Content:

 

09:02

Montag
27.01.2020, 09:02

Medien / Publizistik

«Grobe Fehlleistung»: Bluewin.ch straft prügelnden Hooligan ab

Eine Story auf bluewin.ch über einen gewalttätigen Fussball-Hooligan war laut Presserat nicht nur despektierlich, sondern ergab auch wenig Sinn. Selbst das News-Portal von Swisscom sprach nachträglich von ... weiter lesen

Eine Story auf bluewin.ch über einen gewalttätigen Fussball-Hooligan war laut Presserat nicht nur despektierlich, sondern ergab auch wenig Sinn. Selbst das News-Portal von Swisscom sprach nachträglich von einer «groben Fehlleistung».

«Idiot des Jahres - Gratulation zur lebenslangen Sperre» titelte am 11. März 2019 eine Story auf ... weiter lesen

14:40

Montag
20.01.2020, 14:40

Medien / Publizistik

Relotius-Vergleich: «Schweizer Journalist» schoss zu scharf gegen «Republik»

Die Kritik des «Schweizer Journalisten» an einer USA-Reportage der «Republik» war im Hauptpunkt unzulässig. Obwohl es tatsächlich journalistische Fehler gab: Ein Vergleich mit Claas Relotius geht für ... weiter lesen

Die Kritik des «Schweizer Journalisten» an einer USA-Reportage der «Republik» war im Hauptpunkt unzulässig. Obwohl es tatsächlich journalistische Fehler gab: Ein Vergleich mit Claas Relotius geht für den Presserat zu weit.

Im Januar 2018 publizierte die «Republik» unter dem Titel «Race, Class, Guns and God» eine Serie ... weiter lesen

13:44

Montag
20.01.2020, 13:44

Medien / Publizistik

«Überdramatisierung»: Verlegerverband kontert Journalisten-Protestbrief

Der Verband Schweizer Medien (VSM) hat den Protestbrief der Tamedia-Personalkommission in aller Deutlichkeit zurückgewiesen. Die Problematik versteckter Werbeformen in Zeitungen werde «übermässig dramatisiert», kritisierte Geschäftsführer Andreas ... weiter lesen

Der Verband Schweizer Medien (VSM) hat den Protestbrief der Tamedia-Personalkommission in aller Deutlichkeit zurückgewiesen. Die Problematik versteckter Werbeformen in Zeitungen werde «übermässig dramatisiert», kritisierte Geschäftsführer Andreas Häuptli gegenüber dem Klein Report.

Der Verband werde zum Brief keine Stellung nehmen, erklärte Häuptli am Donnerstagabend auf Nachfrage ... weiter lesen

08:06

Sonntag
12.01.2020, 08:06

Medien / Publizistik

20 Minuten Online schockiert mit blutigem Kampfhund-Video

Das Portal der Gratiszeitung «20 Minuten» veröffentlichte das Video eines Leser-Reporters: Darin zerfleischt ein American Staffordshire Terrier einen Spaniel-Schosshund. Für den Presserat ein No-Go.

«Kampfhund zerfleischt Spaniel vor ... weiter lesen

Das Portal der Gratiszeitung «20 Minuten» veröffentlichte das Video eines Leser-Reporters: Darin zerfleischt ein American Staffordshire Terrier einen Spaniel-Schosshund. Für den Presserat ein No-Go.

«Kampfhund zerfleischt Spaniel vor Besitzerin» titelte der Online-Artikel am 19. März 2019. Eingebettet ... weiter lesen

15:02

Freitag
20.12.2019, 15:02

Medien / Publizistik

«Edito» schiesst gegen «24 heures»: Medienmagazin mehrfach gerügt

Mit scharfem Geschütz hat «Edito» gegen «24 heures» gefeuert: Die Redaktion in Lausanne betreibe staatsnahen Gefälligkeitsjournalismus. Ausgerechnet die pressejournalistische Zeitschrift wird vom Presserat nun zurückgepfiffen.

In seiner ... weiter lesen

Mit scharfem Geschütz hat «Edito» gegen «24 heures» gefeuert: Die Redaktion in Lausanne betreibe staatsnahen Gefälligkeitsjournalismus. Ausgerechnet die pressejournalistische Zeitschrift wird vom Presserat nun zurückgepfiffen.

In seiner Juni-Ausgabe veröffentlichte «Edito» einen Artikel über die Berichterstattung von «24 heures» ... weiter lesen

22:22

Donnerstag
19.12.2019, 22:22

Medien / Publizistik

Presserat kritisiert verschleierte Werbung in der «NZZ am Sonntag»

Der Presserat hat einmal mehr wegen Native Advertising die Alarmglocken läuten lassen: Selbst die «NZZ am Sonntag», die sich selber einen vorbildlichen Umgang mit dem Thema attestiert, genügt ... weiter lesen

Der Presserat hat einmal mehr wegen Native Advertising die Alarmglocken läuten lassen: Selbst die «NZZ am Sonntag», die sich selber einen vorbildlichen Umgang mit dem Thema attestiert, genügt den Anforderungen des Gremiums nicht.

Konkret nahm der Presserat den Text mit dem Titel «Superheld Schweinefleisch» unter die Lupe ... weiter lesen

22:12

Montag
09.12.2019, 22:12

Medien / Publizistik

«Anonymisierung gegen Korrekturlesen»: Fragwürdiger Deal eines «Blick»-Journalisten

Ein «Blick»-Journalist hatte seinen Interview-Partner nach einem Recherchegespräch vor die Alternative gestellt: entweder Korrekturlesen der Zitate oder Anonymisierung. Für den Presserat ein «unethischer» Deal.

«Dieser Aggro-Lehrer braucht ... weiter lesen

Ein «Blick»-Journalist hatte seinen Interview-Partner nach einem Recherchegespräch vor die Alternative gestellt: entweder Korrekturlesen der Zitate oder Anonymisierung. Für den Presserat ein «unethischer» Deal.

«Dieser Aggro-Lehrer braucht selber Hilfe!», titelte ein Artikel von Marco Latzer, der am 30. Mai ... weiter lesen

20:02

Donnerstag
05.12.2019, 20:02

Medien / Publizistik

David Sieber verlässt Stiftungsratsausschuss des Presserats

Die geplanten Reformen des Schweizer Presserats haben auf Stiftungsebene zu einer ersten personellen Veränderung geführt: David Sieber, Chefredaktor der Fachzeitschrift «Schweizer Journalist», ist ab sofort nicht mehr im ... weiter lesen

Die geplanten Reformen des Schweizer Presserats haben auf Stiftungsebene zu einer ersten personellen Veränderung geführt: David Sieber, Chefredaktor der Fachzeitschrift «Schweizer Journalist», ist ab sofort nicht mehr im Stiftungsratsausschuss.

Hintergrund des Wechsels ist, dass der Stiftungsratsausschuss künftig näher an die Geschäftsführung ... weiter lesen

15:08

Dienstag
03.12.2019, 15:08

Medien / Publizistik

Presserat fordert Subventionen für neues Reformpaket

Der Schweizer Presserat hat ein umfangreiches Reformpaket verabschiedet, das ab 1. Januar 2020 schrittweise umgesetzt werden soll. Geplant sind Änderungen beim Präsidium, bei der Governance und auch beim Beschwerdeverfahren ... weiter lesen

Der Schweizer Presserat hat ein umfangreiches Reformpaket verabschiedet, das ab 1. Januar 2020 schrittweise umgesetzt werden soll. Geplant sind Änderungen beim Präsidium, bei der Governance und auch beim Beschwerdeverfahren. Damit die Reform gelingt, brauche der Presserat die finanzielle Hilfe des Bundes.

Die Stiftung beantrage eine «Unterstützung über die indirekte Medienförderung», teilte das Gremium für ... weiter lesen

18:32

Dienstag
08.10.2019, 18:32

Medien / Publizistik

«Medialex» als Open-Access-Zeitschrift neu lanciert

Vor knapp einem Jahr ist die Zeitschrift «Medialex» eingegangen. Am Donnerstag ist der medienrechtliche Fachtitel als medialex.ch mithilfe von Stiftungsgeldern wieder auferstanden. 

Die Fachzeitschrift lebe «in alter Frische» weiter ... weiter lesen

Vor knapp einem Jahr ist die Zeitschrift «Medialex» eingegangen. Am Donnerstag ist der medienrechtliche Fachtitel als medialex.ch mithilfe von Stiftungsgeldern wieder auferstanden. 

Die Fachzeitschrift lebe «in alter Frische» weiter, heisst es in einer Mitteilung. Und «in neuem Gewand» ... weiter lesen

14:50

Montag
30.09.2019, 14:50

Medien / Publizistik

Presserat stützt Ivo Saseks Beschwerde gegen Keystone-SDA, WOZ und «SonntagsZeitung»

Berichtet eine Zeitung über eine Verurteilung in erster Instanz, so muss sie am Ball bleiben, wenn es in einer späteren Instanz zu einem Freispruch kommt. Der umstrittene Laienprediger Ivo ... weiter lesen

Berichtet eine Zeitung über eine Verurteilung in erster Instanz, so muss sie am Ball bleiben, wenn es in einer späteren Instanz zu einem Freispruch kommt. Der umstrittene Laienprediger Ivo Sasek hat vom Presserat recht bekommen.

Gegen gleich zehn Redaktionen reichte Ivo Sasek beim Schweizer Presserat im September 2018 ... weiter lesen

19:32

Sonntag
29.09.2019, 19:32

Medien / Publizistik

«Corriere del Ticino» berichtet falsch über Freispruch von Genozid-Leugner

Der «Corriere» hatte kurz vor Weihnachten 2018 über den Freispruch des Lokalpolitikers Donatello Poggi vor Bundesgericht berichtet: Das Gericht habe festgestellt, dass Poggi den Genozid in Srebrenica nicht verleugnet habe ... weiter lesen

Der «Corriere» hatte kurz vor Weihnachten 2018 über den Freispruch des Lokalpolitikers Donatello Poggi vor Bundesgericht berichtet: Das Gericht habe festgestellt, dass Poggi den Genozid in Srebrenica nicht verleugnet habe. Das war laut Presserat nicht richtig.

Der frühere Tessiner Grossrats der Lega dei ticinesi war wegen des 2012 publizierten Artikels ... weiter lesen

12:02

Montag
16.09.2019, 12:02

Medien / Publizistik

«Birkenstock-Rassisten»: Ecopop blitzt vor Presserat ab

In einem Bericht über den Holocaust-Vergleich des zurückgetretenen grünen Nationalrats Jonas Frickers im September 2017 zitierte der «Blick» auch SVP-Nationalrat Roland Rino Büchel. Dieser hatte die Vereinsmitglieder ... weiter lesen

In einem Bericht über den Holocaust-Vergleich des zurückgetretenen grünen Nationalrats Jonas Frickers im September 2017 zitierte der «Blick» auch SVP-Nationalrat Roland Rino Büchel. Dieser hatte die Vereinsmitglieder von Ecopop als «Birkenstock-Rassisten» bezeichnete. Ecopop fühlte sich verunglimpft, zu unrecht findet der Presserat.

«Grüner Nationalrat vergleicht Juden mit Schweinen», titelte der «Blick» Ende September 2017. In dem  ... weiter lesen

14:00

Montag
09.09.2019, 14:00

Medien / Publizistik

Trotz Dementi kolportierte «Blick am Abend» eine Fehlmeldung

Ringiers ehemaliges Pendlerblatt machte mit einer Geschichte gross auf, in der es um einen angeblichen Gefängnis-«Tumult» gegen den Vierfachmörder von Rupperswil ging. Das Dementi der Behörde ... weiter lesen

Ringiers ehemaliges Pendlerblatt machte mit einer Geschichte gross auf, in der es um einen angeblichen Gefängnis-«Tumult» gegen den Vierfachmörder von Rupperswil ging. Das Dementi der Behörde wurde erwähnt, nachrecherchiert indessen nicht.

«Der Rupperswil-Killer Thomas N. wird wohl nicht verwahrt. In der JVA Pöschwies kam es deswegen ... weiter lesen

12:20

Montag
09.09.2019, 12:20

Medien / Publizistik

Gastro-Kolume der «Basler Zeitung» verletzte Wahrheitspflicht

Satire entbindet nicht von der Wahrheitspflicht: Der Presserat rügt die «Basler Zeitung» für eine geschäftsschädigende Bemerkung im «Kuchi-Gschwätz».

In ihrer Gastro-Kolumne liess die BaZ am ... weiter lesen

Satire entbindet nicht von der Wahrheitspflicht: Der Presserat rügt die «Basler Zeitung» für eine geschäftsschädigende Bemerkung im «Kuchi-Gschwätz».

In ihrer Gastro-Kolumne liess die BaZ am 1. Juni 2018 die Andeutung fallen, dass «auch das 'Barock ... weiter lesen

12:30

Montag
02.09.2019, 12:30

TV / Radio

«No Billag»: BaZ-Kommentar zur SRG-Kulturpolitik war unfair

Im Abstimmungskampf zur «No Billag»-Initiative schoss der Musiker David Klein mit scharfem Geschütz gegen die Kulturpolitik der SRG und den damaligen SRF-Direktor Ruedi Matter. Der Schweizerische Presserat r ... weiter lesen

Im Abstimmungskampf zur «No Billag»-Initiative schoss der Musiker David Klein mit scharfem Geschütz gegen die Kulturpolitik der SRG und den damaligen SRF-Direktor Ruedi Matter. Der Schweizerische Presserat rügt die «Basler Zeitung» (BaZ) dafür, dass die Beschuldigten nicht angehört wurden.

«Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG bevorzugt und protegiert pflegeleichte ... weiter lesen

10:14

Montag
19.08.2019, 10:14

Medien / Publizistik

Presserat rügt «Tages-Anzeiger» für Reportage über «Anastasia-Sekte»

Ein vages Mail nur einen Tag vor dem Druck gibt den Betroffenen nicht genügend Raum, um auf schwere Vorwürfe zu reagieren. Der Presserat rügt den «Tages-Anzeiger» f ... weiter lesen

Ein vages Mail nur einen Tag vor dem Druck gibt den Betroffenen nicht genügend Raum, um auf schwere Vorwürfe zu reagieren. Der Presserat rügt den «Tages-Anzeiger» für eine Reportage über die «Anastastia-Sekte».

«Mehr braun als grün» überschrieb Kurt Pelda die Ergebnisse einer längeren Recherche, die im ... weiter lesen

23:14

Sonntag
18.08.2019, 23:14

Medien / Publizistik

«Reissende Bestie Volk»: «Weltwoche» zitiert FDP-Nationalrat falsch

«Weltwoche»-Chefredaktor und SVP-Nationalrat Roger Köppel hat in einem Editorial seinem FDP-Ratskollegen Hans-Peter Portmann ein falsches Zitat in den Mund gelegt. Mit zwei weiteren Beschwerden gegen «Weltwoche» und «Blick ... weiter lesen

«Weltwoche»-Chefredaktor und SVP-Nationalrat Roger Köppel hat in einem Editorial seinem FDP-Ratskollegen Hans-Peter Portmann ein falsches Zitat in den Mund gelegt. Mit zwei weiteren Beschwerden gegen «Weltwoche» und «Blick» hatte Portmann vor dem Schweizerischen Presserat dagegen keinen Erfolg.

In der Aussenpolitischen Kommission habe Portmann «nur gerade zwei von vier FDP-Stimmen auf ... weiter lesen

22:02

Montag
12.08.2019, 22:02

Medien / Publizistik

Politwerbung in «20 Minuten»: Kennzeichnung als «Anzeige» genügt nicht

Im Abstimmungskampf um die «Selbstbestimmungs-Initiative» hat «20 Minuten» auf der Front ein ganzseitiges Inserat publiziert. Obwohl es als «Anzeige» gekennzeichnet war, sieht der Presserat die Grenze zwischen Werbung und redaktionellem ... weiter lesen

Im Abstimmungskampf um die «Selbstbestimmungs-Initiative» hat «20 Minuten» auf der Front ein ganzseitiges Inserat publiziert. Obwohl es als «Anzeige» gekennzeichnet war, sieht der Presserat die Grenze zwischen Werbung und redaktionellem Inhalt verletzt.

«Sollen türkische Richter unser Minarettverbot aushebeln können?», war am 20. November 2018 ... weiter lesen

08:24

Montag
05.08.2019, 08:24

TV / Radio

Presserat heisst Beschwerde wegen zu später Anhörung teilweise gut

Der Schweizer Presserat hat eine Beschwerde gegen das Neuenburger Regionalradio (RTN) teilweise gutgeheissen: Laut dem Rat muss eine Person, die schwer angeschuldigt wird, den eigenen Standpunkt im ersten online ver ... weiter lesen

Der Schweizer Presserat hat eine Beschwerde gegen das Neuenburger Regionalradio (RTN) teilweise gutgeheissen: Laut dem Rat muss eine Person, die schwer angeschuldigt wird, den eigenen Standpunkt im ersten online veröffentlichten Artikel darlegen können.

Es genüge demnach nicht und verstosse gegen den Journalistenkodex, eine Information zum Beispiel ... weiter lesen

18:02

Dienstag
30.07.2019, 18:02

TV / Radio

SRF-Bildmontage: Keine Rüge trotz fehlender Kennzeichnung

In einem Online-Bericht über Pestizide in Nahrungsmitteln verwendete SRF eine Bildmontage. Eine Leserin kritisierte, dass die Montage nicht als solche gekennzeichnet sei. Eine Kritik, die der Presserat stützt. Trotzdem ... weiter lesen

In einem Online-Bericht über Pestizide in Nahrungsmitteln verwendete SRF eine Bildmontage. Eine Leserin kritisierte, dass die Montage nicht als solche gekennzeichnet sei. Eine Kritik, die der Presserat stützt. Trotzdem rügt er SRF nicht.

Die umstrittene Bildmontage zum Bericht von Helwi Braunmiller zeigte eine Etikette des ... weiter lesen

23:02

Montag
29.07.2019, 23:02

Medien / Publizistik

«Horror-Crash im Vollrausch»: «Blick» verletzt Privatsphäre eines Unfallopfers

Der «Blick» hat en Détail und mit einem unverpixelten Bild über einen tödlichen Autounfall im Tessin berichtet. Das Argument, einem mitfühlenden Bericht könne keine Persönlichkeitsverletzung ... weiter lesen

Der «Blick» hat en Détail und mit einem unverpixelten Bild über einen tödlichen Autounfall im Tessin berichtet. Das Argument, einem mitfühlenden Bericht könne keine Persönlichkeitsverletzung vorgeworfen werden, zieht für den Schweizer Presserat nicht.

«Horror-Crash im Vollrausch» titelte der «Blick» am 13. November 2017. In dem Bericht ging es um ... weiter lesen

17:25

Montag
15.07.2019, 17:25

Medien / Publizistik

«20 Minuten» gerügt wegen Artikel über Google-«Frauenhasser» James Damore

«20 Minuten» hat den Standpunkt des ehemaligen Google-Programmierers James Damore falsch zusammengefasst und damit gegen den Journalistenkodex verstossen. Der IT-Konzern hatte Damore 2017 wegen frauenfeindlicher Äusserungen entlassen, was einen Shitstorm ... weiter lesen

«20 Minuten» hat den Standpunkt des ehemaligen Google-Programmierers James Damore falsch zusammengefasst und damit gegen den Journalistenkodex verstossen. Der IT-Konzern hatte Damore 2017 wegen frauenfeindlicher Äusserungen entlassen, was einen Shitstorm in den Sozialen Medien auslöste.

«Google-Entwickler klagt wegen Männer-Diskriminierung» überschrieb das «Tilllate Team» einen ... weiter lesen

12:45

Montag
15.07.2019, 12:45

Medien / Publizistik

«Anleitung zur Nachahmung»: Pädophilen-Bericht von «20 Minuten» nicht gerügt

In allen Einzelheiten hat «20 Minuten» die abscheulichen Taten und Fantasien eines Pädophilen geschildert. Ein Leser warf dem Blatt vor, die Sensationslust zu bedienen und zur «Nachahmung» anzuleiten. Der ... weiter lesen

In allen Einzelheiten hat «20 Minuten» die abscheulichen Taten und Fantasien eines Pädophilen geschildert. Ein Leser warf dem Blatt vor, die Sensationslust zu bedienen und zur «Nachahmung» anzuleiten. Der Presserat wies die Beschwerde ab.

Der Artikel «Den letzten Atemzug eines Kindes spüren» von Ann Guenter handelt von einem pädophilen ... weiter lesen

12:10

Montag
15.07.2019, 12:10

Medien / Publizistik

Presserat lässt «Basler Zeitung» «Lappalie» durchgehen

Mit einem Artikel unter dem Titel «Frau am Steuer blockiert Tram» habe die «Basler Zeitung» auf ein diskriminierendes Klischee angespielt, beschwerte sich eine Leserin. Ja, findet der Presserat - und weist ... weiter lesen

Mit einem Artikel unter dem Titel «Frau am Steuer blockiert Tram» habe die «Basler Zeitung» auf ein diskriminierendes Klischee angespielt, beschwerte sich eine Leserin. Ja, findet der Presserat - und weist die Beschwerde dennoch ab.

In dem BaZ-Artikel von Martin Regenass ging es um ein falsch parkiertes Auto, das im Januar 2018 ... weiter lesen