Content: Home

10:34

Samstag,
16.12.2017, 10:34

Medien / Publizistik

200 Mitarbeitende protestieren in Lausanne gegen Tamedia-Umbau

Feuer im Dach beim Zürcher Medienhaus: Die Redaktionsmitglieder der Tamedia-Titel in der Romandie fühlen sich von ihrem Arbeitgeber übergangen. Am Freitag protestierten knapp 200 vor dem ehemaligen Edipresse-Geb ... weiter lesen

Feuer im Dach beim Zürcher Medienhaus: Die Redaktionsmitglieder der Tamedia-Titel in der Romandie fühlen sich von ihrem Arbeitgeber übergangen. Am Freitag protestierten knapp 200 vor dem ehemaligen Edipresse-Gebäude in Lausanne.

An der Protestaktion formulierten die Westschweizer Redaktorinnen und Redaktoren ihre Forderungen an die Tamedia-Führung: So ... weiter lesen

10:30

Samstag,
16.12.2017, 10:30

IT / Telekom / Druck

Forschungskooperation zu den «Herausforderungen der Digitalisierung»

Die Uni Zürich und Genf wollen gemeinsam die gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung erforschen und «Lösungsansätze» entwickeln. Die beiden Hochschulen haben eine strategische Partnerschaft unterschrieben.

«Smart Cities» ist ... weiter lesen

Die Uni Zürich und Genf wollen gemeinsam die gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung erforschen und «Lösungsansätze» entwickeln. Die beiden Hochschulen haben eine strategische Partnerschaft unterschrieben.

«Smart Cities» ist neben «Citizen Science», der Digitalisierung in der Medizin und in der Demokratie sowie Rechtsfragen im ... weiter lesen

10:30

Samstag,
16.12.2017, 10:30

Marketing / PR

Dario Cologna spielt Tankwart für Auto Gewerbe Verband

«Sind Sie nöd de Dario Cologna?»: In einer neuen Kampagne von Viva für den Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) überrascht der Langlaufprofi als Tankwart und gibt ihnen Tipps ... weiter lesen

«Sind Sie nöd de Dario Cologna?»: In einer neuen Kampagne von Viva für den Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) überrascht der Langlaufprofi als Tankwart und gibt ihnen Tipps, wie sie beim Autofahren Energie, Geld und CO2 sparen können.

Mit der Kampagne bewirbt der Verband den sogenannten Auto Energie Check. Das Angebot haben die Garagisten zusammen mit ... weiter lesen

09:22

Samstag,
16.12.2017, 09:22

TV / Radio

RTS-Journalist stösst zur Tamedia-Mantelredaktion in Lausanne

Marc Allgöwer wechselt von Radio Télévision Suisse (RTS) zum neuen «Kompetenzzentrum» von Tamedia, das auf Anfang Januar in Lausanne den Betrieb aufnimmt.

In der überregionalen Redaktion, die ... weiter lesen

Marc Allgöwer wechselt von Radio Télévision Suisse (RTS) zum neuen «Kompetenzzentrum» von Tamedia, das auf Anfang Januar in Lausanne den Betrieb aufnimmt.

In der überregionalen Redaktion, die den Mantel der französischsprachigen Tamedia-Titel produziert, übernimmt Allgöwer auf ... weiter lesen

09:12

Samstag,
16.12.2017, 09:12

TV / Radio

Neue Moderatorin beim «Echo der Zeit»

Simone Hulliger übernimmt die Nachfolge von Roman Fillinger bei der politischen Hintergrundsendung von Radio SRF. Hulliger bildet künftig zusammen mit Nicoletta Cimmino, Samuel Wyss und Beat Soltermann das Moderationsteam ... weiter lesen

Simone Hulliger übernimmt die Nachfolge von Roman Fillinger bei der politischen Hintergrundsendung von Radio SRF. Hulliger bildet künftig zusammen mit Nicoletta Cimmino, Samuel Wyss und Beat Soltermann das Moderationsteam bei «Echo der Zeit».

Simone Hulliger arbeitet seit 2003 für Radio SRF ... weiter lesen

09:10

Samstag,
16.12.2017, 09:10

Vermarktung

Publicitas verlagert ihren Hauptsitz

Die Werbevermarkterin verlagert im nächsten Jahr ihren Hauptsitz von Zürich Altstetten nach Zürich Opfikon. Insgesamt 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Publicitas stehen vor dem Umzug.

«Wir sind ... weiter lesen

Die Werbevermarkterin verlagert im nächsten Jahr ihren Hauptsitz von Zürich Altstetten nach Zürich Opfikon. Insgesamt 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Publicitas stehen vor dem Umzug.

«Wir sind per Februar 2018 im neuen Büro», bestätigte Elisabeth Aubonney, Leiterin Marketing und Kommunikation der ... weiter lesen

09:06

Samstag,
16.12.2017, 09:06

Medien / Publizistik

Geldsegen für «20 Minuten» dank «No Billag»-Gegnern

Kostspielige Polit-Werbung: Die Operation Libero will ihre Argumente gegen «No Billag» auf die Front der Pendlerzeitung «20 Minuten» bringen und braucht dafür 164 500 Franken. Weil damit Gelder aus ... weiter lesen

Kostspielige Polit-Werbung: Die Operation Libero will ihre Argumente gegen «No Billag» auf die Front der Pendlerzeitung «20 Minuten» bringen und braucht dafür 164 500 Franken. Weil damit Gelder aus dem Crowdfunding an den Tamedia-Konzern gingen, hagelte es Kritik.

«Wir wollen die rege Diskussion um die Initiative, die sich vor allem in den Kommentarspalten abspielt, auf die Print-Front ... weiter lesen