Content: Home

17:02

Sonntag
10.11.2019, 17:02

TV / Radio

Nathalie Wappler wird Stellvertreterin von SRG-Generaldirektor Gilles Marchand

SRF-Direktorin Nathalie Wappler wird ab Januar 2020 stellvertretende Generaldirektorin der SRG. Sie ersetzt Ladina Heimgartner, die wie bereits angekündigt zu Ringier wechselt.

«In Absprache mit dem Verwaltungsrat SRG hat ... weiter lesen

SRF-Direktorin Nathalie Wappler wird ab Januar 2020 stellvertretende Generaldirektorin der SRG. Sie ersetzt Ladina Heimgartner, die wie bereits angekündigt zu Ringier wechselt.

«In Absprache mit dem Verwaltungsrat SRG hat Gilles Marchand, Generaldirektor SRG ... weiter lesen

19:34

Samstag
09.11.2019, 19:34

Werbung

Preissegen für Filmproduzent Stories bei den Edi19

Zwölf Auftrags- und Werbefilme sind 2019 mit einem «Edi» ausgezeichnet worden, viermal reichte es für Gold. Gleich fünf Pokale gingen an die Produktionsfirma Stories von der Z ... weiter lesen

Zwölf Auftrags- und Werbefilme sind 2019 mit einem «Edi» ausgezeichnet worden, viermal reichte es für Gold. Gleich fünf Pokale gingen an die Produktionsfirma Stories von der Zürcher Dufourstrasse.

Gold holte Stories zusammen mit der Werbeagentur Wirz für «Das Leben ist schön, solange nichts ... weiter lesen

14:36

Samstag
09.11.2019, 14:36

TV / Radio

Grosse Pläne: SRF pumpt mehr Geld in Serien

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) wird im nächsten Jahr erstmals drei eigenproduzierte Serien ausstrahlen. Dafür will der Sender bei der Entwicklung von längeren Fernsehfilmen sparen.

Gleich ... weiter lesen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) wird im nächsten Jahr erstmals drei eigenproduzierte Serien ausstrahlen. Dafür will der Sender bei der Entwicklung von längeren Fernsehfilmen sparen.

Gleich mit drei Eigenproduktionen wartet das SRF für 2020 auf: Ab Januar wird die zweite Staffel von «Wilder» ... weiter lesen

14:15

Samstag
09.11.2019, 14:15

Medien / Publizistik

Junge Journalisten Schweiz nehmen «Journalistinnen» in Verbandsnamen

Der Verband der jungen Medienschaffenden trägt neu Mann und Frau im Namen: Die drei Buchstaben JJS stehen ab sofort für «Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz».

«Als progressive Kraft ... weiter lesen

Der Verband der jungen Medienschaffenden trägt neu Mann und Frau im Namen: Die drei Buchstaben JJS stehen ab sofort für «Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz».

«Als progressive Kraft im Mediendiskurs ist uns wichtig, dass wir die Frauen in unserem Verein nicht ... weiter lesen

08:30

Samstag
09.11.2019, 08:30

Werbung

Komet mit «Regional»-Kampagne für die «Berner Zeitung»

Ein globales Foto, ein lokales Schlagwort: Die Kampagne von Komet für die «Berner Zeitung» (BZ) geht mit neuen Sujets in eine neue Runde.

Tamedia-Zentralredaktion hin oder her: Mit der ... weiter lesen

Ein globales Foto, ein lokales Schlagwort: Die Kampagne von Komet für die «Berner Zeitung» (BZ) geht mit neuen Sujets in eine neue Runde.

Tamedia-Zentralredaktion hin oder her: Mit der «Immer die Region zuerst»-Kampagne wolle man ... weiter lesen

08:24

Samstag
09.11.2019, 08:24

Marketing / PR

Drei Berner Agenturen kommunizieren für neue Airline FlyBair

Republica, Maxomedia und Kargo haben den Pitch für die neue Berner Airline FlyBair gewonnen. 

Die drei voneinander unabhängigen Agenturen haben speziell für diese Konkurrenzpräsentation zusammengefunden, heisst ... weiter lesen

Republica, Maxomedia und Kargo haben den Pitch für die neue Berner Airline FlyBair gewonnen. 

Die drei voneinander unabhängigen Agenturen haben speziell für diese Konkurrenzpräsentation zusammengefunden, heisst es in einer Mitteilung von Donnerstag. Republica ... weiter lesen

23:02

Freitag
08.11.2019, 23:02

Medien / Publizistik

Widersinnige Medienförderung: Syndicom verlangt Neuausrichtung

Sparen beim Personal, Gewinne für die Aktionäre: Getreu dieser Logik haben diverse Grossverlage in der Schweiz in den letzten Jahren ihre Redaktionen zusammengelegt und Stellen abgebaut. Und das ... weiter lesen

Sparen beim Personal, Gewinne für die Aktionäre: Getreu dieser Logik haben diverse Grossverlage in der Schweiz in den letzten Jahren ihre Redaktionen zusammengelegt und Stellen abgebaut. Und das, obwohl die Presse über die Zeitungszustellung indirekt gefördert wird und demnächst noch mehr erhalten soll.

Auch die Nachrichtenagentur Keystone-SDA, die vom Bund mit zwei Millionen Franken pro Jahr unterstützt wird ... weiter lesen