Content: Home

21:02

Sonntag
18.04.2021, 21:02

Digital

Ehemaliger Tesla-Manager zieht neu die Fäden bei Digitalswitzerland

Auf Juli wird Sascha Zahnd Präsident des Executive Committees der Standortinitiative Digitalswitzerland. Zahnd übernimmt die Nachfolge von Ivo Furrer, der im Vorstand verbleibt.

Bis Ende 2020 war Zahnd f ... weiter lesen

Auf Juli wird Sascha Zahnd Präsident des Executive Committees der Standortinitiative Digitalswitzerland. Zahnd übernimmt die Nachfolge von Ivo Furrer, der im Vorstand verbleibt.

Bis Ende 2020 war Zahnd für Elon Musks Tesla-Konzern tätig, zuletzt als Europa-Chef, davor als ... weiter lesen

09:14

Sonntag
18.04.2021, 09:14

TV / Radio

Wissens-Podcast «Durchblick»: Dritte Staffel mit neuen Moderatorinnen

Wieso werden wir süchtig nach Paprika-Chips? Was passiert im Körper bei Liebeskummer? Wie funktioniert Bitcoin – und wie lange gibt es noch Bargeld?

Mit dem Wissenspodcast «Durchblick» auf blick ... weiter lesen

Wieso werden wir süchtig nach Paprika-Chips? Was passiert im Körper bei Liebeskummer? Wie funktioniert Bitcoin – und wie lange gibt es noch Bargeld?

Mit dem Wissenspodcast «Durchblick» auf blick.ch geht es in die dritte Staffel. Nebst neuen Themen bekommt das Audioformat auch zwei frische Stimmen ... weiter lesen

09:02

Sonntag
18.04.2021, 09:02

Werbung

Neukunden und neue Aufgaben für Havas Village Zürich

Das Havas Village in Zürich konnte im ersten Quartal 2021 Arval Schweiz und die Stiftung der Universität Luzern als Neukunden gewinnen. Für den bisherigen Kunden Ricola gibt ... weiter lesen

Das Havas Village in Zürich konnte im ersten Quartal 2021 Arval Schweiz und die Stiftung der Universität Luzern als Neukunden gewinnen. Für den bisherigen Kunden Ricola gibt es neue Aufgaben in den Bereichen Kreation, Media und Search, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Havas Villages vereinen Kommunikationsdisziplinen wie Strategie, Kreation, Media, Digital oder CX unter ... weiter lesen

10:14

Samstag
17.04.2021, 10:14

TV / Radio

RTS-Affäre: Absolution für Gilles Marchand, Nachrichten- und Personal-Chef danken ab

In der Belästigungs-Affäre bei Radio Télévision Suisse (RTS) stellt sich der SRG-Verwaltungsrat hinter seinen Direktor Gilles Marchand. Der Chefredaktor der TV-Nachrichten und der Personalleiter verlassen jedoch ... weiter lesen

In der Belästigungs-Affäre bei Radio Télévision Suisse (RTS) stellt sich der SRG-Verwaltungsrat hinter seinen Direktor Gilles Marchand. Der Chefredaktor der TV-Nachrichten und der Personalleiter verlassen jedoch den Sender.

Der zum Zeitpunkt der Vorfälle verantwortliche RTS-Direktor, Gilles Marchand, habe zwar seine «sekundäre Aufsichtsverantwortung» in einem ... weiter lesen

10:04

Samstag
17.04.2021, 10:04

TV / Radio

Radiolegende Bernhard Schär geht in Pension und arbeitet bei Swiss Indoors weiter

Der Sportjournalist Bernhard Schär (64) sass ganze 33 Jahre lang für das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hinter dem Mikrofon. Nun tritt der bekannte Radiomann mit markant sonorer ... weiter lesen

Der Sportjournalist Bernhard Schär (64) sass ganze 33 Jahre lang für das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hinter dem Mikrofon. Nun tritt der bekannte Radiomann mit markant sonorer Stimme in den Ruhestand.

Viele Schweizer Sportfans haben ihm schon bewusst oder unbewusst zugehört: Schär berichtete über ... weiter lesen

22:24

Freitag
16.04.2021, 22:24

Werbung

Werbepolitischer Schachzug: Ständerat verknüpft Tabakgesetz mit Werbeverbots-Initiative

Geht es nach der Gesundheitskommission des Ständerats, dann soll das neue Tabakproduktegesetz als indirekter Gegenvorschlag mit der Tabakwerbeverbotsinitiative verknüpft werden.

Dieser Schachzug würde es dem Initiativkomitee erlauben ... weiter lesen

Geht es nach der Gesundheitskommission des Ständerats, dann soll das neue Tabakproduktegesetz als indirekter Gegenvorschlag mit der Tabakwerbeverbotsinitiative verknüpft werden.

Dieser Schachzug würde es dem Initiativkomitee erlauben, das Volksbegehren unter der Bedingung ... weiter lesen

21:02

Freitag
16.04.2021, 21:02

TV / Radio

Radio SRF: «Blickpunkt Religion» und «Zwischenhalt» wird der Stecker gezogen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) bleibt stur: Trotz heftiger Kritik und einer Petition mit über 3000 Unterschriften kippt der Sender die Radiomagazine «Blickpunkt Religion» und «Zwischenhalt» per Anfang Mai ... weiter lesen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) bleibt stur: Trotz heftiger Kritik und einer Petition mit über 3000 Unterschriften kippt der Sender die Radiomagazine «Blickpunkt Religion» und «Zwischenhalt» per Anfang Mai aus dem Programm. Erhalten bleiben die Sendungen «Perspektiven» und «Glocken der Heimat».

Grund des Sendeschlusses: «Mit den Radiomagazinen ‚Zwischenhalt’ (Radio SRF 1) ... weiter lesen