Content:

 

11:05

Montag
27.01.2020, 11:05

TV / Radio

ORF verpasst im Kitzbühel-Siegesrausch Top 5-Fahrer

Mit Matthias Mayer gewinnt zum ersten Mal seit 2014 ein Einheimischer die Kitzbühel-Abfahrt. Die Rennübertragung bleibt bei Nicht-Österreichern nicht wegen dem Resultat an sich in schlechter Erinnerung ... weiter lesen

Mit Matthias Mayer gewinnt zum ersten Mal seit 2014 ein Einheimischer die Kitzbühel-Abfahrt. Die Rennübertragung bleibt bei Nicht-Österreichern nicht wegen dem Resultat an sich in schlechter Erinnerung, sondern wegen der Reaktion des ORF auf die Triumphfahrt.

Denn als die Startnummer 13 mit Bestzeit ins Ziel fuhr, zeigte der ORF ausgedehnt den Jubel des Rennfahrers ... weiter lesen

15:18

Mittwoch
13.11.2019, 15:18

TV / Radio

SRF-Hörspiel zur «Verführungskraft des Geldes» ausgezeichnet

Der Bieler Autor Michael Stauffer ist an den ARD-Hörspieltagen ausgezeichnet worden. Der von SRF produzierte Beitrag «Die dritte Arbeitskraft, mein Geld» gewann den Publikumspreis.

Das Hörspiel gehe der ... weiter lesen

Der Bieler Autor Michael Stauffer ist an den ARD-Hörspieltagen ausgezeichnet worden. Der von SRF produzierte Beitrag «Die dritte Arbeitskraft, mein Geld» gewann den Publikumspreis.

Das Hörspiel gehe der «Verführungskraft des Geldes» auf den Grund: Stauffer thematisiere «die ... weiter lesen

10:52

Donnerstag
24.10.2019, 10:52

TV / Radio

Mitarbeiter von SRG, ARD, ZDF und ORF beschliessen Redaktionsstatut

Die Redaktionsvertretungen von SRG, ARD, ZDF und ORF haben ein gemeinsames Redaktionsstatut verfasst. Es enthält Richtlinien zur «Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit».

«Mit diesem Muster-Statut setzen wir länder ... weiter lesen

Die Redaktionsvertretungen von SRG, ARD, ZDF und ORF haben ein gemeinsames Redaktionsstatut verfasst. Es enthält Richtlinien zur «Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit».

«Mit diesem Muster-Statut setzen wir länderübergreifende, einheitliche Massstäbe für die unabhängige ... weiter lesen

09:30

Sonntag
25.08.2019, 09:30

TV / Radio

Österreicher üben den Hoselupf: ORF zeigt Schwingfest live

Vorbei die Zeiten, als einzig der Lokalsender Tele Bärn den Schlussgang des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes (ESAF) übertragen hat.

Konnten 1998 nur einige Tausend Bernerinnen und Berner den ... weiter lesen

Vorbei die Zeiten, als einzig der Lokalsender Tele Bärn den Schlussgang des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes (ESAF) übertragen hat.

Konnten 1998 nur einige Tausend Bernerinnen und Berner den Triumph von Jörg Abderhalden live am Fernsehen miterleben, wird der Schwingerkönig des ESAF 2019 vor ... weiter lesen

23:36

Mittwoch
08.05.2019, 23:36

TV / Radio

Viel Wirbel um Böhmermann-Interview im ORF

Ein Interview des ORF mit Satiriker Jan Böhmermann erhitzt die Gemüter: Nach dessen knallharter Abrechnung mit Österreichs Regierung steht nicht etwa Böhmermann, sondern der Österreichische Rundfunk im ... weiter lesen

Ein Interview des ORF mit Satiriker Jan Böhmermann erhitzt die Gemüter: Nach dessen knallharter Abrechnung mit Österreichs Regierung steht nicht etwa Böhmermann, sondern der Österreichische Rundfunk im Fokus der Kritik.

Denn der ORF hatte sich vor laufender Kamera von den provokanten Aussagen des ZDF-Moderators distanziert. Das wird nun teilweise als Beweis dafür interpretiert, dass die wiederholten Attacken der rechtspopulistischen ... weiter lesen

07:00

Freitag
25.01.2019, 07:00

TV / Radio

3sat mit neuem Design

Das Kultur- und Wissenschaftsprogramm der Partnersender ZDF, SRF, ORF und ARD präsentiert sich ab dem 5. Februar in einem neuen Erscheinungsbild. Im Mittelpunkt steht ein neues 3sat-Senderlogo.

Dieses setzt ... weiter lesen

Das Kultur- und Wissenschaftsprogramm der Partnersender ZDF, SRF, ORF und ARD präsentiert sich ab dem 5. Februar in einem neuen Erscheinungsbild. Im Mittelpunkt steht ein neues 3sat-Senderlogo.

Dieses setzt sich neu aus drei Teilen zusammen. Und eine eigens für 3sat entwickelte Schrift ersetzt die seit ... weiter lesen

08:00

Sonntag
02.12.2018, 08:00

TV / Radio

3sat-«Kulturzeit» für Länderkooperation ausgezeichnet

«Kulturzeit» ist mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Sonderpreis ausgezeichnet worden. Das «Fernseh-Feuilleton» von 3sat überzeugte die Jury durch die Zusammenarbeit der Redaktionen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Laut Jury zeige die «Kulturzeit ... weiter lesen

«Kulturzeit» ist mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Sonderpreis ausgezeichnet worden. Das «Fernseh-Feuilleton» von 3sat überzeugte die Jury durch die Zusammenarbeit der Redaktionen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Laut Jury zeige die «Kulturzeit»-Redaktion den Zuschauern, dass es «jenseits von politischen und wirtschaftlichen Interessen ... weiter lesen

22:14

Montag
26.11.2018, 22:14

TV / Radio

Der Anfang vom Ende: «Lindenstrasse» & «Aeschbacher»

Nach 34 Jahren ist die beliebte Serie «Lindenstrasse» von der ARD eingestellt worden. «Aeschbacher» auf SRF nicht unähnlich, konnte wie die «Lindenstrasse» auf ein treues und beständiges TV-Stammpublikum ... weiter lesen

Nach 34 Jahren ist die beliebte Serie «Lindenstrasse» von der ARD eingestellt worden. «Aeschbacher» auf SRF nicht unähnlich, konnte wie die «Lindenstrasse» auf ein treues und beständiges TV-Stammpublikum zählen.

Dieses wurde mit der Absetzung der beliebten Sendungen völlig vor den Kopf gestossen. Was dies für die öffentlich-rechtlichen ... weiter lesen

21:02

Donnerstag
15.11.2018, 21:02

TV / Radio

Resolution warnt vor «absichtlicher Zerstörung» des ORF

Beim Österreichischen Rundfunk (ORF) gehen die Wogen hoch: Redaktionsvertreter haben am Mittwoch eine Resolution veröffentlicht, in der sie vor einer «absichtlichen Zerstörung» des ORF warnen.

Das Papier ist ... weiter lesen

Beim Österreichischen Rundfunk (ORF) gehen die Wogen hoch: Redaktionsvertreter haben am Mittwoch eine Resolution veröffentlicht, in der sie vor einer «absichtlichen Zerstörung» des ORF warnen.

Das Papier ist im Vorfeld der Gremiensitzungen des ... weiter lesen

12:18

Mittwoch
20.06.2018, 12:18

TV / Radio

Koproduktionen: SRF, ORF und ZDF erhöhen Budget

Trotz Sparaufträgen stocken SRF, ORF und ZDF ihr Budget für Koproduktionen 2019 auf 140 Millionen Euro auf. Für das laufende Jahr sind noch 100 Euro budgetiert.

Bei ... weiter lesen

Trotz Sparaufträgen stocken SRF, ORF und ZDF ihr Budget für Koproduktionen 2019 auf 140 Millionen Euro auf. Für das laufende Jahr sind noch 100 Euro budgetiert.

Bei der jährlichen Koproduktionstagung haben die Senderverantwortlichen ihre gemeinsamen Programmprojekte für 2019 vereinbart ... weiter lesen

21:50

Mittwoch
09.05.2018, 21:50

TV / Radio

«Kulturzeit» mit Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis ausgezeichnet

Das 3Sat-Magazin «Kulturzeit» erhält den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis (Sonderpreis) 2018. Mit ihrem Programm zeige die Redaktion ihren Zuschauerinnen und Zuschauern, «dass es jenseits von politischen und wirtschaftlichen Interessen eine trag- und ... weiter lesen

Das 3Sat-Magazin «Kulturzeit» erhält den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis (Sonderpreis) 2018. Mit ihrem Programm zeige die Redaktion ihren Zuschauerinnen und Zuschauern, «dass es jenseits von politischen und wirtschaftlichen Interessen eine trag- und zukunftsfähige Dimension menschlichen Zusammenlebens gibt», gab die Preis-Jury bekannt.

Zwischen den Nachrichtensendungen «heute» und ... weiter lesen

21:02

Montag
16.04.2018, 21:02

Medien / Publizistik

FPÖ-Mitglied Norbert Steger attackiert ORF

Die rechte FPÖ in Österreich legt sich einmal mehr mit dem ORF an. Dieses Mal polterte FPÖ-Mann Norbert Steger, der auch Mitglied im ORF-Stiftungsrat ist, in den «Salzburger Nachrichten ... weiter lesen

Die rechte FPÖ in Österreich legt sich einmal mehr mit dem ORF an. Dieses Mal polterte FPÖ-Mann Norbert Steger, der auch Mitglied im ORF-Stiftungsrat ist, in den «Salzburger Nachrichten»: «Von den Auslandskorrespondenten werden wir ein Drittel streichen, wenn diese sich nicht korrekt verhalten.»

Als Beispiel nannte der frühere FPÖ-Parteiobmann und ... weiter lesen

21:02

Freitag
07.07.2017, 21:02

TV / Radio

SRF reagiert auf Wegfall der «Stadl»-Sendungen

Nachdem die «Stadlshow» mit Francine Jordi und Alexander Mazza zum internationalen Quotenflop wurde, präsentierten ARD und ORF im letzten Jahr die volkstümliche Nachfolgesendung «Schlagerboom - Das internationale Schlagerfest» mit ... weiter lesen

Nachdem die «Stadlshow» mit Francine Jordi und Alexander Mazza zum internationalen Quotenflop wurde, präsentierten ARD und ORF im letzten Jahr die volkstümliche Nachfolgesendung «Schlagerboom - Das internationale Schlagerfest» mit Florian Silbereisen.

Neu beteiligt sich auch das Schweizer Fernsehen (SRF) als «Koproduktionspartner» am Nachfolgeformat der ... weiter lesen

22:38

Mittwoch
24.05.2017, 22:38

TV / Radio

ORF, SRF und ZDF: Neues 100-Millionen-Budget

Die drei öffentlichen Sender aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wollen ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren. Dazu haben sich die Programmverantwortlichen für das kommende Jahr auf ein Koproduktionsvolumen in der ... weiter lesen

Die drei öffentlichen Sender aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wollen ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren. Dazu haben sich die Programmverantwortlichen für das kommende Jahr auf ein Koproduktionsvolumen in der Höhe von 100 Millionen Euro geeinigt.

An der jährlichen Koproduktionstagung diskutierten ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler, ORF- ... weiter lesen

13:10

Freitag
24.03.2017, 13:10

TV / Radio

SRG: Teure Formel 1 bleibt im Programm

Der Rennzirkus Formel 1 bleibt weiterhin im Programm des Schweizer Fernsehens: Am Mittwoch verkündete die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) die Verlängerung der Übertragungsrechte mit der Formula One ... weiter lesen

Der Rennzirkus Formel 1 bleibt weiterhin im Programm des Schweizer Fernsehens: Am Mittwoch verkündete die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) die Verlängerung der Übertragungsrechte mit der Formula One Group bis in die Saison 2019.

Seit diesem Jahr ist die Formel 1 in den Händen von Liberty Media, dem US-Medienkonzern von Unternehmer und Verleger ... weiter lesen

17:03

Sonntag
19.02.2017, 17:03

TV / Radio

Falco: TV-Hommage zum 60. Geburtstag des Wiener Exzentrikers

Auch Falco gehört zu den vielen Musikern, die viel zu früh gegangen sind. Falco alias Johann «Hans» Hölzel verstarb 1998 einige Tage vor seinem 41. Geburtstag in ... weiter lesen

Auch Falco gehört zu den vielen Musikern, die viel zu früh gegangen sind. Falco alias Johann «Hans» Hölzel verstarb 1998 einige Tage vor seinem 41. Geburtstag in seiner Wahlheimat, der Dominikanischen Republik, bei einem Autounfall. Angeblich stand er unter massivem Drogen- und Alkoholeinfluss.

Den 60. Geburtstag von Falco am 19. Februar 2017 nehmen verschiedene Fernsehstationen zum Anlass, das österreichische ... weiter lesen

23:40

Donnerstag
15.12.2016, 23:40

TV / Radio

SRF: Der «Tatort» hatte gegen «Gotthard» keine Chance

Wer hätte das gedacht: «Gotthard», der TV-Event des Jahres, der im Vorfeld von vielen arg kritisiert wurde, stellte am Sonntag- und Montagabend auf dem Schweizer Fernsehen (SRF) alles andere ... weiter lesen

Wer hätte das gedacht: «Gotthard», der TV-Event des Jahres, der im Vorfeld von vielen arg kritisiert wurde, stellte am Sonntag- und Montagabend auf dem Schweizer Fernsehen (SRF) alles andere in den Schatten.

Nicht nur vom Budget her, wie der Klein Report bereits berichtet hat, ist der Zweiteiler, den SRF unter anderem mit dem ZDF und ORF ... weiter lesen

21:40

Dienstag
13.12.2016, 21:40

TV / Radio

Melanie Oesch bei der «Helene Fischer Show»

Helene Fischer, die erfolgreichste deutsche Schlagersängerin der letzten Jahre, meldet sich mit «Die Helene Fischer Show» am ersten Weihnachtsfeiertag zurück.

Sie verbrachte 2016 unter anderem viel Zeit im ... weiter lesen

Helene Fischer, die erfolgreichste deutsche Schlagersängerin der letzten Jahre, meldet sich mit «Die Helene Fischer Show» am ersten Weihnachtsfeiertag zurück.

Sie verbrachte 2016 unter anderem viel Zeit im Studio und ... weiter lesen

18:32

Sonntag
04.12.2016, 18:32

TV / Radio

Der letzte Bodensee-«Tatort» mit Eva Mattes

Der 31. Fall «Wofür es sich zu leben lohnt» ist nun nach 14 Jahren Ermittlungsarbeit der allerletzte Bodensee-«Tatort» mit Kommissarin Klara Blum gespielt von Eva Mattes und ihrem ... weiter lesen

Der 31. Fall «Wofür es sich zu leben lohnt» ist nun nach 14 Jahren Ermittlungsarbeit der allerletzte Bodensee-«Tatort» mit Kommissarin Klara Blum gespielt von Eva Mattes und ihrem Kollegen Kai Perlmann gespielt von Sebastian Bezzel.

Und er ist ein Highlight der Krimireihe, finden verschiedene ... weiter lesen

09:21

Sonntag
04.12.2016, 09:21

TV / Radio

3sat tauscht gleich drei «Kulturzeit»-Moderatoren aus

Die Zuschauer des täglichen 3sat-Magazins «Kulturzeit» werden sich ab 2017 an neue Gesichter gewöhnen müssen. Gleich drei der vier Moderatoren nehmen ihren Hut, darunter Ernst A. Grandits ... weiter lesen

Die Zuschauer des täglichen 3sat-Magazins «Kulturzeit» werden sich ab 2017 an neue Gesichter gewöhnen müssen. Gleich drei der vier Moderatoren nehmen ihren Hut, darunter Ernst A. Grandits, der die Sendung seit 1996 präsentiert, aber auch die SRF-Moderatorin Andrea Meier, wie dwdl.de berichtet.

3sat hat für das kommende Jahr weitrechende personelle Veränderungen bei der «Kulturzeit» in Aussicht gestellt. Gleich ... weiter lesen

07:32

Freitag
02.12.2016, 07:32

TV / Radio

Hazel Brugger gewinnt Salzburger Stier

Hazel Brugger gewinnt den Salzburger Stier 2017 für die Schweiz: Die Jury des Kabarettpreises würdigte unisono, dass das im kalifornischen San Diego geborene und in Zürich aufgewachsene ... weiter lesen

Hazel Brugger gewinnt den Salzburger Stier 2017 für die Schweiz: Die Jury des Kabarettpreises würdigte unisono, dass das im kalifornischen San Diego geborene und in Zürich aufgewachsene Sprachtalent «für das Kabarett sehr schnell unverzichtbar geworden ist».

Brugger legte eine rasante Blitzkarriere auf den Teppich: Seit ihren ersten Auftritten als Kabarettistin 2010 ist Bruggers «fieser ... weiter lesen

22:31

Sonntag
17.07.2016, 22:31

Medien / Publizistik

ORF: Kostspielige Suche nach neuem Generaldirektor

Der Österreichische Rundfunk (ORF) sucht einen neuen Generaldirektor und lässt sich dabei nicht lumpen. Über eine Anzeige in der Gesamtausgabe der «Neuen Zürcher Zeitung» wurde die Stellenausschreibung öffentlichkeitswirksam ... weiter lesen

Der Österreichische Rundfunk (ORF) sucht einen neuen Generaldirektor und lässt sich dabei nicht lumpen. Über eine Anzeige in der Gesamtausgabe der «Neuen Zürcher Zeitung» wurde die Stellenausschreibung öffentlichkeitswirksam publiziert. Der mutmassliche Kostenpunkt beträgt über 10`000 Franken.

In der in Farbe gedruckten Stellenausschreibung sucht der ORF nach einem neuen Generaldirektor, oder besser nach einer neuen ... weiter lesen