Content:

 

11:02

Samstag
18.05.2019, 11:02

Vermarktung

Wemf: Mike Weber folgt auf Urs Wolfensberger

Wechsel in der Wemf-Geschäftsleitung: Urs Wolfensberger, Executive Director of Marketing and Sales und Mitglied der Geschäftsleitung, tritt in den Ruhestand, was zu einigen strukturellen Anpassungen führt.

Nach ... weiter lesen

Wechsel in der Wemf-Geschäftsleitung: Urs Wolfensberger, Executive Director of Marketing and Sales und Mitglied der Geschäftsleitung, tritt in den Ruhestand, was zu einigen strukturellen Anpassungen führt.

Nach dessen ordentlicher Pensionierung im August übernimmt Mike Weber den Bereich und wird Mitglied der ... weiter lesen

07:14

Donnerstag
16.05.2019, 07:14

Vermarktung

Wemf stellt Planungstool für Print-Kampagnen online

Die Wemf hat eine erste Version der neuen «Medien-Datenbank» online gestellt. Das Werkzeug soll die Lücke schliessen, die der Publicitas-Konkurs in der Mediaplanung hinterlassen hat.

Die neue Medien-Datenbank schaffe ... weiter lesen

Die Wemf hat eine erste Version der neuen «Medien-Datenbank» online gestellt. Das Werkzeug soll die Lücke schliessen, die der Publicitas-Konkurs in der Mediaplanung hinterlassen hat.

Die neue Medien-Datenbank schaffe «Transparenz über Titelangebote und -tarife der werberelevanten ... weiter lesen

11:48

Mittwoch
15.05.2019, 11:48

Vermarktung

Wemf-Forschungsteam mit neuer Project Managerin

María Isabel Koch ist neu als Project Manager im Forschungsteam der AG für Werbemedienforschung (Wemf) engagiert.

In ihrer Funktion ist Koch zuständig für die Kino-Währungsstudie ... weiter lesen

María Isabel Koch ist neu als Project Manager im Forschungsteam der AG für Werbemedienforschung (Wemf) engagiert.

In ihrer Funktion ist Koch zuständig für die Kino-Währungsstudie MACH Cinema und leitet «diverse Ad-hoc-Forschungsprojekte», teilte die Wemf am ... weiter lesen

08:26

Dienstag
02.04.2019, 08:26

Vermarktung

Swiss Media Data Hub: «Bedarf nach Konvergenz existiert weiterhin»

Nach der Einstellung des Projekts Swiss Media Data Hub (SMDH) äussert sich Net-Metrix-CEO Rolf Schmitz gegenüber dem Klein Report zu den nächsten Schritten. Der Bedarf des Markts nach ... weiter lesen

Nach der Einstellung des Projekts Swiss Media Data Hub (SMDH) äussert sich Net-Metrix-CEO Rolf Schmitz gegenüber dem Klein Report zu den nächsten Schritten. Der Bedarf des Markts nach einheitlichen Zahlen bleibe bestehen. Der Knackpunkt ist die Finanzierung.  

«Zunächst wird jetzt eine Bestandesaufnahme erfolgen, die selbstkritisch positive und negative ... weiter lesen

22:30

Freitag
29.03.2019, 22:30

Werbung

Swiss Media Data Hub wird per sofort eingestellt

Das Forschungsprojekt Swiss Media Data Hub (SMDH) ist am Ende. Mediapulse und die Wemf AG ziehen dem Unterfangen per sofort den Stecker, ohne dass der SMDH jemals konkrete Zahlen vorlegen ... weiter lesen

Das Forschungsprojekt Swiss Media Data Hub (SMDH) ist am Ende. Mediapulse und die Wemf AG ziehen dem Unterfangen per sofort den Stecker, ohne dass der SMDH jemals konkrete Zahlen vorlegen konnte.

«Im Verlaufe der letzten Monate stellte sich heraus, dass die gemeinsam mit den Partnerunternehmen ... weiter lesen

07:32

Freitag
01.03.2019, 07:32

Medien / Publizistik

Kehrtwende bei Printforschung: Weiter jährliche Reichweiten für grössere Zeitungen und Zeitschriften

Im Streit um Sparmassnahmen in der Print-Leserschaftsforschung hat die Wemf nun einen Kompromiss mit dem Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) und Leading Swiss Agencies (LSA) gefunden: Für die rund 50 gr ... weiter lesen

Im Streit um Sparmassnahmen in der Print-Leserschaftsforschung hat die Wemf nun einen Kompromiss mit dem Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) und Leading Swiss Agencies (LSA) gefunden: Für die rund 50 grössten Zeitungen und Zeitschriften werden weiterhin jährliche Forschungsdaten publiziert.

Konkret geht es um die Titel der Kategorie «Tagespresse 1» und die Titel mit einer Auflage von über 50`000 ... weiter lesen

15:42

Montag
25.02.2019, 15:42

Medien / Publizistik

Düstere Aussichten für Schweizer Print-Verleger: Auch Januar abgesackt

Die Krise der Schweizer Printmedien hat sich im neuen Jahr noch einmal zugespitzt: Gemäss internen Zahlen der Verleger, die dem Klein Report vorliegen, ist das Inseratevolumen im Januar im ... weiter lesen

Die Krise der Schweizer Printmedien hat sich im neuen Jahr noch einmal zugespitzt: Gemäss internen Zahlen der Verleger, die dem Klein Report vorliegen, ist das Inseratevolumen im Januar im Vorjahresvergleich um 14,3 Prozent abgesackt.

Besonders hart trifft es die Sonntagspresse, deren Werbeeinnahmen um 31,9 Prozent auf ... weiter lesen

15:00

Mittwoch
19.12.2018, 15:00

Medien / Publizistik

Mediennutzung im Tagesablauf: Mediapulse frischt Time Use Study auf

Früher war die Mediennutzung übersichtlich: am Morgen die Zeitung, über Mittag die Radionachrichten und am Abend entspannen vor dem Fernseher.

Heute verflechtet sich die Nutzung der mobilen Medien mehr ... weiter lesen

Früher war die Mediennutzung übersichtlich: am Morgen die Zeitung, über Mittag die Radionachrichten und am Abend entspannen vor dem Fernseher.

Heute verflechtet sich die Nutzung der mobilen Medien mehr und mehr mit unseren alltäglichen Tätigkeiten. Die Time Use Study, deren ... weiter lesen

15:00

Mittwoch
19.12.2018, 15:00

Vermarktung

Wemf baut neues Planungstool für Print-Werbung

Nach dem Publicitas-Konkurs und dem Wegfall ihrer Datenbank fehlt den Mediaplanern ein wichtiges Werkzeug für die Werbeplanung. Die Wemf ist daran, eine neue «Medien-Datenbank» aufzusetzen - und ruft die Zeitungsverlage ... weiter lesen

Nach dem Publicitas-Konkurs und dem Wegfall ihrer Datenbank fehlt den Mediaplanern ein wichtiges Werkzeug für die Werbeplanung. Die Wemf ist daran, eine neue «Medien-Datenbank» aufzusetzen - und ruft die Zeitungsverlage zum Mitmachen auf.

Nach Abklärungen mit Mediaagenturen sei ein Setting gefunden worden, das eine «professionelle Print-Planung wieder ermöglicht» ... weiter lesen

21:45

Donnerstag
22.11.2018, 21:45

Medien / Publizistik

Wemf-Medienforschungstag: «Was ist los mit dieser Branche?»

Die vielen Sparmassnahmen des letzten Jahres werfen kein gutes Licht auf die Medienbranche: Dem strukturellen Wandel wird bislang weniger mit Innovation, dafür mehr mit ökonomischem Kostenmanagement begegnet.

Am Schweizerischen ... weiter lesen

Die vielen Sparmassnahmen des letzten Jahres werfen kein gutes Licht auf die Medienbranche: Dem strukturellen Wandel wird bislang weniger mit Innovation, dafür mehr mit ökonomischem Kostenmanagement begegnet.

Am Schweizerischen Medienforschungstag wurde deshalb die Frage gestellt, ob Verlagshäuser, Mediaplaner und Medienforscher zum ... weiter lesen

09:22

Donnerstag
22.11.2018, 09:22

IT / Telekom / Druck

«Igem Digi Monitor 2018»: Twitter den Männern, Pinterest den Frauen

TV und Radio bleiben in der Schweiz die mit Abstand meistgenutzten Medien, während die Streamingdienste Netflix und Spotify vor allem bei der jungen Zielgruppe Boden gut gemacht haben.

Bei ... weiter lesen

TV und Radio bleiben in der Schweiz die mit Abstand meistgenutzten Medien, während die Streamingdienste Netflix und Spotify vor allem bei der jungen Zielgruppe Boden gut gemacht haben.

Bei den sozialen Medien ist Facebook auf dem absteigenden Ast: Instagram und Snapchat haben dem früheren Reichweiten-König den ... weiter lesen

20:30

Mittwoch
21.11.2018, 20:30

Vermarktung

Gattung «Verkehrsmittel» erstmals in der «MA Strategy»

«MA Strategy», das Intermedia-Tool der Wemf, erfasst neben TV, Print und Co. erstmals auch die Gattung Verkehrsmittel. Moving Media Basel und die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) machen ihre Werbeflächen ... weiter lesen

«MA Strategy», das Intermedia-Tool der Wemf, erfasst neben TV, Print und Co. erstmals auch die Gattung Verkehrsmittel. Moving Media Basel und die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) machen ihre Werbeflächen nämlich neu über «MA Strategy» analysierbar.

Damit können die Werbeflächen auf den Trams und Bussen ... weiter lesen

18:06

Mittwoch
10.10.2018, 18:06

Medien / Publizistik

Medienmarken-Reichweiten: «20 Minuten» vorne wie bisher

Bei den aktuellen Zeitungs-Reichweiten von ausgewahlten Medienmarken rangiert «20 Minuten National GES» an erster Stelle mit 1,451 Millionnen Leserinnen und Lesern (Online-Auftritt 904 000), gefolgt von «Blick» mit 399 ... weiter lesen

Bei den aktuellen Zeitungs-Reichweiten von ausgewahlten Medienmarken rangiert «20 Minuten National GES» an erster Stelle mit 1,451 Millionnen Leserinnen und Lesern (Online-Auftritt 904 000), gefolgt von «Blick» mit 399 000 (Online-Auftritt 668 000) und «Tages-Anzeiger» mit 359 000 (Online-Auftritt 186 000).

In der Westschweiz erreicht «Le Temps» 103 000 Leserinnen ... weiter lesen

22:55

Mittwoch
26.09.2018, 22:55

Medien / Publizistik

Wemf bürgt für neue Print-Forschung: «Vergleichbarkeit mit Vorjahren gegeben»

Nach der Kritik an der neuen Leserschaftsforschung aus der Richtung des Schweizer Werbe-Auftraggeberverbands (SWA) und der Leading Swiss Agencies (LSA) lag der Ball am Dienstagmorgen bei der Wemf AG. Die ... weiter lesen

Nach der Kritik an der neuen Leserschaftsforschung aus der Richtung des Schweizer Werbe-Auftraggeberverbands (SWA) und der Leading Swiss Agencies (LSA) lag der Ball am Dienstagmorgen bei der Wemf AG. Die Werbemedienforscher konterten, dass die Umstellung nur zu geringen methodischen Auswirkungen auf die Titel-Reichweiten führe.

Somit seien die Print-Reichweitenzahlen auch in Zukunft ... weiter lesen

22:08

Dienstag
25.09.2018, 22:08

Werbung

Wemf muss Forschungskosten für Verleger senken

Die AG für Werbemedienforschung Wemf muss auf Druck von Sparvorgaben der Verleger ihre Forschungskosten senken.

Das bekommt nun die Werbebranche zu spüren. Bereits diesen Herbst sollen die Leserschaftszahlen ... weiter lesen

Die AG für Werbemedienforschung Wemf muss auf Druck von Sparvorgaben der Verleger ihre Forschungskosten senken.

Das bekommt nun die Werbebranche zu spüren. Bereits diesen Herbst sollen die Leserschaftszahlen der MACH basic nicht mehr auf den ... weiter lesen

22:08

Dienstag
25.09.2018, 22:08

Werbung

LSA-Geschäftsführerin Catherine Purgly: «Wir wurden überrumpelt»

Die plötzlichen Änderungen bei den Print-Reichweitenerhebungen der Wemf AG, die auf Sparvorgaben der Verleger zurückgehen, sorgen für rote Köpfe beim Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) und bei den ... weiter lesen

Die plötzlichen Änderungen bei den Print-Reichweitenerhebungen der Wemf AG, die auf Sparvorgaben der Verleger zurückgehen, sorgen für rote Köpfe beim Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) und bei den Leading Swiss Agencies (LSA). Denn die Umstellung bedeutet aus Sicht der beiden Branchenverbände eine unerwünschte Verwässerung der Print-Werbewährung.

LSA-Geschäftsführerin Catherine Purgly fordert im ... weiter lesen

23:02

Freitag
26.01.2018, 23:02

TV / Radio

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats-Präsident bei Mediapulse

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats- und Stiftungsratspräsident der Mediapulse. Er ersetzt Franziska von Weissenfluh, die per Ende April 2017 aus «persönlichen Gründen» von ihren Ämtern zurückgetreten ... weiter lesen

Peter Urs Naef wird Verwaltungsrats- und Stiftungsratspräsident der Mediapulse. Er ersetzt Franziska von Weissenfluh, die per Ende April 2017 aus «persönlichen Gründen» von ihren Ämtern zurückgetreten war.

Der ehemalige VR-Präsident der Wemf wurde ebenfalls in den Verwaltungsrat der Net-Matrix AG - einer gemeinsamen ... weiter lesen

11:32

Montag
18.12.2017, 11:32

Medien / Publizistik

Neue Projektleiterin bei der Wemf

Anna Müller ist neu Projektleiterin bei der Wemf AG für Werbemedienforschung.

Müller gehört seit Herbst 2017 dem Wemf-Forschungsteam an und löste Caroline Biewer ab. Als ... weiter lesen

Anna Müller ist neu Projektleiterin bei der Wemf AG für Werbemedienforschung.

Müller gehört seit Herbst 2017 dem Wemf-Forschungsteam an und löste Caroline Biewer ab. Als Projektleiterin ist Müller mit der Betreuung der Studien MACH Radar, MA Strategy und der Time Use Study ... weiter lesen

11:50

Freitag
13.10.2017, 11:50

Medien / Publizistik

Medienforschungstag: Vertrauen und Digitalisierung im Fokus

Die Wemf AG für Werbemittelforschung hat im Kursaal Bern zum Schweizerischen Medienforschungstag eingeladen. Das Thema «Vertrauen» und auch die weitere Digitalisierung der Branche standen dabei im Fokus der Veranstaltung ... weiter lesen

Die Wemf AG für Werbemittelforschung hat im Kursaal Bern zum Schweizerischen Medienforschungstag eingeladen. Das Thema «Vertrauen» und auch die weitere Digitalisierung der Branche standen dabei im Fokus der Veranstaltung.

Der gesellschaftliche Wandel durch die Digitalisierung ... weiter lesen

11:40

Freitag
13.10.2017, 11:40

Medien / Publizistik

Medienforschungstag: Glaubwürdigkeit als Utopie?

Am Medienforschungstag äusserten sich Verantwortliche der Medienunternehmen NZZ und Ringier. Sie versuchten die Fragestellung zu beantworten, wie Medienunternehmen und Werbetreibende in dieser Zeit des Umbruchs und des Paradigmenwechsels glaubwürdig ... weiter lesen

Am Medienforschungstag äusserten sich Verantwortliche der Medienunternehmen NZZ und Ringier. Sie versuchten die Fragestellung zu beantworten, wie Medienunternehmen und Werbetreibende in dieser Zeit des Umbruchs und des Paradigmenwechsels glaubwürdig bleiben.

Der norwegische Wirtschaftsphilosoph und Unternehmer ... weiter lesen

09:34

Donnerstag
12.10.2017, 09:34

Werbung

«Wollen mit `IN` auch Leser hinter geschlossenen Briefkästen gewinnen»

Die Gratispublikation «IN», die eigene redaktionelle Beiträge mit Werbebeilagen in einem Umschlag kombiniert, hat ihre Leserzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent auf 880 000 Leser und Leserinnen ... weiter lesen

Die Gratispublikation «IN», die eigene redaktionelle Beiträge mit Werbebeilagen in einem Umschlag kombiniert, hat ihre Leserzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent auf 880 000 Leser und Leserinnen gesteigert. «Um diese Entwicklung weiterzuführen, wollen wir die Themen des `IN` zukünftig auch digital anbieten», verrät DMC-Marketingleiter Matthias Schlatter dem Klein Report.

Während ein Grossteil der Print-Titel in der Schweiz mit ... weiter lesen

19:26

Dienstag
10.10.2017, 19:26

Medien / Publizistik

Tamedia, Ringier & «WOZ»: Verschiedene Gründe für sinkende Leserzahlen

Die grossen Medienhäuser Ringier und Tamedia haben mit ihren Paradetiteln «Blick», «Blick am Abend», «Tages-Anzeiger» und «SonntagsZeitung» in den letzten sechs Monaten viele Leser und Leserinnen verloren. In die ... weiter lesen

Die grossen Medienhäuser Ringier und Tamedia haben mit ihren Paradetiteln «Blick», «Blick am Abend», «Tages-Anzeiger» und «SonntagsZeitung» in den letzten sechs Monaten viele Leser und Leserinnen verloren. In die Riege der Verlierer reiht sich auch die «WOZ» ein. Gegenüber dem Klein Report erklären die Verantwortlichen die Gründe für diesen Rückgang.

«Wir legen den Fokus vermehrt auf unsere Bezahlmodelle ... weiter lesen

15:10

Dienstag
10.10.2017, 15:10

Medien / Publizistik

Total Audience: Kaum grosse Sprünge der Webangebote

Das Verhältnis der Printleser zu den Onlinenutzern printbasierter Medienmarken hat sich im letzten Halbjahr weitestgehend eingependelt: Auf zwei Printleser kommt durchschnittlich ein Onlinenutzer. Deutlich zugenommen hat der Digitalanteil lediglich ... weiter lesen

Das Verhältnis der Printleser zu den Onlinenutzern printbasierter Medienmarken hat sich im letzten Halbjahr weitestgehend eingependelt: Auf zwei Printleser kommt durchschnittlich ein Onlinenutzer. Deutlich zugenommen hat der Digitalanteil lediglich beim «Blick», der damit den Leserverlust der gedruckten Zeitung kompensieren konnte.

Der «Blick» verdankt neu 58 Prozent seiner kombinierten ... weiter lesen

15:10

Dienstag
10.10.2017, 15:10

Medien / Publizistik

Nur die «Bilanz» kann Leserschaft «signifikant» steigern

Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» und das «Tagblatt der Stadt Zürich» sind die grossen Gewinner der aktuellen MACH-Basic-Erhebung der Wemf. Bei beiden Blättern ist dies auf «Neukonzeptionen» zurückzuführen ... weiter lesen

Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» und das «Tagblatt der Stadt Zürich» sind die grossen Gewinner der aktuellen MACH-Basic-Erhebung der Wemf. Bei beiden Blättern ist dies auf «Neukonzeptionen» zurückzuführen, wie die Verantwortlichen dem Klein Report verraten haben.

Grosser Erfolg für die «Bilanz»: Als einziger Titel der aktuellen MACH-Basic-Erhebung konnte das Magazin, das nicht mehr ... weiter lesen

15:08

Dienstag
10.10.2017, 15:08

Medien / Publizistik

MACH-Basic: «Blick», «Tages-Anzeiger» und «WOZ» verlieren Leser

Die grossen Print-Tageszeitungen haben weiterhin einen schweren Stand bei den Leserinnen und Lesern. Dennoch liefern die aktuellen Leserzahlen «keine rationale Erklärung» für die rückläufigen Werbeumsätze ... weiter lesen

Die grossen Print-Tageszeitungen haben weiterhin einen schweren Stand bei den Leserinnen und Lesern. Dennoch liefern die aktuellen Leserzahlen «keine rationale Erklärung» für die rückläufigen Werbeumsätze der Pressemedien, wie die Wemf AG für Medienforschung folgert. Denn 93 Prozent der Schweizer Bevölkerung lesen weiterhin regelmässig ein gedrucktes Medienprodukt, was einer Abnahme um einen Prozentpunkt entspricht.

In dieses insgesamt «stabile Bild» fügen sich beispielsweise ... weiter lesen