Content:

Mittwoch
06.01.2021

Vermarktung

Der Stadtbahnhof Zürich Enge wurde von der APG komplett digitalisiert...

Die Allgemeine Plakatgesellschaft (APG) hat ihr «Rail ePanel»-Angebot auf Zürich Altstetten, Zürich Enge sowie auf Bellinzona und Locarno erweitert. Die neuen digitalen Werbeflächen in Full-HD-Qualität ergänzen das bisherige Angebot des E-Panel-Netzwerkes.

Fünf neue digitale Flächen sind im Bahnhof Enge in der Zürcher Innenstadt an «Premium-Standorten» installiert, schrieb die APG in einer Mitteilung vom Dienstag. Sie erreichen Reisende, Pendler und Schüler der nahegelegenen Kantonsschule Enge. Der Stadtbahnhof wurde von der APG komplett digitalisiert.

Auch in Altstetten hat die APG drei neue «Rail ePanels» montiert. Sie befinden sich mitten in der modernisierten und dreifach verbreiterten Unterführung des Bahnhofs Zürich Altstetten.

Neu sind die Bahnhöfe Locarno und Bellinzona mit insgesamt sechs zusätzlichen E-Panels ausgestattet. Damit werden die bestehenden digitalen Werbeflächen im Bahnhof Lugano «optimal ergänzt». Dies soll Werbetreibenden gemäss APG erstmals die umfassende Abdeckung mit «Rail ePanels» in der italienischen Schweiz ermöglichen.

Das nationale digitale Angebot der APG ist programmatisch buchbar. Per 2021 bewirtschaftet und vermarktet die Plakatgesellschaft 361 «Rail ePanels» und 1’811 Screens. Weitere digitale Ausbauten in Schweizer Bahnhöfen und Städten sind in der Planung.