Content:

 

13:28

Sonntag
07.03.2021, 13:28

TV / Radio

Nach 17 Jahren verlässt Nicoletta Cimmino SRF: «Wenn die Komfort-Zone wackelt, kann man sie genau so gut verlassen»

Die Radio- und Fernsehjournalistin Nicoletta Cimmino (47) verlässt die SRF-Sendung «Echo der Zeit», um Unternehmerin zu werden.

Der Klein Report hat sich mit der Journalistin über den richtigen Zeitpunkt ... weiter lesen

Die Radio- und Fernsehjournalistin Nicoletta Cimmino (47) verlässt die SRF-Sendung «Echo der Zeit», um Unternehmerin zu werden.

Der Klein Report hat sich mit der Journalistin über den richtigen Zeitpunkt unterhalten, den schönsten und eher schwierigsten Moment ... weiter lesen

10:24

Samstag
06.03.2021, 10:24

TV / Radio

SRF geht mit Serien, einem neuen Wirtschaftstalk und einem U-30-Frauen-Format in die Offensive

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) bläst zum Grossangriff: Chefredaktor Video Tristan Brenn kündigte eine grossangelegte Berichterstattung zu den kommenden Deutschlandwahlen mit mehrstündigen Sondersendungen und einem Liveticker ... weiter lesen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) bläst zum Grossangriff: Chefredaktor Video Tristan Brenn kündigte eine grossangelegte Berichterstattung zu den kommenden Deutschlandwahlen mit mehrstündigen Sondersendungen und einem Liveticker an.

Zudem wird das Team um SRF-Direktorin Nathalie Wappler einen Wirtschaftstalk lancieren und ... weiter lesen

10:24

Samstag
06.03.2021, 10:24

TV / Radio

SRF lanciert eigenen Instagram-Kanal als «Orientierungshilfe» für junge Frauen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat neu den Instagram-Kanal «We, Myself & Why» lanciert. Damit möchte das Medienhaus gezielt mehr Frauen unter 30 ansprechen.

«'We, Myself & Why' bietet eine ... weiter lesen

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat neu den Instagram-Kanal «We, Myself & Why» lanciert. Damit möchte das Medienhaus gezielt mehr Frauen unter 30 ansprechen.

«'We, Myself & Why' bietet eine diverse Palette an Themen und Protagonistinnen», schreibt der Sender etwas ... weiter lesen

09:48

Samstag
06.03.2021, 09:48

TV / Radio

«Echo der Zeit»-Moderatorin Nicoletta Cimmino macht sich selbständig

Nach 17 Jahren verlässt Nicoletta Cimmino, Moderatorin der Nachrichtensendung «Echo der Zeit», das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) auf Ende Mai. Sie gründet ein eigenes Unternehmen.

Gemäss ... weiter lesen

Nach 17 Jahren verlässt Nicoletta Cimmino, Moderatorin der Nachrichtensendung «Echo der Zeit», das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) auf Ende Mai. Sie gründet ein eigenes Unternehmen.

Gemäss Recherchen des Klein Reports war man im Team etwas verwundert, dass Cimmino ausgerechnet ... weiter lesen

18:22

Freitag
05.03.2021, 18:22

TV / Radio

SRF sendet Radionachrichten ab Dezember aus Zürich

Der Umzugstermin für die Radioleute steht: Ab dem 1. Dezember werden Radio SRF 4 News und die Radionachrichten des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) aus Zürich und nicht ... weiter lesen

Der Umzugstermin für die Radioleute steht: Ab dem 1. Dezember werden Radio SRF 4 News und die Radionachrichten des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) aus Zürich und nicht mehr wie bisher aus Bern gesendet.

Dafür werden drei neue Radiostudios im News- und Sportcenter am Zürcher Leutschenbach gebaut. Die ... weiter lesen

13:06

Donnerstag
04.03.2021, 13:06

Medien / Publizistik

«Völlig unausgewogen besetzt»: «SonntagsZeitung Standpunkte» sorgt für rote Köpfe

Die «SonntagsZeitung Standpunkte» vom 7. Februar hatten wegen der dicken Luft zwischen Markus Somm und Moderator Reto Brennwald für Schlagzeilen gesorgt. Aber auch einem Zuschauer stiess die Diskussionsrunde zum ... weiter lesen

Die «SonntagsZeitung Standpunkte» vom 7. Februar hatten wegen der dicken Luft zwischen Markus Somm und Moderator Reto Brennwald für Schlagzeilen gesorgt. Aber auch einem Zuschauer stiess die Diskussionsrunde zum EU-Rahmenabkommen auf. Sie sei viel zu einseitig besetzt gewesen.

Geladen waren in der auf SRF ausgestrahlten Sendung Philip Erzinger, Geschäftsführer der Allianz ... weiter lesen

11:36

Mittwoch
03.03.2021, 11:36

Medien / Publizistik

SRF-Korrespondent Peter Düggeli wechselt als Kommunikationschef ins Aussendepartement

Washington-Korrespondent Peter Düggeli verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) per Ende März. Neu übernimmt er die Leitung der Kommunikation im Eidgenössischen Departement für ausw ... weiter lesen

Washington-Korrespondent Peter Düggeli verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) per Ende März. Neu übernimmt er die Leitung der Kommunikation im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) von Bundesrat Ignazio Cassis.

Seit 2010 ist Peter Düggeli fürs Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) tätig. Zunächst arbeitete er als ... weiter lesen

17:30

Montag
01.03.2021, 17:30

TV / Radio

Live aus dem Hallenstadion, aber ohne Publikum: Swiss Music Awards

Vor genau einem Jahr waren die 13. «Swiss Music Awards» im KKL eine der letzten erlaubten Grossveranstaltungen.

Die 14. Ausgabe musste nun ohne Publikum über die Bühne gehen. Daf ... weiter lesen

Vor genau einem Jahr waren die 13. «Swiss Music Awards» im KKL eine der letzten erlaubten Grossveranstaltungen.

Die 14. Ausgabe musste nun ohne Publikum über die Bühne gehen. Dafür sollte diese 2021 wenigstens räumlich möglichst wieder etwas von Grösse ausstrahlen. In diesem Sinne wurden die ... weiter lesen

17:30

Montag
01.03.2021, 17:30

TV / Radio

Swiss Music Awards: der mega Sieg der Underdogs

Megawatt gewinnen den Swiss Music Award 2021 in der Kategorie «Best Breaking Act». Dieser Sieg ist besonders aussergewöhnlich, da es den Erfolg der Rockband aus dem Rheintal eigentlich gar ... weiter lesen

Megawatt gewinnen den Swiss Music Award 2021 in der Kategorie «Best Breaking Act». Dieser Sieg ist besonders aussergewöhnlich, da es den Erfolg der Rockband aus dem Rheintal eigentlich gar nicht geben dürfte, wie die Band dazu selber sagt.

Ihre Erfahrungen: Viele Radiostationen würden sich weigern, Mundartmusik zu spielen, ganz zu ... weiter lesen

17:02

Montag
22.02.2021, 17:02

TV / Radio

Die Fasnacht ist tot - es lebe die Fasnacht!

Kurz vor dem «Morgenstraich» haben die Basler die Fasnacht vorsorglich beerdigt. An der Rheinpromenade bei der Münsterfähre gibt es seit Kurzem ein Grab für «Frau Fasnacht». Wie ... weiter lesen

Kurz vor dem «Morgenstraich» haben die Basler die Fasnacht vorsorglich beerdigt. An der Rheinpromenade bei der Münsterfähre gibt es seit Kurzem ein Grab für «Frau Fasnacht». Wie es sich gehört mit Gedenkstein, Trauerkranz und Primeli.

Punkt 4.00 Uhr in der Früh würde es am Montag, 22. Februar losgehen in den Gassen von Basel – wenn da ... weiter lesen

13:20

Montag
22.02.2021, 13:20

TV / Radio

Kulturdebatte: Suisseculture und SRF werden sich wohl kaum schnell einigen

Am Samstag hat Nathalie Wappler, die Direktorin von Schweizer Radio und Fernsehen SRF, in einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» die Ausweitung ihrer Angebote in die Onlinewelt verteidigt ... weiter lesen

Am Samstag hat Nathalie Wappler, die Direktorin von Schweizer Radio und Fernsehen SRF, in einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» die Ausweitung ihrer Angebote in die Onlinewelt verteidigt. Ein Kernsatz: «Wir können ja nicht gut am Publikum vorbeisenden, das uns finanziert.»

Am Sonntag hat Suisseculture als Vertretung der Kulturschaffenden und ihrer ... weiter lesen

13:04

Montag
22.02.2021, 13:04

Marketing / PR

Spannendes Duo: Philipp Fankhauser nimmt Lucky Wüthrich unter Vertrag

Es muss nicht immer der Corona-Blues sein. Manchmal gibt es auch positive Meldungen aus der Welt der blauen Musik.

Lucky Wüthrich aus Thun ist der erste Musiker, mit dem ... weiter lesen

Es muss nicht immer der Corona-Blues sein. Manchmal gibt es auch positive Meldungen aus der Welt der blauen Musik.

Lucky Wüthrich aus Thun ist der erste Musiker, mit dem der renommierte Schweizer Blues-Musiker Philipp Fankhauser für sein Label «Funk House Blues Productions» einen Künstlervertrag abschliesst ... weiter lesen

08:32

Samstag
20.02.2021, 08:32

TV / Radio

SRG-Vermarktung: «Das gute Image des Mediums TV kann zu einer schnelleren Erholung führen»

Seit bald einem Jahr legt das Coronavirus das Leben und die Märkte lahm. Vom faktischen Hausarrest profitiert das Medium TV. Die SRG und Admeira halten aber hinter dem Berg ... weiter lesen

Seit bald einem Jahr legt das Coronavirus das Leben und die Märkte lahm. Vom faktischen Hausarrest profitiert das Medium TV. Die SRG und Admeira halten aber hinter dem Berg mit Angaben zu ihren Einnahmen aus Werbung und Sponsoring. Eine Recherche von Simon Wenger und Ursula Klein.

«Nein, die SRG-Mitarbeitenden sind derzeit nicht in Kurzarbeit.» Das erklärte Lauranne Peman von der ... weiter lesen

11:34

Dienstag
16.02.2021, 11:34

TV / Radio

SRF-Bundeshausredaktor wagt Neuanfang in Brasilien

Bundeshausredaktor Erwin Schmid verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). In Brasilien wagt er als Hotelier einen Neustart, wie er auf Twitter schreibt.

«Das war’s von mir aus ... weiter lesen

Bundeshausredaktor Erwin Schmid verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). In Brasilien wagt er als Hotelier einen Neustart, wie er auf Twitter schreibt.

«Das war’s von mir aus Bern. 20 wunderbare Jahre mit wunderbaren Kolleg*innen, einem treuen ... weiter lesen

12:14

Montag
15.02.2021, 12:14

TV / Radio

Mehr dahinter: Aufklärung der Belästigungsaffäre bei RTS braucht deutlich mehr Zeit

Die Sache zieht sich in die Länge. Weil bei der Hotline am Genfersee und in Lugano 270 neue Meldungen eingegangen sind, dauert die Aufklärung der SRG-Belästigungs-Affären ... weiter lesen

Die Sache zieht sich in die Länge. Weil bei der Hotline am Genfersee und in Lugano 270 neue Meldungen eingegangen sind, dauert die Aufklärung der SRG-Belästigungs-Affären beim Westschweizer sowie beim Tessiner Fernsehen länger als geplant. Die Verzögerung könnte Monate dauern.

Wie der «SonntagsBlick» schreibt, rechnet der SRG-Verwaltungsrat damit, dass die Berichte der ... weiter lesen

18:10

Freitag
12.02.2021, 18:10

TV / Radio

Auch Schweizer Musikrat kritisiert Sparmassnahmen des Schweizer Radio und Fernsehens im Kulturbereich

Mit über 8'000 Unterschriften hat der Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband gegen die Abschaffung der Sendung «52 Beste Bücher» protestiert. Nach den Literaten melden jetzt auch die Musikerinnen ... weiter lesen

Mit über 8'000 Unterschriften hat der Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband gegen die Abschaffung der Sendung «52 Beste Bücher» protestiert. Nach den Literaten melden jetzt auch die Musikerinnen und Musiker ihre Unzufriedenheit mit den Sparmassnahmen bei SRF an.

Der Schweizer Musiksektor sowie der Kultursektor insgesamt sei von der Corona-Pandemie sehr stark ... weiter lesen

08:02

Freitag
12.02.2021, 08:02

TV / Radio

Handball und Volleyball live: SRG spielt ab den Viertelfinals mit

Die SRG-Sender werden ab den Viertelfinals die kommenden Playoff-Spiele der höchsten Schweizer Handball- und Volleyball-Ligen live übertragen.

Dank neuen Verträgen mit dem Schweizerischen Handball-Verband (SHV) und Swiss Volley ... weiter lesen

Die SRG-Sender werden ab den Viertelfinals die kommenden Playoff-Spiele der höchsten Schweizer Handball- und Volleyball-Ligen live übertragen.

Dank neuen Verträgen mit dem Schweizerischen Handball-Verband (SHV) und Swiss Volley können ... weiter lesen

19:00

Donnerstag
11.02.2021, 19:00

TV / Radio

Interimsleiter der SRF-Abteilungen «Audience» und «Distribution» übernehmen definitiv

Laura Köppen (34) und Stefano Semeria (54) haben per sofort die Leitung der beiden Abteilungen «Audience» und «Distribution» des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) übernommen. Köppen leitet «Audience ... weiter lesen

Laura Köppen (34) und Stefano Semeria (54) haben per sofort die Leitung der beiden Abteilungen «Audience» und «Distribution» des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) übernommen. Köppen leitet «Audience», Semeria leitet «Distribution».

Köppen und Semeria führen seit Ende 2020 die neuen Abteilungen interimistisch. Nun sind sie vom ... weiter lesen

15:58

Donnerstag
11.02.2021, 15:58

TV / Radio

Rochaden in der SRF-Spitze: Neue Aufgabe für Abteilungsleiter «Programme»

Der derzeitige interimistische Abteilungsleiter «Programme» Robert Ruckstuhl wird ab April den Bereich «Kanäle Radio» in der SRF-Abteilung «Distribution» leiten.

Ruckstuhls Stuhlwechsel erfolgt im Rahmen der Auflösung der Abteilung ... weiter lesen

Der derzeitige interimistische Abteilungsleiter «Programme» Robert Ruckstuhl wird ab April den Bereich «Kanäle Radio» in der SRF-Abteilung «Distribution» leiten.

Ruckstuhls Stuhlwechsel erfolgt im Rahmen der Auflösung der Abteilung «Programme» und «Digital» beim ... weiter lesen

08:12

Montag
08.02.2021, 08:12

TV / Radio

SRF-Wirtschaftsredaktor geht zur Gewerkschaft Syndicom

Der Wirtschaftsjournalist Lorenzo Bonati wird ab dem 1. März Regionalsekretär bei der Gewerkschaft Syndicom. Bonati folgt auf Marco Geissbühler, der als Co-Geschäftsführer zum Rotpunktverlag wechselte ... weiter lesen

Der Wirtschaftsjournalist Lorenzo Bonati wird ab dem 1. März Regionalsekretär bei der Gewerkschaft Syndicom. Bonati folgt auf Marco Geissbühler, der als Co-Geschäftsführer zum Rotpunktverlag wechselte.

Lorenzo Bonati war bis zuletzt als Wirtschaftsredaktor beim Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) tätig. Dort ... weiter lesen

23:02

Sonntag
07.02.2021, 23:02

TV / Radio

SRF nach dem Lockdown: «Homeoffice dürfte vermehrt zur Arbeitsrealität gehören»

Unter den Mitarbeitenden des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) findet das Homeoffice offenbar mehr Zuspruch als anfänglich erwartet. Auch nach Ende des Lockdowns will SRF seine Angestellten vermehrt von ... weiter lesen

Unter den Mitarbeitenden des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) findet das Homeoffice offenbar mehr Zuspruch als anfänglich erwartet. Auch nach Ende des Lockdowns will SRF seine Angestellten vermehrt von zu Hause aus arbeiten lassen.

Eine Serie zur zweiten Lockdown-Phase der Redaktoren Andreas Panzeri, Simon Wenger und ... weiter lesen

08:14

Samstag
06.02.2021, 08:14

Medien / Publizistik

SRF-Journalistin wird Studienleiterin Diplomausbildung Journalismus am MAZ

Claudia Schlup (45) wird im August die Leitung der Diplomausbildung Journalismus an der Schweizer Journalistenschule MAZ übernehmen. Schlup folgt auf Dominique Strebel, der als Chefredaktor zum «Beobachter» wechselt.

«Mit Claudia ... weiter lesen

Claudia Schlup (45) wird im August die Leitung der Diplomausbildung Journalismus an der Schweizer Journalistenschule MAZ übernehmen. Schlup folgt auf Dominique Strebel, der als Chefredaktor zum «Beobachter» wechselt.

«Mit Claudia Schlup konnten wir diese wichtige Stelle perfekt besetzen», wird MAZ-Direktorin Martina Fehr ... weiter lesen

18:00

Donnerstag
04.02.2021, 18:00

TV / Radio

«Kultur-Desinvestition» bei Rete Due: RSI steht wegen Verletzung der SRG-Konzession in der Kritik

Bei Radiotelevisione svizzera (RSI) ist Feuer im Dach. Kurz vor dem Abgang von Direktor Maurizio Canetta soll der Kultursender Rete Due eingedampft werden, wie der Klein Report am Mittwoch bereits ... weiter lesen

Bei Radiotelevisione svizzera (RSI) ist Feuer im Dach. Kurz vor dem Abgang von Direktor Maurizio Canetta soll der Kultursender Rete Due eingedampft werden, wie der Klein Report am Mittwoch bereits ausführlich über den Protest berichtet hat.

Nach den Abbauplänen muss sich der Bundesrat nun die Frage gefallen lassen, ob dabei nicht die ... weiter lesen

13:35

Donnerstag
04.02.2021, 13:35

TV / Radio

SRF-3-Moderatorin Tina Nägeli nimmt den Hut

Tina Nägeli (35), die Morgenstimme bei Radio SRF 3, die viele in den Tag begleitet, verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Nägeli wird im April das ... weiter lesen

Tina Nägeli (35), die Morgenstimme bei Radio SRF 3, die viele in den Tag begleitet, verlässt das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Nägeli wird im April das letzte Mal on air sein.

«Was ich in den letzten Jahren bei SRF 3 erleben durfte, war für mich viel mehr als ein Job. Vom frühen ... weiter lesen

23:02

Mittwoch
03.02.2021, 23:02

TV / Radio

Gewerkschaft SSM empört über «kulturellen Kahlschlag» bei allen SRG-Einheiten

Nicht nur bei SRF wird die Kultur zusammengestrichen. Auch Espace 2 und Rete Due bluten langsam aus. Jetzt schaltet sich das Syndikat Schweizer Medienschaffender (SSM) ins Streichkonzert ein.

Während ... weiter lesen

Nicht nur bei SRF wird die Kultur zusammengestrichen. Auch Espace 2 und Rete Due bluten langsam aus. Jetzt schaltet sich das Syndikat Schweizer Medienschaffender (SSM) ins Streichkonzert ein.

Während die Musiker, Tänzerinnen und Kunstschaffenden gerade die grösste Krise seit Jahrzehnten ... weiter lesen