Content:

Mittwoch
06.05.2020

Veränderungen in der Geschäftsführung der Frutigländer Medien AG, die den «Frutigländer» und den «Frutiger Anzeiger» herausgibt: Martin Hasler tritt die Nachfolge des «Frutigländer»-Gründers und Verlagsleiters Bernhard Egger an.

«Natürlich war der Einstieg in die neue Aufgabe mit Blick auf die ausserordentliche Lage aufgrund der Corona-Pandemie nicht gerade einfach», beschreibt Martin Hasler auf Anfrage des Klein Reports seine ersten Arbeitstage. Doch das Team habe die damit verbundenen Herausforderungen sehr gut gemeistert und zeige sich kreativ und flexibel, sagt Hasler, der seine neue Aufgabe Anfang April übernommen hat.

Es gelte nun, nach den Lockerungen der vom Bundesrat verordneten Massnahmen wieder Tritt in einem normalisierten Arbeitsalltag zu finden und die Stärken der beiden Regionaltitel auszuspielen. «Für mich sind das die Nähe zum Kunden und pfiffige Angebote», erklärt der Thuner.

Hasler war unter anderem für das «Thuner Tagblatt» tätig, das Amt für Information des Kantons Bern sowie zuletzt bei der bm media AG in Wabern. Das inhabergeführte KMU gibt verschiedene Zeitungen und Zeitschriften im südwestlichen Berner Mittelland und im Kanton Freiburg heraus. Während mehr als zehn Jahren verantwortete er dort als Geschäftsführer und Redaktionsleiter die Geschicke.

Die Verantwortungsbereiche von Bernhard Egger werde er schrittweise übernehmen, so Hasler abschliessend zum Klein Report.