Content:

Donnerstag
10.4.2014

Medien / Publizistik

Tele D ist neu in 1,8 Millionen Haushalten empfangbar. Das älteste Regionalfernsehen der Schweiz stellt die Neuerungen bezüglich Sendegebiet am Donnerstag, 10. April 2014, um 10.00 Uhr im Studio an der Grabenstrasse 26 in Diessenhofen am Rhein vor.

Der erste Teil der Information wird gleich als kurze Sendung aufgezeichnet. Anwesend sind neben den Mitarbeitern des Thurgauer Senders auch zwei Mitglieder des Stiftungsrates.

Tele D sendet seit 30 Jahren und ist vor allem wegen der Bundesratsinterviews bekannt. Die Regierungsvertreter waren schon 92 Mal zu Besuch. Der Sender kommt ohne Gelder aus dem Gebührensplitting und ohne Werbung aus.