Content:

 

20:04

Sonntag,
23.7.2017, 20:04

TV / Radio

SRG zu Radionutzung: «Es liegt auf der Hand, dass der Marktleader verliert»

Die Schweizerische Radiolandschaft befindet sich im Umbruch. Dies zeigen aktuelle Mediapulse-Zahlen, die eine Verlagerung der Marktanteile von den SRG-Sendern zu Privatradios belegen. Trotzdem berichtet die SRG von «einer positiven Halbjahresbilanz ... weiter lesen

Die Schweizerische Radiolandschaft befindet sich im Umbruch. Dies zeigen aktuelle Mediapulse-Zahlen, die eine Verlagerung der Marktanteile von den SRG-Sendern zu Privatradios belegen. Trotzdem berichtet die SRG von «einer positiven Halbjahresbilanz». Der Klein Report hat nachgefragt.

Totgesagte leben länger: So oder so ähnlich kann die Entwicklung der Schweizer Privatradios beschrieben werden, die «den ... weiter lesen

19:20

Sonntag,
23.7.2017, 19:20

TV / Radio

SRG sichert sich Rechte für Tour de France

Kein Etappenrennen der Welt ist für den Radsportfan bedeutender als die Tour de France. In der Schweiz kann diese noch mindestens bis 2023 live im Free-TV verfolgt werden. Die ... weiter lesen

Kein Etappenrennen der Welt ist für den Radsportfan bedeutender als die Tour de France. In der Schweiz kann diese noch mindestens bis 2023 live im Free-TV verfolgt werden. Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) hat sich die Rechte dafür geangelt, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Damit können alle sprachregionalen Sender der SRG ... weiter lesen

17:36

Samstag,
22.7.2017, 17:36

TV / Radio

SRG-Radios verlieren Hörer, Privatradios mit «höchstem Marktanteil ihrer Geschichte»

Die Zeit, während der das Radio stumm bleibt, hat in den letzten Monaten zugenommen: Schweizerinnen und Schweizer hörten im ersten Semester 2017 gut vier Minuten weniger lang Radio ... weiter lesen

Die Zeit, während der das Radio stumm bleibt, hat in den letzten Monaten zugenommen: Schweizerinnen und Schweizer hörten im ersten Semester 2017 gut vier Minuten weniger lang Radio als noch vor Jahresfrist. Dabei setzte sich die Nutzungsverschiebung von Sendern der SRG auf die Schweizer Privaten in der Tendenz fort, wodurch die Privatradios einen neuen Rekord-Marktanteil erreichten.

Am beliebtesten ist das auditive Medium in der ... weiter lesen

21:32

Sonntag,
16.7.2017, 21:32

TV / Radio

Admeira: «Regierungsgremium zielt an der effektiven Problematik vorbei»

Mit seinem Anliegen, klare Spielregeln für SRG-Kooperationen zu definieren, überzeugte CVP-Ständerat Beat Vonlanthen die Fernmeldekommission des Ständerats (KVF-S).

Diese nahm sich Vonlanthens Initiative an und verabschiedete ihrerseits ... weiter lesen

Mit seinem Anliegen, klare Spielregeln für SRG-Kooperationen zu definieren, überzeugte CVP-Ständerat Beat Vonlanthen die Fernmeldekommission des Ständerats (KVF-S).

Diese nahm sich Vonlanthens Initiative an und verabschiedete ihrerseits eine Kommissionsmotion, wonach SRG-Kooperationen wie ... weiter lesen

17:36

Mittwoch,
12.7.2017, 17:36

TV / Radio

Bundesrat will keine klaren Spielregeln für SRG-Kooperationen

Mit der Gründung von Admeira wurde der Ruf nach neuen Vorschriften für die Zusammenarbeit der SRG mit privaten Medien laut. Dies wird nicht nur von vielen Vertretern der ... weiter lesen

Mit der Gründung von Admeira wurde der Ruf nach neuen Vorschriften für die Zusammenarbeit der SRG mit privaten Medien laut. Dies wird nicht nur von vielen Vertretern der Medienbranche, sondern auch von der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerats (KVF) gefordert. Nur der Bundesrat scheint das Problem nicht erkannt zu haben. Er will keine neuen Regeln erlassen.

Konkret beauftragte die KVF den Bundesrat in einer Motion ... weiter lesen

20:38

Dienstag,
11.7.2017, 20:38

TV / Radio

Audio-Festival: «Aufwändige Formate werden im Radio verdrängt»

Das Sonohr-Festival sucht für seine achte Ausgabe «aufwändig gestaltete Hörstücke zwischen 3 und 60 Minuten». Der Klein Report sprach mit Programmleiterin Lucia Vasella über die Vorteile ... weiter lesen

Das Sonohr-Festival sucht für seine achte Ausgabe «aufwändig gestaltete Hörstücke zwischen 3 und 60 Minuten». Der Klein Report sprach mit Programmleiterin Lucia Vasella über die Vorteile von Audio-Formaten gegenüber visuellen Medien und über die Anliegen, für die sich das Berner «Radio- und Podcast-Festival» in der Schweizer Medienlandschaft einsetzen will.

«Audio erhält zurzeit Aufwind», meinte Vasella am Montag ... weiter lesen

18:44

Dienstag,
11.7.2017, 18:44

TV / Radio

SRG und SDA verlängern Video-Deal noch einmal

Schon Anfang April ging die SDA ein erstes Mal in die Verlängerung, nachdem sich die zweimonatige Testphase als «etwas gar kurz» herausgestellt hatte, wie SDA-Chefredaktor Bernard Maissen gegenüber ... weiter lesen

Schon Anfang April ging die SDA ein erstes Mal in die Verlängerung, nachdem sich die zweimonatige Testphase als «etwas gar kurz» herausgestellt hatte, wie SDA-Chefredaktor Bernard Maissen gegenüber dem Klein Report gestand. 

Der Deal läuft seit Anfang Februar. Die beiden SRG-Sender spielen der SDA, an der der Öffentlichrechtliche selbst beteiligt ist, Video- ... weiter lesen

19:50

Freitag,
7.7.2017, 19:50

TV / Radio

Parlament bestätigt: Serafe AG darf TV- und Radioabgaben erheben

Bei der Vergabe des Mandats zu Erhebung der Radio- und Fernsehabgaben lief «alles korrekt ab». Zu diesem Schluss kommen die Geschäftsprüfungskommissionen (GPK) beider Räte in einem am ... weiter lesen

Bei der Vergabe des Mandats zu Erhebung der Radio- und Fernsehabgaben lief «alles korrekt ab». Zu diesem Schluss kommen die Geschäftsprüfungskommissionen (GPK) beider Räte in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht.

Aufgrund der «politischen Tragweite» des Entscheids, die ... weiter lesen

22:12

Donnerstag,
6.7.2017, 22:12

Medien / Publizistik

No-Billag-Initiator: «Chancen sind nach wie vor intakt»

Nach dem Bundes- und dem Ständerat hat sich auch die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) gegen die No-Billag-Initiative ausgesprochen. Initiant Olivier Kessler glaubt trotzdem weiter ... weiter lesen

Nach dem Bundes- und dem Ständerat hat sich auch die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) gegen die No-Billag-Initiative ausgesprochen. Initiant Olivier Kessler glaubt trotzdem weiter an eine Annahme durch das Volk und erklärt, warum er sich mit dem Kompromiss einer Gebührenkürzung nicht zufriedengeben würde.

Von der Entscheidung der KVF-N zeigt er sich indes wenig ... weiter lesen

10:05

Donnerstag,
6.7.2017, 10:05

Medien / Publizistik

Chefs der Bundesbetriebe: SBB-Meyer ist der Prämienkrösus

Offen über ihren Lohn zu reden, ist für viele Schweizer ein absolutes Tabu: Nicht so für SRG-Generaldirektor Roger de Weck, SBB-CEO Andreas Meyer, Post-Konzernleiterin Susanne Ruoff oder PostFiannce-Chef ... weiter lesen

Offen über ihren Lohn zu reden, ist für viele Schweizer ein absolutes Tabu: Nicht so für SRG-Generaldirektor Roger de Weck, SBB-CEO Andreas Meyer, Post-Konzernleiterin Susanne Ruoff oder PostFiannce-Chef Hansruedi Köng. Sie alle führen ein Unternehmen des Bundes und müssen ihren Lohn deshalb bis aufs kleinste Detail der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Dabei zeigt sich: SBB-Boss Meyer scheffelt mit Abstand am ... weiter lesen

23:10

Mittwoch,
5.7.2017, 23:10

Medien / Publizistik

Billag-Kürzung: SRG könnte Leistungsauftrag auch mit einer Milliarde erfüllen

Bevor die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) die No-Billag-Initiative versenkte, prüfte sie zwei alternative Budgetvarianten für die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG).

So wollte ... weiter lesen

Bevor die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) die No-Billag-Initiative versenkte, prüfte sie zwei alternative Budgetvarianten für die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG).

So wollte sie vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) wissen, wie sich eine Reduktion der Gebühreneinnahmen auf eine ... weiter lesen

09:27

Mittwoch,
5.7.2017, 09:27

TV / Radio

Fernmeldekommission lehnt No-Billag ab

Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) hat nach «langer Diskussion» einen Entscheid über No-Billag gefällt. Dem Nationalrat wird empfohlen, die Initiative abzulehnen. Eine Minderheit machte ... weiter lesen

Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates (KVF-N) hat nach «langer Diskussion» einen Entscheid über No-Billag gefällt. Dem Nationalrat wird empfohlen, die Initiative abzulehnen. Eine Minderheit machte sich derweil für einen direkten Gegenentwurf stark.

Nachdem die Kommission von der Verwaltung einen Bericht mit Budget-Varianten der SRG verlangte, hat sie sich am Dienstag ... weiter lesen

10:44

Dienstag,
4.7.2017, 10:44

TV / Radio

Service public: ProSiebenSat.1 fordert öffentliche Gelder

Bevor die öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands im Herbst ihre Reformvorschläge auf den Tisch legen, wagt ProSiebenSat.1 einen medienpolitischen Vorstoss nach eigenem Gusto: Privatsender sollen für Service-public-Leistungen aus dem ... weiter lesen

Bevor die öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands im Herbst ihre Reformvorschläge auf den Tisch legen, wagt ProSiebenSat.1 einen medienpolitischen Vorstoss nach eigenem Gusto: Privatsender sollen für Service-public-Leistungen aus dem öffentlichen Gebührentopf schöpfen. Das Schweizer Splitting-Modell könnte Pate stehen.

«Institutionsunabhängige Finanzierung von Public-Service-Inhalten» nennt der Medienkonzern seine Idee - mit dem englischen ... weiter lesen

22:32

Sonntag,
2.7.2017, 22:32

TV / Radio

Champions League im Pay-TV: «Verlierer sind auch die klassischen Sponsoren»

Von der SRG zu Teleclub: Der Verlust der TV-Rechte der Champions League und Europa League schmerzt nicht nur den Fernsehzuschauer, sondern auch die Vermarktungsfirma Admeira. Der selbständige Berater und ... weiter lesen

Von der SRG zu Teleclub: Der Verlust der TV-Rechte der Champions League und Europa League schmerzt nicht nur den Fernsehzuschauer, sondern auch die Vermarktungsfirma Admeira. Der selbständige Berater und Influencer Andy Lehmann, früher CEO von Optimedia und der Aegis Media Gruppe, rechnet mit einem Umsatzrückgang im siebenstelligen Bereich, wie er im Interview mit dem Klein Report erklärt.

Sind Sie überrascht, dass nach Deutschland (ARD, ZDF) ... weiter lesen

17:54

Mittwoch,
28.6.2017, 17:54

TV / Radio

«Hallo SRF!»: Publikum produziert «10vor10»-Sendung

SRF sucht temporäre Mitarbeiter: «Hallo SRF!» lädt Zuschauerinnen und Zuhörer dazu ein, in den Redaktionen mitzumachen. Während einer Woche sollen «Publikumsmitarbeitende» unter anderem eine «10vor10»-Sendung ... weiter lesen

SRF sucht temporäre Mitarbeiter: «Hallo SRF!» lädt Zuschauerinnen und Zuhörer dazu ein, in den Redaktionen mitzumachen. Während einer Woche sollen «Publikumsmitarbeitende» unter anderem eine «10vor10»-Sendung realisieren, «SRF Meteo» moderieren und das Musikprogramm von Radio SRF 3 zusammenstellen.

Wieso man das Konzept von «Hallo SRF!» umgekrempelt habe und ob die Fragestunde mit SRF-Direktor Ruedi Matter kein Erfolg ... weiter lesen

17:50

Mittwoch,
28.6.2017, 17:50

Medien / Publizistik

Sbb.ch erreicht 2,8 Millionen Nutzer

SBB und Bluewin, ein paar Rubrikdienste und eine Handvoll journalistischer Seiten bleiben die meistbesuchten Schweizer Websites. Srf.ch, local.ch und search.ch verlieren spürbar an Reichweite, wie aus ... weiter lesen

SBB und Bluewin, ein paar Rubrikdienste und eine Handvoll journalistischer Seiten bleiben die meistbesuchten Schweizer Websites. Srf.ch, local.ch und search.ch verlieren spürbar an Reichweite, wie aus der neuen «Branchenwährung» der Internetnutzung hervorgeht, die die Net-Metrix AG am Dienstag publiziert hat.

Sbb.ch bleibt laut den frischen Daten die reichweitenstärkste ... weiter lesen

16:02

Mittwoch,
28.6.2017, 16:02

TV / Radio

Nachwuchsjournalist wird RTR-Chefredaktor

Flavio Bundi wird Chefredaktor der Radiotelevisiun Svizra Rumantscha. Der 30-jährige Ilanzer übernimmt im November den Stab von Gian Ramming, wie der Verwaltungsrat der SRG am Dienstag entschieden hat.

Nach ... weiter lesen

Flavio Bundi wird Chefredaktor der Radiotelevisiun Svizra Rumantscha. Der 30-jährige Ilanzer übernimmt im November den Stab von Gian Ramming, wie der Verwaltungsrat der SRG am Dienstag entschieden hat.

Nach vierjährigem Aufenthalt in der Päpstlichen Schweizergarde in Rom studierte er an der Universität Bern mit Abschluss in ... weiter lesen

23:05

Dienstag,
27.6.2017, 23:05

Medien / Publizistik

Datenschützer: «Swisscom hat AGBs angepasst»

Im Jahr 2016 wurden beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) Adrian Lobsiger insgesamt 149 Schlichtungsanträge eingereicht. Dies entspricht einer Zunahme um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr ... weiter lesen

Im Jahr 2016 wurden beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) Adrian Lobsiger insgesamt 149 Schlichtungsanträge eingereicht. Dies entspricht einer Zunahme um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr (98). Privatpersonen (99) haben Medienschaffende (23) dabei als häufigste Antragsteller abgelöst.

Ein solches Schlichtungsverfahren wird vom Öffentlichkeitsgesetz vorgesehen, wenn eine Behörde und eine Privatperson ... weiter lesen

21:30

Samstag,
24.6.2017, 21:30

TV / Radio

Admeira-Provisionen: Bundesrat drückt sich vor klarer Antwort

Trotz sinkender Umsätze wurde der Provisionssatz bei Admeira erhöht: Dies deckte der Klein Report vor einigen Tagen auf und weckte damit das Interesse der Politik. FDP-Nationalrätin Daniela ... weiter lesen

Trotz sinkender Umsätze wurde der Provisionssatz bei Admeira erhöht: Dies deckte der Klein Report vor einigen Tagen auf und weckte damit das Interesse der Politik. FDP-Nationalrätin Daniela Schneeberger hakte beim Bundesrat nach und bekam eine ernüchternde Antwort.

Konkret nutzte Schneeberger die Fragestunde im Nationalrat und fragte den Bundesrat, ob er Kenntnis davon habe, dass die gesunkenen ... weiter lesen

23:34

Donnerstag,
22.6.2017, 23:34

TV / Radio

Start-up-Wettbewerb von Venture als «Ruedi-Matter-Festspiele»

SRF-Direktor Ruedi Matter überstrahlt alles - zumindest nach Ansicht des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF): In einer Medienmitteilung zum diesjährigen Start-up-Wettbewerb von Venture dreht sich alles nur um Matter. Bundesrat ... weiter lesen

SRF-Direktor Ruedi Matter überstrahlt alles - zumindest nach Ansicht des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF): In einer Medienmitteilung zum diesjährigen Start-up-Wettbewerb von Venture dreht sich alles nur um Matter. Bundesrat Johann Schneider-Ammann oder Venture-Initiator Thomas Knecht werden hingegen komplett ausgeblendet.

Aber von vorne: Am Montagabend fand im Hauptgebäude ... weiter lesen

08:22

Donnerstag,
22.6.2017, 08:22

TV / Radio

SRG verlängert Partnerschaft mit Swiss Basketball

Die SRG und Swiss Basketball verlängern ihre Zusammenarbeit für weitere fünf Saisons: Die öffentlich-rechtlichen Sender und -Websites aller vier Landessprachen können weiterhin «exklusiv und live» vom ... weiter lesen

Die SRG und Swiss Basketball verlängern ihre Zusammenarbeit für weitere fünf Saisons: Die öffentlich-rechtlichen Sender und -Websites aller vier Landessprachen können weiterhin «exklusiv und live» vom Swiss Basketball Cup berichten.

Der frisch unterzeichnete Vertrag, der bis zur Saison 2021/22 gilt, regelt die Live- und Nachverwertungsrechte für TV, Radio ... weiter lesen

15:20

Sonntag,
18.6.2017, 15:20

Medien / Publizistik

«Tele» zum 50.: Totgesagte leben länger

Was machten Kurt Aeschbacher, Viktor Giacobbo, Paola Felix, Beat Schlatter, Birgit Steinegger, Gilbert Gress, Walter Eggenberger und Ruedi Matter an einem Mittwochabend in Zürich-Altstetten? Sie feierten Geburtstag. Und zwar ... weiter lesen

Was machten Kurt Aeschbacher, Viktor Giacobbo, Paola Felix, Beat Schlatter, Birgit Steinegger, Gilbert Gress, Walter Eggenberger und Ruedi Matter an einem Mittwochabend in Zürich-Altstetten? Sie feierten Geburtstag. Und zwar jenen der Programmzeitschrift «Tele».

Es war aber auch die Eröffnung des neuen Zuhauses im «Medienpark» in Zürich-Altstetten. In der neuen Heimat der ... weiter lesen

22:02

Samstag,
17.6.2017, 22:02

Medien / Publizistik

Vaterschaftsurlaub: Grosse Unterschiede bei Schweizer Medienunternehmen

Eine Initiative kämpft für einen 20-tägigen Vaterschaftsurlaub und erreichte zuletzt ihr Unterschriftenziel. Weil frische Familienväter derzeit keinen rechtlichen Anspruch auf Baby-Ferien haben, sind sie vor allem ... weiter lesen

Eine Initiative kämpft für einen 20-tägigen Vaterschaftsurlaub und erreichte zuletzt ihr Unterschriftenziel. Weil frische Familienväter derzeit keinen rechtlichen Anspruch auf Baby-Ferien haben, sind sie vor allem auf die Kulanz ihres Arbeitgebers angewiesen.

Eine Umfrage des Klein Reports zeigt: Die Regelungen in Schweizer Medienhäusern zur Vaterschaft sind sehr unterschiedlich ... weiter lesen

22:44

Freitag,
16.6.2017, 22:44

TV / Radio

Wechsel im Ressort Medienpolitik beim SSM

Beim Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) hat es im Ressort Medienpolitik einen Wechsel gegeben: Melanie Berner übernimmt den Posten von Philipp Cueni, der gemäss der Gewerkschaft «diese Funktion mit 65 ... weiter lesen

Beim Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) hat es im Ressort Medienpolitik einen Wechsel gegeben: Melanie Berner übernimmt den Posten von Philipp Cueni, der gemäss der Gewerkschaft «diese Funktion mit 65 Jahren» abgebe.

Cueni werde auf Mandatsbasis im Bereich Service-public- ... weiter lesen

23:02

Mittwoch,
14.6.2017, 23:02

TV / Radio

SRG-Onlineangebot: Analyseauftrag zu Unrecht an die Uni Zürich vergeben?

Wenn staatliche Anbieter mit privaten Unternehmen um öffentliche Aufträge ins Rennen steigen, dürfen sie ihre Offerten nicht mit Steuergeldern quersubventionieren: So hat das Bundesgericht in dem Streitfall zwischen ... weiter lesen

Wenn staatliche Anbieter mit privaten Unternehmen um öffentliche Aufträge ins Rennen steigen, dürfen sie ihre Offerten nicht mit Steuergeldern quersubventionieren: So hat das Bundesgericht in dem Streitfall zwischen der Publicom AG und der Universität Zürich entschieden. 

Zankapfel ist der Auftrag zur Anlayse des SRG- ... weiter lesen