Content:

 

22:40

Samstag
16.02.2019, 22:40

Digital

Anwohner-Proteste verhindern neuen Amazon-Firmensitz

25'000 Jobs wollte Amazon mit einem neuen Konzernsitz in Queens schaffen. Gewerkschafter, Anwohner und Lokalpolitiker des ärmlichen New Yorker Quartiers protestierten - mit Erfolg.

«Nach langem Überlegen» sei man zum ... weiter lesen

25'000 Jobs wollte Amazon mit einem neuen Konzernsitz in Queens schaffen. Gewerkschafter, Anwohner und Lokalpolitiker des ärmlichen New Yorker Quartiers protestierten - mit Erfolg.

«Nach langem Überlegen» sei man zum Schluss gekommen, das Projekt fallen zu lassen, schrieb Amazon ... weiter lesen

14:32

Mittwoch
19.12.2018, 14:32

Medien / Publizistik

Google, Amazon & Co.: Frankreich bringt Digitalsteuer im Alleingang

Nach dem Scheitern der EU-Digitalsteuer führt Frankreich im neuen Jahr ganz alleine eine Abgabe für Google, Amazon und Co. ein. Dass sie so plötzlich kommt, könnte ... weiter lesen

Nach dem Scheitern der EU-Digitalsteuer führt Frankreich im neuen Jahr ganz alleine eine Abgabe für Google, Amazon und Co. ein. Dass sie so plötzlich kommt, könnte auch mit den «gilets jaunes» zu tun haben.

Anfang Dezember waren die Wirtschaftsminister der EU dabei gescheitert, sich auf eine Digitalsteuer für die grossen Tech-Konzerne zu ... weiter lesen

13:02

Montag
22.10.2018, 13:02

IT / Telekom / Druck

Verkäufer-Abwerbung: Ebay klagt gegen Amazon

Das Online-Handelsportal Ebay verklagt Amazon, offenbar weil der Konkurrent auf illegale Weise Topverkäufer abwerben wollte. Mitarbeitende von Amazon sollen über Jahre hinweg Ebays Nachrichtensystem ausgenutzt haben, um besonders erfolgreiche ... weiter lesen

Das Online-Handelsportal Ebay verklagt Amazon, offenbar weil der Konkurrent auf illegale Weise Topverkäufer abwerben wollte. Mitarbeitende von Amazon sollen über Jahre hinweg Ebays Nachrichtensystem ausgenutzt haben, um besonders erfolgreiche Händler auf die eigene Plattform zu locken.

Das geht aus der bei einem Gericht im kalifornischen Santa ... weiter lesen

11:34

Mittwoch
17.10.2018, 11:34

TV / Radio

«Babylon Berlin» bricht in der ARD-Mediathek alle Rekorde

Bei «Babylon Berlin» ist jetzt Halbzeit: Am Donnerstag starten die nächsten acht von 16 Folgen.

Und die Aussichten sind vielversprechend: Denn jeweils 4,38 Millionen Zuschauer haben sich die ... weiter lesen

Bei «Babylon Berlin» ist jetzt Halbzeit: Am Donnerstag starten die nächsten acht von 16 Folgen.

Und die Aussichten sind vielversprechend: Denn jeweils 4,38 Millionen Zuschauer haben sich die letzten beiden Folgen angeschaut, was die Macher der Serie, aber vor allem auch die ARD wohlwollend zur ... weiter lesen

17:08

Samstag
29.09.2018, 17:08

Vermarktung

Amazon wird weiter analog und eröffnet Laden in New York

Amazon eröffnet im New Yorker Stadtviertel SoHo ein neues Ladenlokal. Nach Angaben des Konzerns gibt es in dem Geschäft nur Produkte, die auf der Onlineplattform von den Nutzern ... weiter lesen

Amazon eröffnet im New Yorker Stadtviertel SoHo ein neues Ladenlokal. Nach Angaben des Konzerns gibt es in dem Geschäft nur Produkte, die auf der Onlineplattform von den Nutzern gut bewertet wurden.

Mindestens vier Sterne sollen die angebotenen Waren ... weiter lesen

18:45

Mittwoch
26.09.2018, 18:45

Marketing / PR

Amazon-Agentur Factor-a kommt in die Schweiz

Factor-a eröffnet eine Filiale in der Schweiz. Die Kölner Dept-Tochter ist aufs Marketing auf dem Marktplatz von Amazon spezialisiert.

Faktor-a unterstützt Unternehmen dabei, dass ihre Marke in ... weiter lesen

Factor-a eröffnet eine Filiale in der Schweiz. Die Kölner Dept-Tochter ist aufs Marketing auf dem Marktplatz von Amazon spezialisiert.

Faktor-a unterstützt Unternehmen dabei, dass ihre Marke in der Produktsuche auf Amazon sichtbarer wird. Amazon Vendor ... weiter lesen

13:14

Dienstag
18.09.2018, 13:14

IT / Telekom / Druck

Chinesische Händler schmieren Amazon-Mitarbeiter

Amazon-Mitarbeiter sollen Kundendaten gegen Schmiergeld verkauft haben. Laut einem Bericht des «Wall Street Journal» hätten chinesische Händler mithilfe der Daten versucht, ihre Online-Umsätze zu steigern. 

In dem ... weiter lesen

Amazon-Mitarbeiter sollen Kundendaten gegen Schmiergeld verkauft haben. Laut einem Bericht des «Wall Street Journal» hätten chinesische Händler mithilfe der Daten versucht, ihre Online-Umsätze zu steigern. 

In dem Datenpaket sollen sich Vertriebszahlen und E-Mail-Adressen von Nutzern befunden haben, die bei Amazon Produkte ... weiter lesen

23:02

Samstag
18.08.2018, 23:02

TV / Radio

TV-Konsumenten leisten sich mehrere Streaming-Abos

Die À-la-carte-Fernsehensender wie Netflix oder Amazon Prime florieren. Immer mehr TV-Zuschauer leisten sich sogar mehrere Streaming-Abos parallel, weiss eine neue Studie von Ampere Analysis. In Deutschland reagieren die klassischen TV-Sender ... weiter lesen

Die À-la-carte-Fernsehensender wie Netflix oder Amazon Prime florieren. Immer mehr TV-Zuschauer leisten sich sogar mehrere Streaming-Abos parallel, weiss eine neue Studie von Ampere Analysis. In Deutschland reagieren die klassischen TV-Sender mit der Idee einer gemeinsamen «Supermediathek».

Bei der Presse bleibt die Bereitschaft, für digitalen ... weiter lesen

14:10

Montag
06.08.2018, 14:10

Vermarktung

Amazon will keine Nazi-Produkte mehr anbieten

Nazi-Ringe und brennende Kreuze auf Babystramplern: Amazon hat auf den Brief des US-Kongressabgeordneten Keith Ellison reagiert und mehrere Verkäuferkonten mit fragwürdiger Ware gesperrt, wie die Medien und Spiegel ... weiter lesen

Nazi-Ringe und brennende Kreuze auf Babystramplern: Amazon hat auf den Brief des US-Kongressabgeordneten Keith Ellison reagiert und mehrere Verkäuferkonten mit fragwürdiger Ware gesperrt, wie die Medien und Spiegel Online berichteten.

Das US-Nachrichtenportal Buzz Feed hat die Kritik des ... weiter lesen

08:10

Dienstag
24.07.2018, 08:10

IT / Telekom / Druck

Wegen der «Gafa» verschiebt sich das Handelsdefizit – zu Ungunsten der EU

Die EU-Kommission verhängt wieder einmal eine Rekordstrafe gegen einen Internetgiganten: Google soll 4,3 Milliarden (!) Euro Strafe zahlen, da mit der marktbeherrschenden Stellung des Betriebssystems Android der Wettbewerb verzerrt ... weiter lesen

Die EU-Kommission verhängt wieder einmal eine Rekordstrafe gegen einen Internetgiganten: Google soll 4,3 Milliarden (!) Euro Strafe zahlen, da mit der marktbeherrschenden Stellung des Betriebssystems Android der Wettbewerb verzerrt werde.

Regula Stämpflis Analyse für den Klein Report zu einer ... weiter lesen

08:30

Freitag
20.07.2018, 08:30

IT / Telekom / Druck

Walmart soll eigenen Streaming-Dienst planen

Der US-Handelskonzern Walmart will laut Insiderberichten einen eigenen Video-Service lancieren. Damit würde das Unternehmen im Kampf um Anteile im Streaming-Markt direkt gegen etablierte Anbieter wie Netflix oder Amazon antreten ... weiter lesen

Der US-Handelskonzern Walmart will laut Insiderberichten einen eigenen Video-Service lancieren. Damit würde das Unternehmen im Kampf um Anteile im Streaming-Markt direkt gegen etablierte Anbieter wie Netflix oder Amazon antreten.

Der Streaming-Dienst von Walmart werde sich primär an die ... weiter lesen

23:15

Dienstag
26.06.2018, 23:15

TV / Radio

Kampfansage von RTL und ProSiebenSat.1 an Netflix und Amazon

In einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ) erklärte der Chef der RTL Group, Bert Habets, sein Sender wolle im Markt der digitalen Serien von Netflix und Amazon ... weiter lesen

In einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (FAZ) erklärte der Chef der RTL Group, Bert Habets, sein Sender wolle im Markt der digitalen Serien von Netflix und Amazon mitmischen. Damit soll offenbar der weitere Vormarsch der beiden Internetakteure gestoppt werden.

Auch der TV-Konzern ProSiebenSat.1 will gemeinsam mit ... weiter lesen

12:06

Dienstag
29.05.2018, 12:06

Vermarktung

Amazon-Abgang für 5000 Dollar

Die US-Plattform Amazon unterbreitet den Mitarbeitenden jedes Jahr ein besonderes Angebot: Je nach Betriebszugehörigkeit können sie bis zu 5000 Dollar kassieren, wenn sie das Unternehmen verlassen. Einzige Bedingung ... weiter lesen

Die US-Plattform Amazon unterbreitet den Mitarbeitenden jedes Jahr ein besonderes Angebot: Je nach Betriebszugehörigkeit können sie bis zu 5000 Dollar kassieren, wenn sie das Unternehmen verlassen. Einzige Bedingung: Sie dürfen sich nie wieder bei Amazon bewerben.

Die Amazon-Sprecherin Melanie Etches erklärte dem Wirtschafts- und Finanznachrichtensender CNBC: «Wir wollen ... weiter lesen

08:20

Dienstag
03.04.2018, 08:20

Medien / Publizistik

Wenn die Falschen das Richtige sagen... Trump & Amazon

Der amerikanische Präsident Donald Trump legt sich mit Amazon an. Via Twitter meint er: «Ich habe meine Bedenken mit Amazon schon lange vor der Wahl bekanntgemacht. (...) Sie bezahlen geringe ... weiter lesen

Der amerikanische Präsident Donald Trump legt sich mit Amazon an. Via Twitter meint er: «Ich habe meine Bedenken mit Amazon schon lange vor der Wahl bekanntgemacht. (...) Sie bezahlen geringe oder keine Steuern an die Bundesstaaten und lokalen Regierungen, nutzen unsere Postwesen als ihre Lieferjungen (verursachen enorme Verluste für die Vereinigten Staaten) und drängen Tausende Einzelhändler aus dem Geschäft.»

Die Politologin Regula Stämpfli kommentiert für den ... weiter lesen

23:14

Freitag
23.03.2018, 23:14

Medien / Publizistik

Parodie-Buch mit schwulem Hasen toppt Amazon-Bestsellerliste

Der Satiriker John Oliver hat ein Kinderbuch über einen homosexuellen Hasen herausgegeben. Die bebilderte Parodie mit dem Titel «A Day in the Life of Marlon Bundo» ist eine Anspielung auf ... weiter lesen

Der Satiriker John Oliver hat ein Kinderbuch über einen homosexuellen Hasen herausgegeben. Die bebilderte Parodie mit dem Titel «A Day in the Life of Marlon Bundo» ist eine Anspielung auf das kürzlich veröffentlichte Kinderbuch von US-Vizepräsident Mike Pence und führt nun sogar die Amazon-Bestsellerliste an.

John Oliver, Moderator der US-amerikanischen Politsatire ... weiter lesen

22:35

Montag
05.02.2018, 22:35

Vermarktung

Marken-Studie: Amazon ist weltweit wertvollste Marke

Amazon ist im Ranking der Londoner Beratungsfirma Brand Finance zur weltweit wertvollsten Marke erkoren worden - vor Apple und Google.

Der Markenwert des E-Commerce-Giganten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 42 ... weiter lesen

Amazon ist im Ranking der Londoner Beratungsfirma Brand Finance zur weltweit wertvollsten Marke erkoren worden - vor Apple und Google.

Der Markenwert des E-Commerce-Giganten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent auf satte 150,8 Milliarden US-Dollar. Dies gab das Londoner Unternehmen bekannt, das mit einer Analyse jährlich ... weiter lesen

14:08

Montag
27.11.2017, 14:08

IT / Telekom / Druck

«Black Friday»-Streiks bei Amazon: «Obsttage und Aufforderung mehr zu trinken» reicht nicht

Der Streit zwischen Verdi und Amazon geht in eine neue Runde: Am Schnäppchentag, dem neudeutsch sogenannten «Black Friday», hat die deutsche Gewerkschaft die Mitarbeitenden von sechs Standorten des US-Versandhandelskonzerns ... weiter lesen

Der Streit zwischen Verdi und Amazon geht in eine neue Runde: Am Schnäppchentag, dem neudeutsch sogenannten «Black Friday», hat die deutsche Gewerkschaft die Mitarbeitenden von sechs Standorten des US-Versandhandelskonzerns zum Streik aufgerufen.

Gemäss Verdi haben sich über 2000 Beschäftigte an den Streiks beteiligt. Die deutsche Gewerkschaft will Amazon an den ... weiter lesen

09:42

Donnerstag
05.10.2017, 09:42

IT / Telekom / Druck

Amazon muss 250 Millionen Euro Steuern nachzahlen

Die EU-Kommission hat den Online-Versandhändler Amazon zu einer Steuernachzahlung von 250 Millionen Euro aufgefordert. In Luxemburg habe der amerikanische Konzern «unfaire Steuervorteile» genossen, die der Mitgliedstaat nun auf Geheiss ... weiter lesen

Die EU-Kommission hat den Online-Versandhändler Amazon zu einer Steuernachzahlung von 250 Millionen Euro aufgefordert. In Luxemburg habe der amerikanische Konzern «unfaire Steuervorteile» genossen, die der Mitgliedstaat nun auf Geheiss aus Brüssel zurückfordern muss.

Amazon habe dadurch «viermal weniger» bezahlt als ... weiter lesen

09:38

Sonntag
03.09.2017, 09:38

IT / Telekom / Druck

Online-Shops: Migros und Coop an der Spitze

Migros und Coop dominieren die Top Ten der umsatzstärksten Online-Shops der Schweiz, während internationale E-Commerce-Anbieter im Moment noch das Nachsehen haben. Das zeigt eine Rangliste der Unternehmensberatungsfirma Carpathia ... weiter lesen

Migros und Coop dominieren die Top Ten der umsatzstärksten Online-Shops der Schweiz, während internationale E-Commerce-Anbieter im Moment noch das Nachsehen haben. Das zeigt eine Rangliste der Unternehmensberatungsfirma Carpathia.

Die Migros-Tochter digitec.ch belegt wie auch letztes Jahr ... weiter lesen

11:42

Donnerstag
24.08.2017, 11:42

IT / Telekom / Druck

Google spannt mit Walmart zusammen

Der in der USA unangefochtene Online-Shop-König Amazon hat mächtige Konkurrenz erhalten: Walmart, der weltgrösste Einzelhändler, will seine Produkte künftig auf der Plattform «Google Express» der ... weiter lesen

Der in der USA unangefochtene Online-Shop-König Amazon hat mächtige Konkurrenz erhalten: Walmart, der weltgrösste Einzelhändler, will seine Produkte künftig auf der Plattform «Google Express» der Suchmaschine anbieten.

Bereits «später im September» wollen Google und Walmart ... weiter lesen

20:06

Dienstag
11.07.2017, 20:06

TV / Radio

Esports: Game-Duelle drängen ins TV

Die beiden Pay-TV Sender MySports und Teleclub prüfen zurzeit die Aufnahme von Esports in ihren Programmen. Der Haken: Die meisten Übertragungen der Computerspiel-Duelle können bereits kostenlos über Streaming-Dienste ... weiter lesen

Die beiden Pay-TV Sender MySports und Teleclub prüfen zurzeit die Aufnahme von Esports in ihren Programmen. Der Haken: Die meisten Übertragungen der Computerspiel-Duelle können bereits kostenlos über Streaming-Dienste verfolgt werden. Luca Diggelmann, Esports-Experte und Redaktor bei «PCtipp», zweifelt deshalb am Erfolg des elektronischen Sports auf der Mattscheibe.

Kaum eine andere Sportart ist in den letzten Jahren so rasant ... weiter lesen

08:32

Montag
19.06.2017, 08:32

Vermarktung

Amazon weiter auf Einkaufstour

Amazon steigt in einer Strategiewende in den stationären Lebensmittelhandel in den USA ein. Der weltgrösste Online-Händler übernimmt die Bio-Kette Whole Foods Market für rund 13,7 ... weiter lesen

Amazon steigt in einer Strategiewende in den stationären Lebensmittelhandel in den USA ein. Der weltgrösste Online-Händler übernimmt die Bio-Kette Whole Foods Market für rund 13,7 Milliarden Dollar.

Mit seinem bisher grössten Zukauf verstärkt Amazon den Druck auf seine Rivalen in den USA: Es ist ein klarer Hinweis auf Pläne für ... weiter lesen

08:04

Sonntag
29.01.2017, 08:04

Medien / Publizistik

Amazon: «Erspresserische Klauseln» bei E-Books

Das im Bereich der E-Books marktbeherrschende Amazon setzte Verlage mit wettbewerbsschädlichen Vertragsklauseln unter Druck. Zu diesem Ergebnis gelangte die EU-Kommission, die eine dahingehende Kartellrechtsbeschwerde beurteilen musste.

Im aktuellen Newsletter ... weiter lesen

Das im Bereich der E-Books marktbeherrschende Amazon setzte Verlage mit wettbewerbsschädlichen Vertragsklauseln unter Druck. Zu diesem Ergebnis gelangte die EU-Kommission, die eine dahingehende Kartellrechtsbeschwerde beurteilen musste.

Im aktuellen Newsletter des Schweizer Buchhandels wird darüber berichtet, dass sich Amazon nun bereits «zum zweiten Mal innerhalb ... weiter lesen

12:12

Freitag
13.01.2017, 12:12

IT / Telekom / Druck

Amazon will Tausende neue Arbeitsplätze schaffen

Amazon richtet wieder einmal mit der grossen Kelle an: Jeff Bezos kündigte an, weitere Logistikzentren zu eröffnen und in neue Technologien investieren zu wollen. Der US-Konzern werde deshalb ... weiter lesen

Amazon richtet wieder einmal mit der grossen Kelle an: Jeff Bezos kündigte an, weitere Logistikzentren zu eröffnen und in neue Technologien investieren zu wollen. Der US-Konzern werde deshalb in den nächsten anderthalb Jahren 100 000 neue Arbeitsplätze in den USA schaffen, so der Amazon-Chef.

Auf der technischen Seite geht es vor allem um Online- ... weiter lesen

20:30

Donnerstag
29.12.2016, 20:30

Medien / Publizistik

«Washington Post» baut Redaktions-Teams aus

Während die Meldungen über Sparmassnahmen und entlassene Journalistinnen und Journalisten stetig zunehmen, investiert die «Washington Post» entgegen dem Trend in ihren Newsroom: Mit dem Fokus auf nationale Berichterstattung will ... weiter lesen

Während die Meldungen über Sparmassnahmen und entlassene Journalistinnen und Journalisten stetig zunehmen, investiert die «Washington Post» entgegen dem Trend in ihren Newsroom: Mit dem Fokus auf nationale Berichterstattung will die US-Tageszeitung weiter wachsen.

Weltweit sehen sich Zeitungen mit abnehmenden Einnahmen konfrontiert und antworten darauf mit Entlassungen und weiteren ... weiter lesen