Content:

Mittwoch
30.10.2019

IT / Telekom / Druck

«Waymo» hat erneut Geld verschlungen

Der Google-Konzern hat im dritten Quartal 40,5 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Trotz Umsatzwachstum um 22 Prozent sackte der Gewinn von Alphabet im Vergleich zum Vorjahresquartal um 23 Prozent auf 7,1 Milliarden ab.

Grösster Erlöslieferant war das Werbegeschäft von Google, das 33,9 Milliarden Dollar beisteuerte. Damit ist die Sparte um 17 Prozent angewachsen, wie die am Montagabend präsentierten Zahlen zeigen.

Die weiteren Geschäfte des IT-Konzerns, darunter die Pixel-Smartphones oder auch die Google-Cloud, steuerten 6,4 Milliarden bei. Damit erhöhten sich die Umsätze in diesem Bereich um 38 Prozent.

«Ich bin äusserst zufrieden mit den Fortschritten, die wir im dritten Quartal durchs Band erzielt haben, angefangen bei unseren jüngsten Fortschritten in den Bereichen Search und Quantum Computing bis hin zu unserem starken Umsatzwachstum durch Mobile Search, YouTube und die Cloud», kommentierte Google-CEO Sundar Pichai die Zahlen.

Allerdings haben sich verschiedene Zukunftsprojekte wie die autonomen «Waymo»-Fahrzeuge oder die Lieferdrohnen «Wing» als sehr kostenintensiv erwiesen: Ihre operativen Verluste erhöhten sich innert Jahresfrist von 727 Millionen auf 941 Millionen Dollar im dritten Quartal 2019.