Content:

 

23:35

Sonntag
14.04.2019, 23:35

Medien / Publizistik

«Football Leaks»: Verdacht gegen Walliser Oberstaatsanwalt entkräftet

Das Strafverfahren gegen den Walliser Oberstaatsanwalt Rinaldo Arnold ist eingestellt worden. Der Verdacht, dass er von Fifa-Chef Gianni Infantino unsaubere Geschenke entgegengenommen hat, konnte nicht erhärtet werden.

«Der Anfangsverdacht ... weiter lesen

Das Strafverfahren gegen den Walliser Oberstaatsanwalt Rinaldo Arnold ist eingestellt worden. Der Verdacht, dass er von Fifa-Chef Gianni Infantino unsaubere Geschenke entgegengenommen hat, konnte nicht erhärtet werden.

«Der Anfangsverdacht, wonach die Annahme von Vorteilen durch Rinaldo Arnold im Hinblick auf dessen ... weiter lesen

08:40

Montag
02.07.2018, 08:40

TV / Radio

ARD und ZDF ziehen positive WM-Halbzeit-Bilanz

Die bisherige Bilanz der Übertragungen von der Fussball-WM in der ARD und ZDF sei hervorragend, wie die beiden deutschen Sender melden. Im Durchschnitt sahen rund 9 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ... weiter lesen

Die bisherige Bilanz der Übertragungen von der Fussball-WM in der ARD und ZDF sei hervorragend, wie die beiden deutschen Sender melden. Im Durchschnitt sahen rund 9 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die Vorrundenspiele im Ersten Programm. 

Dies entspreche einem Marktanteil von knapp 43 Prozent. Am erfolgreichsten war dabei die Übertragung des einzigen ... weiter lesen

08:50

Freitag
15.06.2018, 08:50

Medien / Publizistik

ARD-Journalist Hajo Seppelt reist doch nicht zur Fussball-WM

Die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland stellt für den ARD-Dopingexperten ein «unberechenbares Risiko» dar. Nach eingehender Analyse rieten deutsche Sicherheitsbehörden Hajo Seppelt von einer Einreise ab.

Erst auf internationalen Druck ... weiter lesen

Die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland stellt für den ARD-Dopingexperten ein «unberechenbares Risiko» dar. Nach eingehender Analyse rieten deutsche Sicherheitsbehörden Hajo Seppelt von einer Einreise ab.

Erst auf internationalen Druck hin hatte der Investigativjournalist, der auf einer Liste der in Russland «unerwünschten Personen» steht ... weiter lesen

22:28

Mittwoch
13.06.2018, 22:28

Medien / Publizistik

Ein verpixelter WM-Ball fordert mehr Pressefreiheit

«The unofficial Football» titelt eine neue Kampagne aus der Feder von Leo Burnett. Mit der Aktion will Reporter ohne Grenzen (ROG) die Fussball-WM als Hebel nutzen, um den Journalisten in ... weiter lesen

«The unofficial Football» titelt eine neue Kampagne aus der Feder von Leo Burnett. Mit der Aktion will Reporter ohne Grenzen (ROG) die Fussball-WM als Hebel nutzen, um den Journalisten in Russland mehr Luft zu verschaffen. Nervös beäugen die russischen Behörden die ausländischen Journalisten.

Auf dem inoffiziellen WM-Ball prangen verpixelte Bilder, die sich über einen eingenähten Chip entpixelt lassen. So werden ... weiter lesen

06:50

Freitag
25.05.2018, 06:50

TV / Radio

Fussball: SRG legt Hand auf den Schweizer Cup

Die SRG hat ihre Verträge mit dem Schweizerischen Fussballverband verlängert: Der Schweizer Cup, die Frauen- und U-Nationalteams werden bis zur Saison 2023/24 auf den Kanälen von ... weiter lesen

Die SRG hat ihre Verträge mit dem Schweizerischen Fussballverband verlängert: Der Schweizer Cup, die Frauen- und U-Nationalteams werden bis zur Saison 2023/24 auf den Kanälen von RSI, RTR, RTS und SRF weiterhin live übertragen.

Ab der ersten Cup-Hauptrunde berichten die SRG-Sender «live und in Zusammenfassungen» von den Spielen im TV, im Radio und ... weiter lesen

07:44

Mittwoch
16.05.2018, 07:44

Medien / Publizistik

Nach Druck auf Russland und Fifa: Journalist Seppelt darf zur WM

Kehrtwende im Fall Hajo Seppelt: Der Sportjournalist der ARD hat nun doch ein Visum erhalten, das ihm die Einreise nach Russland während der Fussball-Weltmeisterschaft erlaubt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ... weiter lesen

Kehrtwende im Fall Hajo Seppelt: Der Sportjournalist der ARD hat nun doch ein Visum erhalten, das ihm die Einreise nach Russland während der Fussball-Weltmeisterschaft erlaubt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und DFB-Präsident Reinhard Grindel setzten sich zuletzt für Seppelt ein.

Bundesaussenminister Heiko Maas berichtete am Dienstagnachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter von einem ... weiter lesen

14:30

Dienstag
15.05.2018, 14:30

Medien / Publizistik

Angela Merkel setzt sich für Hajo Seppelt ein

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland aufgefordert, den Sportjournalisten Hajo Seppelt an die Fussball-Weltmeisterschaft nach Russland einreisen zu lassen.

Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte am Montag, man halte die ... weiter lesen

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland aufgefordert, den Sportjournalisten Hajo Seppelt an die Fussball-Weltmeisterschaft nach Russland einreisen zu lassen.

Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte am Montag, man halte die Entscheidung der russischen Behörden ... weiter lesen

10:44

Sonntag
13.05.2018, 10:44

Medien / Publizistik

Russland verweigert Sportjournalist Hajo Seppelt die Einreise

«Das vom SWR für Hajo Seppelt beantragte Visum ist heute für ungültig erklärt worden.» Das teilte die ARD am Freitag zur verweigerten Einreise für den ... weiter lesen

«Das vom SWR für Hajo Seppelt beantragte Visum ist heute für ungültig erklärt worden.» Das teilte die ARD am Freitag zur verweigerten Einreise für den Investigativjournalisten anlässlich der Berichterstattung zur Fussball-Weltmeisterschaft in Russland mit.

Der Doping-Experte stehe demnach auf einer Liste der ... weiter lesen

18:55

Freitag
01.12.2017, 18:55

TV / Radio

Sepp Blatter zu Gast bei «The Soccer Lounge»

Der Schweizer Streaming-Sender Sportal HD berichtete am Freitag live über die Auslosung der Finalgruppen bei der Fifa Fussball-Weltmeisterschaft in Russland 2018. Mit dabei ist neben Experten wie Marcel Reif oder ... weiter lesen

Der Schweizer Streaming-Sender Sportal HD berichtete am Freitag live über die Auslosung der Finalgruppen bei der Fifa Fussball-Weltmeisterschaft in Russland 2018. Mit dabei ist neben Experten wie Marcel Reif oder Ciriaco Sforza auch Sepp Blatter - der Mann, der die Fussball-WM als Fifa-Präsident nach Russland brachte.

Die WM-Vergabe nach Russland ist, gelinde ausgedrückt ... weiter lesen

13:25

Freitag
22.09.2017, 13:25

Marketing / PR

Direktor Marc Caprez verlässt das Fifa-Museum

Marc Caprez, der Acting Managing Director des Fifa-Museums, wechselt zurück zur alten Wirkungsstätte: Auf Ende September verlässt er das Fussballmuseum und wird von der Stadt Zürich ... weiter lesen

Marc Caprez, der Acting Managing Director des Fifa-Museums, wechselt zurück zur alten Wirkungsstätte: Auf Ende September verlässt er das Fussballmuseum und wird von der Stadt Zürich als Medienchef des Schul- und Sportdepartements angestellt.

«Ich gehe in Minne», lässt er sich vom Portal lokalinfo.ch zitieren. Der ehemalige Mediensprecher des Fifa-Museums ... weiter lesen

22:16

Donnerstag
29.06.2017, 22:16

Vermarktung

Nationalrätin Regula Rytz will Fifa & Co. an den Kragen

Milliardenumsätze und kaum Steuerabgaben: In der Schweiz niedergelassene Grossverbände wie die Fifa, die Uefa oder das Ioc geniessen aufgrund ihrer Rechtsform als Verein steuerrechtliche Vorteile, von denen wirtschaftlich ... weiter lesen

Milliardenumsätze und kaum Steuerabgaben: In der Schweiz niedergelassene Grossverbände wie die Fifa, die Uefa oder das Ioc geniessen aufgrund ihrer Rechtsform als Verein steuerrechtliche Vorteile, von denen wirtschaftlich ausgerichtete Unternehmen eigentlich ausgeschlossen sind.

Der Grund liegt darin, dass Vereine einen öffentlichen oder gemeinnützigen Zweck erfüllen sollen. Bei Vereinen wie der Fifa, der Uefa ... weiter lesen

10:28

Mittwoch
28.06.2017, 10:28

Medien / Publizistik

Fifa nimmt Stellung zu Korruptions-Bericht

Transparenz nach Interpretation der Fifa: Der Weltfussballverband sah sich genötigt, zu «aktuellen Medienberichten» Stellung zu nehmen und reagierte am Dienstag mit einer nebulösen Pressemitteilung.

Den Stein ins Rollen ... weiter lesen

Transparenz nach Interpretation der Fifa: Der Weltfussballverband sah sich genötigt, zu «aktuellen Medienberichten» Stellung zu nehmen und reagierte am Dienstag mit einer nebulösen Pressemitteilung.

Den Stein ins Rollen brachte der «Garcia-Bericht», ein 430 Seiten umfassendes Dokument des ehemaligen Fifa-Chef-Ermittlers ... weiter lesen

20:06

Sonntag
28.05.2017, 20:06

Medien / Publizistik

Fifa-Museum drückt weiter auf die Kostenbremse

Nach schwierigem Start und einem grossen Loch in der Kasse musste beim Fifa-Museum schon früh der Rotstift angesetzt werden. Für die Gastronomie, das grösste Sorgenkind der Verantwortlichen ... weiter lesen

Nach schwierigem Start und einem grossen Loch in der Kasse musste beim Fifa-Museum schon früh der Rotstift angesetzt werden. Für die Gastronomie, das grösste Sorgenkind der Verantwortlichen, zeichnet sich nun eine Lösung ab, wie Acting Managing Director Marc Caprez dem Klein Report sagt.

Das im Februar 2016 eröffnete Fifa-Museum sei in diesem Jahr «grundsätzlich gut unterwegs», sagt Marc Caprez. «Viele ... weiter lesen

23:20

Donnerstag
18.05.2017, 23:20

Medien / Publizistik

Medienrechtstagung im Fifa-Museum: Privatkorruption im Fokus

Sinn und Unsinn des neuen Datenschutzgesetzes, die strafrechtliche Relevanz von Rückvergütungen im Mediaagenturgeschäft und die Öffentlichkeitsarbeit von Gerichten und Anwälten bildeten am Dienstag die Kernthemen der ... weiter lesen

Sinn und Unsinn des neuen Datenschutzgesetzes, die strafrechtliche Relevanz von Rückvergütungen im Mediaagenturgeschäft und die Öffentlichkeitsarbeit von Gerichten und Anwälten bildeten am Dienstag die Kernthemen der diesjährigen Medienrechtstagung des Verbandes Schweizer Medien (VSM).

«The winner to organize the 2022 Fifa World Cup is Qatar», so verkündete es der damalige Fifa-Präsident Sepp Blatter und löste damit ... weiter lesen

18:40

Mittwoch
15.03.2017, 18:40

Werbung

Massenentlassung beim Fifa-Museum

Das hat sich der ehemalige Fifa-Präsident Joseph Blatter sicher anders vorgestellt. Das Fifa-Museum, sein letztes grosses Prestigeprojekt, sorgt seit Beginn regelmässig für negative Schlagzeilen.

Vor allem die ... weiter lesen

Das hat sich der ehemalige Fifa-Präsident Joseph Blatter sicher anders vorgestellt. Das Fifa-Museum, sein letztes grosses Prestigeprojekt, sorgt seit Beginn regelmässig für negative Schlagzeilen.

Vor allem die Bar «1904» und das Bistro kommen beim Zürcher Publikum überhaupt nicht gut an. Erst kürzlich wurden deshalb ... weiter lesen

16:36

Dienstag
24.01.2017, 16:36

Medien / Publizistik

Fifa-Museum: acht Mitarbeiter erhalten Kündigung – Restaurant vor Schliessung

Das Fifa-Museum in Zürich-Enge entlässt «in einem ersten Schritt» acht von 104 Mitarbeitern. Noch im Januar könnten weitere Kündigungen auch in der Gastronomie des Museums dazukommen ... weiter lesen

Das Fifa-Museum in Zürich-Enge entlässt «in einem ersten Schritt» acht von 104 Mitarbeitern. Noch im Januar könnten weitere Kündigungen auch in der Gastronomie des Museums dazukommen. Dies teilt die Museumsleitung in einem internen Schreiben an Mitarbeiter, Aushilfen und Tour-Guides mit, das dem «Tages-Anzeiger» vorliegt.

Der Klein Report hat bei Marc Caprez, Acting Managing ... weiter lesen

06:35

Mittwoch
11.01.2017, 06:35

Medien / Publizistik

Fifa: WM wird auf 48 Teams aufgestockt

Fifa-Boss Gianni Infantino hat sich durchgesetzt: Ab 2026 werden 48 Mannschaften an der Fussballweltmeisterschaft teilnehmen. Das hat der Weltverband Fifa bei seiner Sitzung am Dienstag in Zürich einstimmig beschlossen ... weiter lesen

Fifa-Boss Gianni Infantino hat sich durchgesetzt: Ab 2026 werden 48 Mannschaften an der Fussballweltmeisterschaft teilnehmen. Das hat der Weltverband Fifa bei seiner Sitzung am Dienstag in Zürich einstimmig beschlossen.

Das Turnier soll ... weiter lesen

15:16

Montag
09.01.2017, 15:16

Marketing / PR

Fifa findet keine neue Sponsoren

Auch nach der Übernahme von Gianni Infantino als oberster Chef bei der Fifa kommt der Weltfussballverband nicht zur Ruhe. Am Dienstag trifft sich der Fifa-Rat hoch über Zürich und ... weiter lesen

Auch nach der Übernahme von Gianni Infantino als oberster Chef bei der Fifa kommt der Weltfussballverband nicht zur Ruhe. Am Dienstag trifft sich der Fifa-Rat hoch über Zürich und wird unter anderem den Ausbau der WM auf 48 Mannschaften besprechen.

Für Infantino eine Herzensangelegenheit, für manchen Fussballfan eine Horrorvorstellung, denn die WM könnte so zu einer ... weiter lesen

22:10

Samstag
07.01.2017, 22:10

Marketing / PR

Klage gegen Fifa abgewiesen

Das Zürcher Handelsgericht hat eine Klage gegen die Fifa bezüglich Menschenrechtsverletzungen abgewiesen, wie der Weltfussballverband am Freitag in einer Mitteilung schreibt.

Initiiert wurde die Klage von der holl ... weiter lesen

Das Zürcher Handelsgericht hat eine Klage gegen die Fifa bezüglich Menschenrechtsverletzungen abgewiesen, wie der Weltfussballverband am Freitag in einer Mitteilung schreibt.

Initiiert wurde die Klage von der holländischen ... weiter lesen

07:50

Montag
19.12.2016, 07:50

Marketing / PR

Fifa-Skandal: Marketingfirma zahlt Millionenstrafe

Die argentinische Sportmarketingfirma Torneos y Competencias S.A. hat einer Geldstrafe in Höhe von 112,8 Millionen Dollar (umgerechnet rund 105 Millionen Euro) im Zuge des Korruptionsskandals im Fussball-Weltverband ... weiter lesen

Die argentinische Sportmarketingfirma Torneos y Competencias S.A. hat einer Geldstrafe in Höhe von 112,8 Millionen Dollar (umgerechnet rund 105 Millionen Euro) im Zuge des Korruptionsskandals im Fussball-Weltverband Fifa zugestimmt, wie verschiedene Medien berichten.

Durch die Einigung mit der US-Staatsanwaltschaft kann das ... weiter lesen

12:02

Dienstag
06.12.2016, 12:02

Vermarktung

Deutscher Sportvermarkter in Zürich gegen Kasachstan vor Gericht

Lagardère Sports Germany und der Fussballverband Kasachstan standen sich am Obergericht in Zürich gegenüber. Auch das Obergericht kann dem Vermarktungsunternehmen nicht helfen, seine Forderung von über 18 ... weiter lesen

Lagardère Sports Germany und der Fussballverband Kasachstan standen sich am Obergericht in Zürich gegenüber. Auch das Obergericht kann dem Vermarktungsunternehmen nicht helfen, seine Forderung von über 18 Millionen Franken durchzusetzen.

Dass ein deutscher Sportrechtevermarkter gegen den ... weiter lesen

08:10

Dienstag
06.12.2016, 08:10

Medien / Publizistik

Sportgerichtshof bestätigt Sperre gegen Sepp Blatter

Der tiefe Fall des ehemalien Fifa-Präsidenten Joseph «Sepp» Blatter geht weiter: Er ist nun definitiv für sechs Jahre von allen Fussballaktivitäten ausgeschlossen worden.

Der Sportgerichtshof Cas in ... weiter lesen

Der tiefe Fall des ehemalien Fifa-Präsidenten Joseph «Sepp» Blatter geht weiter: Er ist nun definitiv für sechs Jahre von allen Fussballaktivitäten ausgeschlossen worden.

Der Sportgerichtshof Cas in Lausanne hat den Einspruch des ehemaligen Fifa-Chefs gegen die Sperre abgewiesen ... weiter lesen

11:48

Donnerstag
01.12.2016, 11:48

Marketing / PR

Hausdurchsuchung bei Ex-Fifa-Boss

Die Unruhen um den Weltfussballverband Fifa erhalten neuen Zündstoff: Die Bundesanwaltschaft führte vergangene Woche Hausdurchsuchungen beim ehemaligen Fifa-Generalsekretär, dem Schweizer Urs Linsi, durch. Es geht um eine ... weiter lesen

Die Unruhen um den Weltfussballverband Fifa erhalten neuen Zündstoff: Die Bundesanwaltschaft führte vergangene Woche Hausdurchsuchungen beim ehemaligen Fifa-Generalsekretär, dem Schweizer Urs Linsi, durch. Es geht um eine Millionenzahlung an den damaligen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus.

Robert Louis-Dreyfus wird verdächtigt, die zentrale Figur bei der mutmasslich «gekauften» Vergabe der Weltmeisterschaft ... weiter lesen

20:14

Donnerstag
27.10.2016, 20:14

Medien / Publizistik

Direktor des Fifa-Museums muss gehen

Erst im Februar 2016 war das Fifa-Museum in Zürich mit viel Pomp eröffnet worden. Acht Monate später muss der Direktor bereits gehen. Man habe unterschiedliche Vorstellungen über ... weiter lesen

Erst im Februar 2016 war das Fifa-Museum in Zürich mit viel Pomp eröffnet worden. Acht Monate später muss der Direktor bereits gehen. Man habe unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft des Museums, teilte die Fifa mit, wie SRF auf seiner Homepage schreibt.

Stefan Jost, der Geschäftsführer des Fifa-Museums, verlässt ... weiter lesen

22:48

Freitag
05.08.2016, 22:48

TV / Radio

Das ZDF auf Hausbesuch bei Sepp Blatter

Zum ersten Mal öffnet Sepp Blatter seine Wohnung in Zürich einem Fernsehteam. Das ZDF hat ihn besucht und private Einblicke in das Leben des ehemaligen FIFA-Präsidenten bekommen, wie ... weiter lesen

Zum ersten Mal öffnet Sepp Blatter seine Wohnung in Zürich einem Fernsehteam. Das ZDF hat ihn besucht und private Einblicke in das Leben des ehemaligen FIFA-Präsidenten bekommen, wie in der Sendung «donnerstagstalk» mit Dunja Hayali zu sehen sein wird.

Ganz anders als erwartet wohnt Sepp Blatter in Zürich ... weiter lesen