Content:

 

15:10

Dienstag
07.04.2015, 15:10

TV / Radio

In memoriam Mathias Gnädinger: «Gnüsseds und hebeds guet»

Nicht nur Schweizer Filmfans, sondern auch viele Berufskollegen waren vom plötzlichen Tod des Volksschauspielers Mathias Gnädinger am Karfreitag total überrascht.

So sagte etwa der «Bestatter»-Produzent Markus Fischer ... weiter lesen

Nicht nur Schweizer Filmfans, sondern auch viele Berufskollegen waren vom plötzlichen Tod des Volksschauspielers Mathias Gnädinger am Karfreitag total überrascht.

So sagte etwa der «Bestatter»-Produzent Markus Fischer in der SRF-Sendung «glanz & gloria Weekend», dass der Verstorbene noch einige neue Projekte in Planung hatte; darunter auch eine neue ... weiter lesen

14:14

Sonntag
05.04.2015, 14:14

TV / Radio

Schauspieler Mathias Gnädinger ist tot

Der Schaffhauser Schauspieler Mathias Gnädinger ist am Karfreitag im Alter von 74 Jahren überraschend verstorben - im Universitätsspital Zürich.

Nach einem Sturz im eigenen Haus wurde er bereits ... weiter lesen

Der Schaffhauser Schauspieler Mathias Gnädinger ist am Karfreitag im Alter von 74 Jahren überraschend verstorben - im Universitätsspital Zürich.

Nach einem Sturz im eigenen Haus wurde er bereits am 5. März ins Spital eingeliefert, weil er sich den linken Oberschenkel gebrochen hatte. Es folgte eine Opration, wobei es während der anschliessenden Genesung zu erneuten Komplikationen kam ... weiter lesen

10:32

Dienstag
11.06.2013, 10:32

Kino

Carlos Leal und Mathias Gnädinger mit Gastauftritt beim «Bestatter»

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der SRF-Krimiserie «Der Bestatter» haben am Montag begonnen. Die sechs neuen Folgen der Serie sollen bis am 24. September in und um Aarau ... weiter lesen

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der SRF-Krimiserie «Der Bestatter» haben am Montag begonnen. Die sechs neuen Folgen der Serie sollen bis am 24. September in und um Aarau gedreht werden. Neu dabei sind in dieser Staffel die Schauspieler Carlos Leal und Mathias Gnädinger, die einen Gastauftritt erhalten. Leal wird den Bundespolizist Pedro Lambert verkörpern.

Mit dabei sind wiederum Mike Müller (als Luc Conrad), Barbara Terpoorten (als Anna-Maria Giovanoli), Reto Stalder (als Fabio Testi), Suly Röthlisberger (als Erika Bürgisser) ... weiter lesen

12:20

Dienstag
08.05.2012, 12:20

TV / Radio

Mathias Gnädinger erhält Lifetime Award beim Schweizer Fernsehpreis

Der 71-jährige Schaffhauser Mathias Gnädinger ist am Wochenende im KKL Luzern mit dem Schweizer Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt den Lifetime Award für sein Lebenswerk. Gnädinger ... weiter lesen

Der 71-jährige Schaffhauser Mathias Gnädinger ist am Wochenende im KKL Luzern mit dem Schweizer Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt den Lifetime Award für sein Lebenswerk. Gnädinger spielte unter anderem in Filmen wie «Das Boot ist voll», «Leo Sonnyboy», «Kinder der Landstrasse» oder in der SF-Soap «Lüthi und Blanc» mit. Auch mit «Tatort»-Auftritten, mit der Rolle des Kommissars Hunkeler und weiteren Rollen in mehr als 130 Theaterstücken hat er sich in der Schweiz einen Namen als Schauspieler gemacht.

Der Preis in der Kategorie Star ging an Michelle Hunziker (35), den «schillerndsten Schweizer TV-Exportartikel», wie es in der Mitteilung heisst. Hunziker wirkte ... weiter lesen

09:08

Samstag
10.12.2011, 09:08

Kino

«Honorable Mention» für Mathias Gnädinger in Los Angeles

Der Schweizer Schauspieler Mathias Gnädinger hat am Hollywood Reel Independent Film Festival für seine «Comedic Performance» eine «Honorable Mention» erhalten. Dies anlässlich der Präsentation von Lorenz ... weiter lesen

Der Schweizer Schauspieler Mathias Gnädinger hat am Hollywood Reel Independent Film Festival für seine «Comedic Performance» eine «Honorable Mention» erhalten. Dies anlässlich der Präsentation von Lorenz Keisers Komödie «Länger leben». Gnädinger hat in den letzten 30 Jahren schon in verschiedenen Schweizer Filmen mitgespielt, die für einen Academy Award nominiert wurden. Er spielte Hauptrollen in «Das Boot ist voll» von Markus Imhoof, der 1982 nominiert war, und in «Reise der Hoffnung» von Xavier Koller, der 1991 den Oscar für den Besten nicht-englischsprachigen Film gewann.

Einen weiteren Preis am Filmfestival in Los Angeles erhielt Tom Gerber, der für den Schnitt ... weiter lesen

10:00

Mittwoch
29.09.2010, 10:00

TV / Radio

ProSieben Schweiz beteiligt sich an Finanzierung der Komödie «Länger Leben»

Die neue Schweizer Komödie von Lorenz Keiser mit Mathias Gnädinger in der Hauptrolle, «Länger Leben», ist mit einer Finanzierungsbeteiligung von ProSieben Schweiz zustande gekommen. Im Film dabei ... weiter lesen

Die neue Schweizer Komödie von Lorenz Keiser mit Mathias Gnädinger in der Hauptrolle, «Länger Leben», ist mit einer Finanzierungsbeteiligung von ProSieben Schweiz zustande gekommen. Im Film dabei sind Mathias Gnädinger, Nikolaus Paryla, Yangzom Brauen und Leonardo Nigro. Als Produzent zeichnet Bernhard Lang (Langfilm), der schon mit Produktionen wie «Höhenfeuer», «Sternenberg» oder «Die Standesbeamtin» grosse Erfolge feiern konnte, wie Mike Gut, Geschäftsführer von ProSieben (Schweiz) AG am Mittwoch bekannt gab.

«Länger Leben» erzählt die Geschichte von Max Wanner (Gnädinger) und Fritz Pollatschek ... weiter lesen

15:20

Donnerstag
12.11.2009, 15:20

TV / Radio

Ein neuer Hunkeler und ein neuer Müller-Drossaart

Regisseur Stefan Jäger war bei der Zürcher Vorpremiere sehr angetan vom ländlichen Drama «Tannöd», das nun in den Fünfzigerjahren angesiedelt ist und ursprünglich in ... weiter lesen

Regisseur Stefan Jäger war bei der Zürcher Vorpremiere sehr angetan vom ländlichen Drama «Tannöd», das nun in den Fünfzigerjahren angesiedelt ist und ursprünglich in Bayern spielte - nach einer wahren Begebenheit in den Zwanzigerjahren.

Dem Klein Report verriet der Film- und Theatermacher, dass seine Verfilmung des Basler Krimis «Hunkeler und der Fall Livius» mit Mathias Gnädinger am 13. Dezember vom Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird. «Der vierte Hunkeler-Film nach einem ... weiter lesen

10:50

Donnerstag
24.07.2008, 10:50

Kino

Dschoint Ventschr: Mit reduzierten Kräften vorwärts

Erfolg für die Zürcher Filmproduktionsfirma Dschoint Ventschr: Der von ihr im Jahr 2005 produzierte Spielfilm «Ricordare Anna» mit Mathias Gnädinger (Regie: Walo Deuber) kommt in die deutschen ... weiter lesen

Erfolg für die Zürcher Filmproduktionsfirma Dschoint Ventschr: Der von ihr im Jahr 2005 produzierte Spielfilm «Ricordare Anna» mit Mathias Gnädinger (Regie: Walo Deuber) kommt in die deutschen Kinos (Start am 7. August).

Der renommierte Basis-Filmverleih, der ehemals alle Fassbinder-Filme verliehen hatte, bringt ihn zuerst in Norddeutschland heraus. Finanziell hilft diese Tatsache dem ums Überleben kämpfenden Produktionsunternehmen Dschoint Ventschr allerdings nicht weiter; es hat ... weiter lesen

20:10

Donnerstag
18.10.2007, 20:10

Kino

Solothurn mit Retrospektive Walo Lüönd

Die Solothurner Filmtage vom kommenden Januar widmen dem gerade 80 Jahre alt gewordenen Zürcher Schauspieler Walo Lüönd eine Retrospektive.

Gezeigt werden 13 Filme, darunter «Dällebach Kari», «Die ... weiter lesen

Die Solothurner Filmtage vom kommenden Januar widmen dem gerade 80 Jahre alt gewordenen Zürcher Schauspieler Walo Lüönd eine Retrospektive.

Gezeigt werden 13 Filme, darunter «Dällebach Kari», «Die Schweizermacher» (mit Emil Steinberger) und «Sternenberg» (mit Mathias Gnädinger). Als Novum vergeben die Filmtage 2008 erstmals ... weiter lesen

10:50

Sonntag
03.09.2006, 10:50

TV / Radio

«TV-Star» 2006: Grossaufmarsch der Prominenz

«2006 war sein Jahr», begründete «TV-Star»-Chefredaktor Gion Stecher die Wahl von Kurt Aeschbacher zum Preisträger der wichtigsten Sparte «TV-Star National». «Aeschbi ist originell und elegant. Und mit ... weiter lesen

«2006 war sein Jahr», begründete «TV-Star»-Chefredaktor Gion Stecher die Wahl von Kurt Aeschbacher zum Preisträger der wichtigsten Sparte «TV-Star National». «Aeschbi ist originell und elegant. Und mit seinem `Aeschbis Blog` ist er in jeder Welt zuhause», so Stecher in der TV-Sendung «10 vor 10» am Freitagabend.

Gastgeber und CEO der Jean-Frey AG, Filippo Leutenegger, fühlte sich in den TV-Hallen in alte Zeiten zurückversetzt. Vor allem freute er sich, in den tpc-Räumen sein zu dürfen, während ... weiter lesen