Content: Home

12:04

Dienstag,
17.4.2018, 12:04

TV / Radio

Telebasel-Moderatorin kommuniziert für Tierschutz

Die Telebasel-Moderatorin Diana Bevilacqua stösst «mit einem 50%-Pensum» zum Tierschutz beider Basel, wo sie sich hauptsächlich im Fundraising und in der Marketing-Kommunikation einbringen wird. 

Bevilacqua arbeitet noch ... weiter lesen

Die Telebasel-Moderatorin Diana Bevilacqua stösst «mit einem 50%-Pensum» zum Tierschutz beider Basel, wo sie sich hauptsächlich im Fundraising und in der Marketing-Kommunikation einbringen wird. 

Bevilacqua arbeitet noch bis Ende April als Stellvertretende Kommunikationsleiterin bei der Rehab Basel. Dem ... weiter lesen

10:10

Dienstag,
17.4.2018, 10:10

Medien / Publizistik

Zünftige Kommunikations-Menschen & 1 Börsen-Frau warfen ein Auge auf den Böögg

Am Montag um 18 Uhr wurde dem Böögg auf der Zürcher Sechseläutenwiese Feuer unter dem Hintern gemacht. Der Böögg hat sich etwas gewehrt: Erst nach 20 ... weiter lesen

Am Montag um 18 Uhr wurde dem Böögg auf der Zürcher Sechseläutenwiese Feuer unter dem Hintern gemacht. Der Böögg hat sich etwas gewehrt: Erst nach 20 Minuten und 31 Sekunden hat ihm das Feuer den Garaus gemacht.

Mittlerweile melden sich immer öfter auch Foto- und Videoteams aus China, Japan oder beispielsweise den USA beim Zentralkomitee der ... weiter lesen

23:35

Montag,
16.4.2018, 23:35

TV / Radio

Markus Gilli: Der TeleZüri-Böögg-Terminator tritt bereits zum 39. Mal an

Der Chefredaktor für die Frensehstationen der AZ Medien, Markus Gilli, wird am Montag ein weiteres Mal die Verbrennung des Bööggs auf dem Zürcher Sächseläutenplatz live ... weiter lesen

Der Chefredaktor für die Frensehstationen der AZ Medien, Markus Gilli, wird am Montag ein weiteres Mal die Verbrennung des Bööggs auf dem Zürcher Sächseläutenplatz live moderieren.

Der 62-jährige Gilli wird den Zürcher Event ab 15 Uhr zusammen mit 19 Leuten aus der Technik, zwei Produzenten und drei VJs ... weiter lesen

23:08

Montag,
16.4.2018, 23:08

Medien / Publizistik

Positiver Gerichtsentscheid für Jörg Kachelmann: Springer muss zahlen

Der Medienkonzern Axel Springer scheitert mit dem Versuch, die Schmerzensgeldhöhe von Jörg Kachelmann begrenzen zu lassen. Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) habe der Verlag in seiner Berichterstattung über ... weiter lesen

Der Medienkonzern Axel Springer scheitert mit dem Versuch, die Schmerzensgeldhöhe von Jörg Kachelmann begrenzen zu lassen. Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) habe der Verlag in seiner Berichterstattung über den Prozess Kachelmanns Persönlichkeitsrechte verletzt.

Jörg Kachelmann kann mit einer Schmerzensgeldzahlung in ... weiter lesen

21:02

Montag,
16.4.2018, 21:02

Medien / Publizistik

FPÖ-Mitglied Norbert Steger attackiert ORF

Die rechte FPÖ in Österreich legt sich einmal mehr mit dem ORF an. Dieses Mal polterte FPÖ-Mann Norbert Steger, der auch Mitglied im ORF-Stiftungsrat ist, in den «Salzburger Nachrichten ... weiter lesen

Die rechte FPÖ in Österreich legt sich einmal mehr mit dem ORF an. Dieses Mal polterte FPÖ-Mann Norbert Steger, der auch Mitglied im ORF-Stiftungsrat ist, in den «Salzburger Nachrichten»: «Von den Auslandskorrespondenten werden wir ein Drittel streichen, wenn diese sich nicht korrekt verhalten.»

Als Beispiel nannte der frühere FPÖ-Parteiobmann und ... weiter lesen

20:32

Montag,
16.4.2018, 20:32

Medien / Publizistik

NZZ-VR: Carolina Müller-Möhl und Dominique von Matt wiedergewählt

Die Generalversammlung der «AG für die Neue Zürcher Zeitung» fand dieses Jahr in der Samsung Hall in Stettbach bei Dübendorf statt.

Die GV wählte am Samstag ... weiter lesen

Die Generalversammlung der «AG für die Neue Zürcher Zeitung» fand dieses Jahr in der Samsung Hall in Stettbach bei Dübendorf statt.

Die GV wählte am Samstag Carolina Müller-Möhl und Dominique von Matt für eine weitere vierjährige Amtszeit ... weiter lesen

16:10

Montag,
16.4.2018, 16:10

Werbung

Rücktritt von WPP-Chef Martin Sorrell

Der Gründer und Chef der weltgrössten Werbeagentur, Martin Sorrell, tritt zurück. Bei seinen Konkurrenten galt er als verhasst, litten sie doch unter seinem enormen Expansionsdrang. Der WPP-Konzern ... weiter lesen

Der Gründer und Chef der weltgrössten Werbeagentur, Martin Sorrell, tritt zurück. Bei seinen Konkurrenten galt er als verhasst, litten sie doch unter seinem enormen Expansionsdrang. Der WPP-Konzern gab in der Nacht auf Sonntag den Rücktritt Sorrells bekannt.

Nachdem das «Wall Street Journal» als erstes Medium über ... weiter lesen