Content:

 

22:10

Montag
03.02.2020, 22:10

Medien / Publizistik

«Glückliche Fügung»: Wie der Foto-Schutz die Urheberrechts-Revision rettete

Einer Gruppe von Fotografen ist es gelungen, den Schutz der Fotos im revidierten Urheberrechts-Gesetz (URG) zu verankern. Christoph Schütz, Koordinator der Gruppe «Lichtbildschutz», blickt auf das Taktieren und Feilschen ... weiter lesen

Einer Gruppe von Fotografen ist es gelungen, den Schutz der Fotos im revidierten Urheberrechts-Gesetz (URG) zu verankern. Christoph Schütz, Koordinator der Gruppe «Lichtbildschutz», blickt auf das Taktieren und Feilschen zurück. Und erzählt, wie der Foto-Schutz zum Zünglein an der Waage wurde, das die URG-Revision rettete.

«Nachdem während dieser sieben langen Jahre die Kommunikation sehr oft über Mail und Telefon ... weiter lesen

22:04

Dienstag
17.09.2019, 22:04

Medien / Publizistik

Urheberrechtsrevision kommt ohne Leistungsschutzrecht und Replay-TV-Verbot

Die Revision des Schweizer Urheberrechts ist eingetütet: Am Montag haben National- und Ständerat die letzten Differenzen bereinigt.

Nun ist die neue Vorlage, die auf ein Leistungsschutzrecht für ... weiter lesen

Die Revision des Schweizer Urheberrechts ist eingetütet: Am Montag haben National- und Ständerat die letzten Differenzen bereinigt.

Nun ist die neue Vorlage, die auf ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage verzichtet, bereit für die Schlussabstimmungen ... weiter lesen

11:28

Mittwoch
26.06.2019, 11:28

Medien / Publizistik

ProLitteris mit leicht mehr Einnahmen im 2018

Etwa 250 Personen sind zur ProLitteris-Generalversammlung am Samstag ins Palacinema in Locarno gekommen. Die Verwertungsgesellschaft schloss das Jahr 2018 mit einem leicht höheren Gesamtertrag ab.

An 9670 Rechteinhaber leistete ... weiter lesen

Etwa 250 Personen sind zur ProLitteris-Generalversammlung am Samstag ins Palacinema in Locarno gekommen. Die Verwertungsgesellschaft schloss das Jahr 2018 mit einem leicht höheren Gesamtertrag ab.

An 9670 Rechteinhaber leistete die Verwertungsgesellschaft im 2018 Zahlungen für die Nutzung ... weiter lesen

08:32

Donnerstag
06.06.2019, 08:32

Medien / Publizistik

Urheberrecht: Ständerat bestätigt Vergütungspflicht der Bibliotheken

Die Stellung von Bibliotheken im neuen Urheberrecht sorgte am Mittwoch für Debatten: Der Ständerat sprach sich für eine erweiterte Vergütung der Buchautoren aus, die Bibliotheken sollen ... weiter lesen

Die Stellung von Bibliotheken im neuen Urheberrecht sorgte am Mittwoch für Debatten: Der Ständerat sprach sich für eine erweiterte Vergütung der Buchautoren aus, die Bibliotheken sollen aber von Vergünstigungen profitieren.

Die gegenwärtige Regelung verpflichtet die Bibliotheken nur dann zur Zahlung einer Vergütung an die Urheber, wenn sie pro Buchexemplar eine Gebühr von den Entleihern ... weiter lesen

21:32

Mittwoch
05.06.2019, 21:32

Medien / Publizistik

Ständerat segnet Urheberrecht ohne Leistungsschutzrecht ab

Der Ständerat hat dem revidierten Urheberrechtsgesetz zugestimmt. Auf das Leistungsschutzrecht für Presseverlage verzichtete er. Vom Tisch ist das Thema aber noch nicht.

In der Frühjahrssession hatte die ... weiter lesen

Der Ständerat hat dem revidierten Urheberrechtsgesetz zugestimmt. Auf das Leistungsschutzrecht für Presseverlage verzichtete er. Vom Tisch ist das Thema aber noch nicht.

In der Frühjahrssession hatte die kleine Kammer den Gesetzesentwurf an die vorberatende ... weiter lesen

14:40

Dienstag
04.06.2019, 14:40

Medien / Publizistik

Nach Fall Spiess-Hegglin: Braucht es die Schweizer Mediendatenbank noch?

Die Schweizer Mediendatenbank (SMD) hält nicht, was ihr Name verspricht: Der Fall Jolanda Spiess-Hegglin vs. Ringier hat gezeigt, dass Artikel auch massenweise aus diesem Archiv gelöscht werden. Also ... weiter lesen

Die Schweizer Mediendatenbank (SMD) hält nicht, was ihr Name verspricht: Der Fall Jolanda Spiess-Hegglin vs. Ringier hat gezeigt, dass Artikel auch massenweise aus diesem Archiv gelöscht werden. Also unwiderruflich aus dem historischen Gedächtnis der Schweiz entfernt werden.

Deshalb kann das Archiv SMD für Journalisten kein verlässliches schweizweites Recherchemittel ... weiter lesen

12:12

Montag
03.06.2019, 12:12

Medien / Publizistik

Welscher Jugendverlag gewinnt ProLitteris-Preis 2019

ProLitteris prämiert zwei Verlage: Der Hauptpreis des Kulturfonds geht an La Joie de Lire nach Genf, der Förderpreis ins Tessin an den Verlag Marameo.

Mit La Joie de ... weiter lesen

ProLitteris prämiert zwei Verlage: Der Hauptpreis des Kulturfonds geht an La Joie de Lire nach Genf, der Förderpreis ins Tessin an den Verlag Marameo.

Mit La Joie de Lire habe man sich für einen Verlag entschieden, der sich auf Bücher für junge Menschen spezialisiert hat. Denn «die Jugend ... weiter lesen

10:15

Mittwoch
13.03.2019, 10:15

Medien / Publizistik

URG-Revision: Schwerer Stand für Leistungsschutzrecht im Ständerat

Der Ständerat hat die Revision des Urheberrechtsgesetzes (URG) an die Kommission zurückgewiesen. Dies vor allem wegen des umstrittenen Leistungsschutzrechts, das die Verleger verlangen.

Der einstimmig angenommene Rückweisungsantrag ... weiter lesen

Der Ständerat hat die Revision des Urheberrechtsgesetzes (URG) an die Kommission zurückgewiesen. Dies vor allem wegen des umstrittenen Leistungsschutzrechts, das die Verleger verlangen.

Der einstimmig angenommene Rückweisungsantrag verlangt von der vorberatenden Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK), ihren Vorschlag nochmals ... weiter lesen

07:02

Dienstag
12.03.2019, 07:02

Medien / Publizistik

Urheberrecht auf Zielgeraden: Meldet Ständerat die Bibliotheken aus Urheberrecht ab?

In der Urheberrechtsdebatte wirds spannend: Am Dienstag kommt das Geschäft in den Ständerat. In einem Gastbeitrag für den Klein Report macht sich Philip Kübler, Direktor der ... weiter lesen

In der Urheberrechtsdebatte wirds spannend: Am Dienstag kommt das Geschäft in den Ständerat. In einem Gastbeitrag für den Klein Report macht sich Philip Kübler, Direktor der Verwertungsgesellschaft ProLitteris und Mitglied der Eidgenössischen Medienkommission (Emek), Gedanken zur aktuellen Bauetappe im verwinkelten Gebäude des Urheberrechts.

«Urheberrecht betriff alle Unternehmen, alle Behörden und alle Menschen. Nachdem der Bundesrat mit ... weiter lesen

09:25

Dienstag
26.06.2018, 09:25

Medien / Publizistik

Neuer Präsident bei Pro Litteris

Die Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst Pro Litteris hat mit Stefan Keller einen neuen Präsidenten. Keller folgt auf den Verleger Men Haupt, der nach acht Jahren ... weiter lesen

Die Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst Pro Litteris hat mit Stefan Keller einen neuen Präsidenten. Keller folgt auf den Verleger Men Haupt, der nach acht Jahren im Amt das Dienstalter erreicht hat.

Stefan Keller ist an der Generalversammlung vom 23. Juni in Bern zum neuen Präsidenten von Pro Litteris gewählt worden. Er ist ... weiter lesen

18:12

Montag
11.06.2018, 18:12

Medien / Publizistik

Neu werden auch Online-Urheberrechte entschädigt

Die Schweizer Urheberrechtspraxis ist im digitalen Zeitalter angekommen: Wurde bisher nur die Vervielfältigung von Gedrucktem vergütet, hat ab Juli auch im Netz Publiziertes ein Anrecht auf Entschädigung ... weiter lesen

Die Schweizer Urheberrechtspraxis ist im digitalen Zeitalter angekommen: Wurde bisher nur die Vervielfältigung von Gedrucktem vergütet, hat ab Juli auch im Netz Publiziertes ein Anrecht auf Entschädigung – sofern es «Werk»-Status hat.

«Seit Längerem hört Pro Litteris ein berechtigtes Anliegen der Inhaber von Urheberrechten, das heisst der Autoren, Übersetzer ... weiter lesen

09:44

Freitag
01.06.2018, 09:44

Medien / Publizistik

ProLitteris-Preis geht an Alain Campiotti

Der Journalist und Autor Alain Campiotti gewinnt für seine Artikel und Kolumnen den mit 40`000 Franken dotierten Hauptpreis des Kulturfonds der Verwertungsgesellschaft ProLitteris für Leistungen im Bereich ... weiter lesen

Der Journalist und Autor Alain Campiotti gewinnt für seine Artikel und Kolumnen den mit 40`000 Franken dotierten Hauptpreis des Kulturfonds der Verwertungsgesellschaft ProLitteris für Leistungen im Bereich Literatur und Kunst. Der Förderpreis und weitere 10`000 Franken gehen an Anja Conzett.

Die Jury um Anne Pitteloud, Brigitte Hürlimann und ... weiter lesen

22:05

Dienstag
04.07.2017, 22:05

Medien / Publizistik

Pro Litteris plant Entschädigung für Onlinewerke

Die Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte an Text und Bild, Pro Litteris, will ihre Mitglieder bald auch für Onlinewerke entschädigen. Derzeit ist die Verwertung solcher Werke, deren Publikation auf ... weiter lesen

Die Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte an Text und Bild, Pro Litteris, will ihre Mitglieder bald auch für Onlinewerke entschädigen. Derzeit ist die Verwertung solcher Werke, deren Publikation auf das Internet beschränkt ist, nicht entschädigungsberechtigt. Davon betroffen sind Onlinezeitungen und -zeitschriften, E-Books und Blogs.

Die Gesellschaft hat ihren Mitgliedern nun ein Konzept zur ... weiter lesen

07:22

Montag
26.06.2017, 07:22

Medien / Publizistik

ProLitteris vergibt Preise an Videokünstlerinnen

Die Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte an Text und Bild, ProLitteris, hat an ihrer Generalversammlung neben der Jahresrechnung auch zwei Preise an Künstlerinnen vergeben.

Die 1961 in Biel geborene Videok ... weiter lesen

Die Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte an Text und Bild, ProLitteris, hat an ihrer Generalversammlung neben der Jahresrechnung auch zwei Preise an Künstlerinnen vergeben.

Die 1961 in Biel geborene Videokünstlerin Marie José Burki erhielt den Hauptpreis mit 40 000 Franken und Livia Di Giovanna ... weiter lesen

16:12

Dienstag
05.07.2016, 16:12

Medien / Publizistik

Schriftsteller Markus Werner gestorben

Vor knapp einer Woche vertrat ihn seine Familie bei der Verleihung des Pro-Litteris-Preises 2016 in Biel, wie der Klein Report berichtet hat. Nun ist der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Markus Werner ... weiter lesen

Vor knapp einer Woche vertrat ihn seine Familie bei der Verleihung des Pro-Litteris-Preises 2016 in Biel, wie der Klein Report berichtet hat. Nun ist der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Markus Werner 71-jährig gestorben, wie die S. Fischer Verlage eine Meldung des «Tages-Anzeigers» bestätigten.

Der Schaffhauser Literat hat in seiner viel zu kurzen Schaffenszeit zwischen 1984 («Zündels Abgang») und 2004 («Am Hang») sieben ... weiter lesen

22:42

Montag
27.06.2016, 22:42

Medien / Publizistik

Pro-Litteris-Preisverleihung ohne Markus Werner

Es hat immer etwas Beklemmendes, ja fast Trauriges, wenn ein Preisträger aus gesundheitlichen Gründen nicht an einer Preisverleihung teilnehmen kann. Und so war es auch an der Pro-Litteris-Preisverleihung ... weiter lesen

Es hat immer etwas Beklemmendes, ja fast Trauriges, wenn ein Preisträger aus gesundheitlichen Gründen nicht an einer Preisverleihung teilnehmen kann. Und so war es auch an der Pro-Litteris-Preisverleihung 2016 in Biel, wo der Schweizer Schriftsteller Markus Werner für sein Gesamtwerk ausgezeichnet wurde.

An Stelle des schwer kranken 71-jährigen Schriftstellers war seine Familie - seine Frau Katharina und seine Töchter - an den Bielersee ... weiter lesen

08:20

Freitag
27.05.2016, 08:20

Medien / Publizistik

ProLitteris: Hohe Verwaltungskosten konnten gesenkt werden

Nachdem hohe Verwaltungskosten im Geschäftsjahr 2014 noch auf das Ergebnis drückten, konnte ProLitteris, die Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst, ihre Ausgaben im abgelaufenen Jahr erfolgreich ... weiter lesen

Nachdem hohe Verwaltungskosten im Geschäftsjahr 2014 noch auf das Ergebnis drückten, konnte ProLitteris, die Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst, ihre Ausgaben im abgelaufenen Jahr erfolgreich reduzieren. Davon profitieren in erster Linie die Rechteinhaber: Trotz abnehmendem Ertrag blieb die Verteilsumme fast gleich hoch.

Der Gesamtertrag von 31,7 Millionen Franken (-6,4 Prozent) ist vor allem deshalb zurückgegangen, weil weniger Rückstellungen ... weiter lesen

16:02

Montag
16.05.2016, 16:02

Medien / Publizistik

Pro Litteris: Markus Werner ist Preisträger 2016

Der Autor Markus Werner, dessen Erstling «Zündels Abgang» aus dem Jahr 1984 bereits zum Bestseller avancierte, erhält den mit 40 000 Franken dotierten Hauptpreis von Pro Litteris 2016 ... weiter lesen

Der Autor Markus Werner, dessen Erstling «Zündels Abgang» aus dem Jahr 1984 bereits zum Bestseller avancierte, erhält den mit 40 000 Franken dotierten Hauptpreis von Pro Litteris 2016. Über den mit 10 000 Franken versüssten Förderpreis darf sich Schriftsteller und Slam-Poet Christoph Simon freuen.

Der Preis der schweizerischen Urheberrechtsgesellschaft Pro Litteris wird bereits zum fünften Mal für «herausragende Leistungen im ... weiter lesen

21:52

Dienstag
15.09.2015, 21:52

Medien / Publizistik

ProLitteris-Direktor: «Mein Salär ist rund 40 000 Franken niedriger als jenes meines Vorgängers»

Seit der frühere Swisscom-Chefjurist Philip Kübler die ProLitteris-Direktion von seinem Vorgänger Ernst Hefti übernommen hat, ist es zu einigen Arbeitsveränderungen gekommen, wie er dem Klein Report ... weiter lesen

Seit der frühere Swisscom-Chefjurist Philip Kübler die ProLitteris-Direktion von seinem Vorgänger Ernst Hefti übernommen hat, ist es zu einigen Arbeitsveränderungen gekommen, wie er dem Klein Report verrät: «Mein Eindruck ist, dass wir jetzt die Leistung der ProLitteris gezielt und mit konkreten Massnahmen verbessern werden.»

Für diese Verbesserung setzt Kübler auf transparente Führungsinstrumente wie Kennzahlen, auf ein Kostenmanagement und ein ... weiter lesen

23:36

Montag
07.09.2015, 23:36

Medien / Publizistik

ProLitteris mit Kosteneinsparungen und mehr Transparenz

Noch vor Ende seines ersten Amtsjahres reagiert der ProLitteris-Chef Philip Kübler auf die Negativmeldungen und richtet die Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und Kunst neu aus. An der Generalversammlung am ... weiter lesen

Noch vor Ende seines ersten Amtsjahres reagiert der ProLitteris-Chef Philip Kübler auf die Negativmeldungen und richtet die Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und Kunst neu aus. An der Generalversammlung am Samstag in Lugano gab er bekannt, dass die Genossenschaft mit Sitz in Zürich ihre Verwaltungskosten senkt, die Transparenz der Zahlen und Leistungen erhöht und die internen Kontrollen stärkt.

Das angelaufene Sparprogramm hat schon im laufenden Jahr 2015 Kostensenkungen von deutlich über 750 000 Franken bewirkt ... weiter lesen

22:44

Dienstag
12.05.2015, 22:44

Medien / Publizistik

Später Ruhm fürs Verlegertum: Lucien Leitess erhält Hauptpreis der ProLitteris

Im Februar hat der Unionsverlag sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Doch wie viele andere kleine Verlage kämpft er um seine Existenz. Der ProLitteris-Preis, der am 10. Mai feierlich an ... weiter lesen

Im Februar hat der Unionsverlag sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Doch wie viele andere kleine Verlage kämpft er um seine Existenz. Der ProLitteris-Preis, der am 10. Mai feierlich an Verleger Lucien Leitess übergeben worden ist, ist ein Segen für das Unternehmen. Marilyn Umurungi, freie Mitarbeiterin des Klein Reports, war bei der Preisverleihung im Zürcher Kaufleuten dabei.

Leitess wirkt sehr gerührt, als er zu seiner Dankensrede für den ProLitteris-Preis 2015 ansetzt. Seit vier Jahrzehnten leitet er ... weiter lesen

11:18

Dienstag
12.05.2015, 11:18

Medien / Publizistik

ProLitteris: Feierliche Preisvergabe an den Unionsverlag von Lucien Leitess

«Kein Wort holt die Welt ein, ich weiss. Trotzdem schreibe ich.» Mit diesen Worten des mosambikanischen Schriftstellers Mia Couto, der im Zürcher Unionsverlag publiziert, lud die ProLitteris am Sonntag ... weiter lesen

«Kein Wort holt die Welt ein, ich weiss. Trotzdem schreibe ich.» Mit diesen Worten des mosambikanischen Schriftstellers Mia Couto, der im Zürcher Unionsverlag publiziert, lud die ProLitteris am Sonntag ins Zürcher Kaufleuten zur Preisverleihung.

Die Schweizerische Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst verlieh zum vierten Mal einen mit 40 000 Franken dotierten Preis. Strahlend und mit einer kurzweiligen und gescheiten Rede bedankte sich Lucien Leitess, der den Unionsverlag 1975 gegründet ... weiter lesen

11:11

Freitag
20.03.2015, 11:11

Vermarktung

Bundesrat und Ständerat für ein zeitgemässes Verleihrecht

Ein wichtiger Schritt für eine faire Entschädigung von Autorinnen und Autoren: Der Ständerat hat das Postulat von Peter Bieri «URG-Revision. Einführung eines Verleihrechts» am Donnerstag überwiesen ... weiter lesen

Ein wichtiger Schritt für eine faire Entschädigung von Autorinnen und Autoren: Der Ständerat hat das Postulat von Peter Bieri «URG-Revision. Einführung eines Verleihrechts» am Donnerstag überwiesen. Die kleine Kammer folgt dem Bundesrat, der das Postulat im Februar zur Annahme empfohlen hatte. Bundesrat wie Ständerat bekräftigen damit den Willen, das analoge und digitale Verleihrecht anlässlich der bevorstehenden Teilrevision des Urheberrechtsgesetzes (URG) einzuführen.

Swisscopyright, der Zusammenschluss der schweizerischen Verwertungsgesellschaften ProLitteris, SSA, Suisa ... weiter lesen

08:17

Donnerstag
09.10.2014, 08:17

Medien / Publizistik

Philip Kübler: «Neben der Technik muss auch in die Autoren investiert werden»

Das Urheberrecht im digitalen Zeitalter ist eine Baustelle, welche die Medien, Künstler und die Politik beschäftigt. Der Klein Report sprach mit dem neuen Pro-Litteris-Direktor und Rechtsanwalt Philip K ... weiter lesen

Das Urheberrecht im digitalen Zeitalter ist eine Baustelle, welche die Medien, Künstler und die Politik beschäftigt. Der Klein Report sprach mit dem neuen Pro-Litteris-Direktor und Rechtsanwalt Philip Kübler.

«Das Urheberrecht halte ich für die erste und grösste Chance, um in einer pulsierenden digitalen Kommunikationslandschaft sicherzustellen, dass qualitative Inhalte, Inhalte von Profis entschädigt ... weiter lesen

08:16

Donnerstag
09.10.2014, 08:16

Medien / Publizistik

Neuer Pro-Litteris-Direktor Philip Kübler: Der Betrieb braucht mehr Strukturen

«Der Betrieb und die Sache der Pro Litteris sind komplex», so das vorsichtige Fazit von Philip Kübler nach knapp zwei Wochen im Amt als Direktor der Schweizerischen Urheberrechtsgesellschaft f ... weiter lesen

«Der Betrieb und die Sache der Pro Litteris sind komplex», so das vorsichtige Fazit von Philip Kübler nach knapp zwei Wochen im Amt als Direktor der Schweizerischen Urheberrechtsgesellschaft für Literatur und bildende Kunst.

«Es ist ein kleiner und über die Zeit gewachsener Betrieb, der noch wenig Strukturen hat. Ich kann in der Organisation und Ausrichtung, beim Bewusstmachen von Abläufen und bei den Strukturen ... weiter lesen