Content:

Mittwoch
17.02.2021

Das Schweizer Recherche-Netzwerk für Journalisten und Journalistinnen hat eine neue Geschäftsführerin: Eva Hirschi übernimmt die Nachfolge von Sina Bühler.

«Ich freue mich, ab heute die Geschäftsstelle des Vereins investigativ.ch zu leiten», twitterte Eva Hirschi am Dienstag.

Auf Nachfrage des Klein Reports sagte Hirschi, dass sie sich für «gute Recherchebedingungen einsetzen und so zu einer Qualitätssteigerung der Medienberichterstattung beitragen möchte».

Mit dem Recherche-Netzwerk will Hirschi «den Austausch zwischen Berufskolleginnen und -kollegen verstärken». «Auch liegt uns die Förderung des Nachwuchses durch die Vermittlung von Recherchetechniken und Weiterbildungsveranstaltungen am Herzen», erklärte die neue investigativ.ch-Geschäftsführerin.

Auf die Frage des Klein Reports, warum es zum Wechsel kam, antwortete Hirschi, dass ihre Vorgängerin Sina Bühler «gekündigt» hat und sich «anderen Aufgaben» widmet.

Eva Hirschi arbeitet als freie Journalistin in Lausanne und Bern. Sie schreibt für unterschiedliche Medien in der Deutsch- und in der Westschweiz, unter anderem für «NZZ Folio», Swissinfo und «Das Magazin».

Ursprünglich studierte Hirschi Internationale Beziehungen und Kommunikation in Genf.