Content:

Freitag
12.07.2019

Bei der «Neuen Zürcher Zeitung» kommt es zu einem Abgang: Irène Troxler, Ressortleiterin Zürich und Region, hat sich entschieden, die NZZ per Ende Jahr zu verlassen.

Troxler werde «eine neue berufliche Herausforderung bei der Zentralbibliothek Zürich annehmen», begründete die «Züri-Zytig» am Donnerstag den Austritt der Journalistin.

Seit 2001 schrieb Irène Troxler für das Ressort Zürich und Region, schwerpunktmässig über die Themen Stadtentwicklung und Stadtzürcher Politik. Im Herbst 2017 übernahm sie die Leitung des Ressorts von Luzi Bernet, der als Chefredaktor zur «NZZ am Sonntag» wechselte.

Troxler habe recherchierten Geschichten mehr Platz eingeräumt und «generell den Aspekt des Erzählerischen» im Ressort gefördert, schreibt die NZZ. Die Nachfolge ist noch nicht geregelt.