Content: Digital

16:00

Donnerstag
14.05.2020, 16:00

Digital

Twitter erlaubt Homeoffice «für immer»

Der Kurznachrichtendienst Twitter will seinen Angestellten die Arbeit von zu Hause auch künftig ermöglichen. Die vergangenen Monate hätten gezeigt, dass die Zusammenarbeit über eine verteilte Belegschaft hinweg ... weiter lesen

Der Kurznachrichtendienst Twitter will seinen Angestellten die Arbeit von zu Hause auch künftig ermöglichen. Die vergangenen Monate hätten gezeigt, dass die Zusammenarbeit über eine verteilte Belegschaft hinweg funktioniert.

Den knapp 5000 Angestellten von Twitter steht es in Zukunft frei, ob sie jemals wieder an ihren ... weiter lesen

12:12

Dienstag
12.05.2020, 12:12

Digital

«Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor»: PwC mit Thesenpapier zur Krisen-Bewältigung

Mit einem «Thesenpapier» will PwC Schweiz die Debatte «weg von den akuten Exit-Massnahmen hin zu den langfristigen Chancen für die Schweiz» umlenken. Mit dem richtigen Dreh könnten Staat ... weiter lesen

Mit einem «Thesenpapier» will PwC Schweiz die Debatte «weg von den akuten Exit-Massnahmen hin zu den langfristigen Chancen für die Schweiz» umlenken. Mit dem richtigen Dreh könnten Staat und Volkswirtschaft gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Die Corona-Erfahrung habe die «Notwendigkeit der digitalen Transformation und neuer ... weiter lesen

18:04

Montag
11.05.2020, 18:04

Digital

Online-Shops: CO2-Kompensation stösst auf wenig Interesse

Schweizerinnen und Schweizer sind offenbar nicht bereit, beim Online-Shoppen den CO2-Ausstoss mit einer freiwilligen Abgabe zu kompensieren. Das zeigt eine neue Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK.

Ab Ende Mai können ... weiter lesen

Schweizerinnen und Schweizer sind offenbar nicht bereit, beim Online-Shoppen den CO2-Ausstoss mit einer freiwilligen Abgabe zu kompensieren. Das zeigt eine neue Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK.

Ab Ende Mai können Kundinnen und Kunden von Digitec Galaxus ihre Online-Einkäufe mit einer ... weiter lesen

15:38

Montag
11.05.2020, 15:38

Digital

Google und Facebook verlängern Homeoffice-Phase

Die beiden US-Internetkonzerne Google und Facebook haben ihre Homeoffice-Regelungen für Mitarbeitende bis Ende Jahr verlängert.

Die Vorgaben bei Google sind klar: Die meisten Angestellten sollen gemäss Konzernchef ... weiter lesen

Die beiden US-Internetkonzerne Google und Facebook haben ihre Homeoffice-Regelungen für Mitarbeitende bis Ende Jahr verlängert.

Die Vorgaben bei Google sind klar: Die meisten Angestellten sollen gemäss Konzernchef Sundar Pichai weiterhin von zu Hause aus arbeiten ... weiter lesen

12:02

Montag
11.05.2020, 12:02

Digital

«Ausserordentliche Session»: Parlament entdeckt den Podcast

Eine ausserordentliche Lage brauche auch eine «ausserordentliche Session», haben die Nationalratspräsidentin und der Ständeratspräsident in den letzten Wochen immer wieder betont. 

Und «ausserordentlich» ist jetzt auch der ... weiter lesen

Eine ausserordentliche Lage brauche auch eine «ausserordentliche Session», haben die Nationalratspräsidentin und der Ständeratspräsident in den letzten Wochen immer wieder betont. 

Und «ausserordentlich» ist jetzt auch der Kanal: In einem «Podcast» auf Youtube erklären einem ... weiter lesen

09:06

Montag
11.05.2020, 09:06

Digital

Tesla-Chef Elon Musk droht mit Umzug des Firmensitzes

Der Chef des US-Elektroautoherstellers Tesla will den kalifornischen Firmensitz wegen Corona-Massnahmen in einen anderen Bundesstaat verlegen.

Tesla werde seine Konzernzentrale und seine künftigen Firmenprogramme per sofort aus Kalifornien abziehen weiter lesen

Der Chef des US-Elektroautoherstellers Tesla will den kalifornischen Firmensitz wegen Corona-Massnahmen in einen anderen Bundesstaat verlegen.

Tesla werde seine Konzernzentrale und seine künftigen Firmenprogramme per sofort aus Kalifornien abziehen ... weiter lesen

10:02

Freitag
08.05.2020, 10:02

Digital

2 Millionen mehr für Start-ups in Luzern

Der Kanton Luzern hat entschieden, die Bundesgelder für Start-up-Hilfen um zwei Millionen Franken aufzustocken. Damit können Luzerner Start-ups nun auf insgesamt sechs Millionen Franken Staatsgelder zurückgreifen.

Anspruch ... weiter lesen

Der Kanton Luzern hat entschieden, die Bundesgelder für Start-up-Hilfen um zwei Millionen Franken aufzustocken. Damit können Luzerner Start-ups nun auf insgesamt sechs Millionen Franken Staatsgelder zurückgreifen.

Anspruch auf die öffentlichen Gelder hätten grundsätzlich alle jungen Firmen mit einem Geschäftsmodell «auf ... weiter lesen