Content:

Mittwoch
02.12.2020

Alexandra Stühff wechselt auf März 2021 als neue stellvertretende Leiterin des Ressorts Wirtschaft zur «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ). Zurzeit ist sie Managing Editor des Wirtschaftsmagazins «Eco» des Schweizer Fernsehens (SRF).

Gemeinsam mit Dieter Bachmann, seit Januar 2019 stellvertretender Leiter im Wirtschaftsressort, und Chanchal Biswas, dem designierten Ressortleiter per 2021, bildet Stühff das neue Leitungstrio des fusionierten Wirtschaftsressorts von NZZ und «NZZ am Sonntag».

In ihrer neuen Funktion übernehme Alexandra Stühff «eine tragende Rolle bei der Schärfung des publizistischen Profils der Wirtschaftsberichterstattung der NZZ», schreibt die Mediengruppe zu der Personalie. 

Alexandra Stühff ist seit 2008 für das Wirtschaftsmagazin «Eco» tätig, als Reporterin, Produzentin und seit 2019 als Managing Editor. Davor arbeitete sie als Journalistin und Ressortleiterin bei Ringier für das Magazin «Cash». 

Für Hubert Burda Media konzipierte Stühff ein Wirtschaftsmagazin. Sie hat bei Gruner & Jahr ein Volontariat absolviert und die Henri-Nannen-Journalistenschule in Berlin besucht. Sie ist diplomierte Volkswirtin der Uni Freiburg und Bankkauffrau.

Dieter Bachmann, der im Trio mit Stühff und Biswas das Wirtschafts-Ressort leiten wird, stiess 2014 als Leiter des Produktions- und Nachrichtenteams des Wirtschaftsressorts zur NZZ und wurde per Januar 2019 zum stellvertretenden Ressortleiter ernannt. Davor leitete er die Wirtschaftsredaktion der «Basler Zeitung». 

Zudem übernimmt Markus Städeli neu die Leitung des «Wirtschaftsteams» der «NZZ am Sonntag», wie es in dem Kommuniqué weiter heisst. In dieser Funktion trete er die Nachfolge von Chanchal Biswas an, an den er auch weiterhin berichte.

Markus Städeli stiess 2007 zum Wirtschaftsressort der «NZZ am Sonntag». Zuvor war er für die Wochentitel «Cash» und «Handelszeitung» tätig. Erste journalistische Erfahrungen sammelte er ebenfalls bei der «Basler Zeitung».