Content:

Freitag
22.07.2016

Vermarktung

Ganze Online-Inventar geht zu Improve Digital

Vetternwirtschaft bei Admeira: Das Vermarktungs-Joint Venture von Swisscom, Ringier und SRG wählt Improve Digital, Tochtergesellschaft der Swisscom, als Technologiepartner für Programmatic Advertising. «Die Unternehmen haben im Juli einen Vertrag unterzeichnet», heisst es einer Mitteilung vom Mittwoch.

Somit liefert Improve Digital ab sofort die Monetarisierungstechnologie für das gesamte Desktop-Video und Mobile-Inventar von Admeira. «Dabei wird das Inventar von Admeira sowohl über Private Marketplaces als auch Open-Real-Time Bidding (RTB) angeboten», so die Mitteilung.

Zum Inventar von Admeira gehören die beiden Verzeichnisdienste local.ch und search.ch sowie die Newsportale blick.ch und bluewin.ch. Local und search gehören wiederum zur Swisscom Directories AG, an der die Swisscom AG 69 Prozent und Tamedia 31 Prozent der Anteile halten.

Im Mai diesen Jahres wechselte Tamedia übrigens den Technologiepartner im Bereich des Programmatic-Buying: Da man «mehr Geschwindigkeit und eine grössere Sicherheit» wollte, wurden die auslaufenden Verträge mit dem neuen Admeira-Partner Improve Digital nicht verlängert. Stattdessen setzt Tamedia mittlerweile auf die Technologie von Google, einem der erklärten Admeira-Kontrahenten.

«Improve Digital decken mit ihrer führenden Technologie und ihrem Service unsere Bedürfnisse im Programmatic Business optimal ab», freut sich hingegen Philipp Scheidegger, Managing Director Digital bei Admeira. Scheidegger war bis zur Auflösung der Ringier Online-Vermarktungseinheit Media Sales RMS beim privaten Admeira-Partner beschäftigt. Und bis im März 2016 war er Head of Advertising beim staatlichen Telekom-Konzern Swisscom und Treiber der Admeira-Vermarktungsidee.

Die niederländische Digital Improve wurde 2012 von der Publigroupe SA übernommen und diese wiederum zwei Jahre später von der Swisscom.