Content: TV / Radio

22:08

Donnerstag,
8.2.2018, 22:08

TV / Radio

«Sanremo 2018»: Michelle Hunzikers Liebeserklärung vor 11,6 Millionen

Am ersten Abend des italienischen Schlagerfestivals «Sanremo 2018» stand Michelle Hunziker im Mittelpunkt.

Hunziker moderiert den Anlass, der sich über fünf Abende hinwegzieht und bis am Samstag andauert, zusammen ... weiter lesen

Am ersten Abend des italienischen Schlagerfestivals «Sanremo 2018» stand Michelle Hunziker im Mittelpunkt.

Hunziker moderiert den Anlass, der sich über fünf Abende hinwegzieht und bis am Samstag andauert, zusammen mit Claudio Baglioni und Pierfrancesco Favino. Am ersten Abend überraschte ... weiter lesen

21:06

Mittwoch,
7.2.2018, 21:06

TV / Radio

Moderatoren-Rochade bei der SRF-«Rundschau»

Susanne Wille gibt die Moderationsvertretung von Sandro Brotz «per sofort» ab. Neu ins Team der «Rundschau» stösst dafür die bisherige Bundeshausredaktorin Nicole Frank.

Seit 2013 war Susanne Wille ... weiter lesen

Susanne Wille gibt die Moderationsvertretung von Sandro Brotz «per sofort» ab. Neu ins Team der «Rundschau» stösst dafür die bisherige Bundeshausredaktorin Nicole Frank.

Seit 2013 war Susanne Wille als Reporterin und Moderatorin für die Polit- und Wirtschaftssendung des Schweizer Fernsehens ... weiter lesen

22:42

Dienstag,
6.2.2018, 22:42

TV / Radio

«No Billag»-Arena: Todesdrohung gegen Jonas Projer wirft mediale Wellen

Viel Aufmerksamkeit für einen zwitschernden Schmierfink auf Twitter: Jonas Projer hat Anzeige gegen seinen Twitter-Hasser eingereicht. Land auf, Land ab berichteten die Medien am Montag über den Wirbel um ... weiter lesen

Viel Aufmerksamkeit für einen zwitschernden Schmierfink auf Twitter: Jonas Projer hat Anzeige gegen seinen Twitter-Hasser eingereicht. Land auf, Land ab berichteten die Medien am Montag über den Wirbel um die scharfe Provokation.

Unter dem Pseudonym «Stop Lügenmedien» hatte der Twitter-User dem Moderatoren nach der Abstimmungs-«Arena» zu ... weiter lesen

22:30

Montag,
5.2.2018, 22:30

TV / Radio

Catherine Müller ersetzt Claudia Schoch Zeller bei der UBI

Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI) hat für die wegen der Amtszeitbeschränkung scheidende Vizepräsidentin Claudia Schoch Zeller mit Catherine Müller eine Nachfolgerin ... weiter lesen

Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI) hat für die wegen der Amtszeitbeschränkung scheidende Vizepräsidentin Claudia Schoch Zeller mit Catherine Müller eine Nachfolgerin gefunden. Die neu gewählte Vizepräsidentin amtet seit 2014 als Mitglied der UBI.

Müller bringt langjährige Berufserfahrung als selbständige ... weiter lesen

13:26

Montag,
5.2.2018, 13:26

TV / Radio

Neuer Programmleiter bei Radio toxic.fm

Roland Wegner übernimmt die Programmleitung von toxic.fm. Mit der neu geschaffenen Stelle will der St. Galler Ausbildungssender die «langfristige Themenplanung verbessern». 

Wegner verfügt über langjährige journalistische Erfahrung ... weiter lesen

Roland Wegner übernimmt die Programmleitung von toxic.fm. Mit der neu geschaffenen Stelle will der St. Galler Ausbildungssender die «langfristige Themenplanung verbessern». 

Wegner verfügt über langjährige journalistische Erfahrung. Er war in verschiedenen Funktionen bei Radios in der Schweiz und ... weiter lesen

13:04

Montag,
5.2.2018, 13:04

TV / Radio

Unitymedia darf Router für das Wlan-Netz nutzen

Die deutsche Kabelfirma Unitymedia NRW darf die Router, die das Unternehmen den Kunden stellt, für den Aufbau eines flächendeckenden Wlan-Netzes mittels eines zweiten Signals (WifiSpots) nutzen.

Eine ausdr ... weiter lesen

Die deutsche Kabelfirma Unitymedia NRW darf die Router, die das Unternehmen den Kunden stellt, für den Aufbau eines flächendeckenden Wlan-Netzes mittels eines zweiten Signals (WifiSpots) nutzen.

Eine ausdrückliche Zustimmung der Kunden sei hierfür ... weiter lesen

12:54

Montag,
5.2.2018, 12:54

TV / Radio

UBI: Beschwerden zu «Zytlupe» und KESB abgewiesen

Ein in der satirischen Sendung «Zytlupe» von Schweizer Radio SRF ausgestrahlter Beitrag über die Wasserverschmutzung verletze das Programmrecht nicht, obwohl die Bauern darin als «subventionierte Brunnenvergifter» bezeichnet wurden.

Das befand ... weiter lesen

Ein in der satirischen Sendung «Zytlupe» von Schweizer Radio SRF ausgestrahlter Beitrag über die Wasserverschmutzung verletze das Programmrecht nicht, obwohl die Bauern darin als «subventionierte Brunnenvergifter» bezeichnet wurden.

Das befand die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio ... weiter lesen