich zu der definierten Zeit an diesen Orten aufgehalten haben, werden der Zielgruppe zugeordnet. 

Die Mobile-Werbung wird dann nur den Nutzern angezeigt, die zur gewünschten Zeit am gewünschten Ort waren, erklärte die APG am Dienstag das Prozedere. 

Das neue Angebot gehört zur aymo-Produktlinie, die von der Unternehmenseinheit APG Interaction aufgebaut wird. Die Standort-Technologie stützt sich auf Daten von «reichweitenstarken Mobile Apps». Pro Tag sollen diese laut APG 3,8 Millionen Standort-Datenpunkte liefern.