Content:

Mittwoch
11.09.2019

Christian Haberbeck, Leiter Unternehmensentwicklung von Tamedia, gibt «auf eigenen Wunsch» Ende Juni 2020 seinen Posten ab. Ersetzt wird er von seinem Mitarbeiter Daniel Mönch (Bild), der derzeit als Senior Projektleiter Unternehmensentwicklung tätig ist.

Haberbeck stiess 2007 von Huber & Co. in Frauenfeld, wo er Geschäftsführer war, zu Tamedia. Von 2008 bis Ende 2013 war er Leiter Zeitschriften, 2014 übernahm er die Leitung der Unternehmensentwicklung. 

«In den vergangenen Jahren unterstützte er die Transformation von Tamedia und leitete wegweisende Projekte wie die Übernahme der Goldbach Group oder die Zentralisierung der Verlagsbereiche», heisst es am Dienstag von der Werdstrasse. Haberbeck wolle sich «nach sechs Jahren in dieser Funktion beruflich verändern».

Sein Nachfolger Daniel Mönch arbeitet seit 2015 in der Unternehmensentwicklung von Tamedia. Davor war er bei der internationalen Managementberatung Horváth & Partners in München tätig. 

Mönch hat Wirtschaftswissenschaften an der Uni Ulm und an der University of South Florida studiert und absolviert zurzeit einen Executive MBA in Business Engineering an der Uni St. Gallen. 

In seiner zukünftigen Leitungsfunktion ist Daniel Mönch ab Juli 2020 für die Steuerung «bereichsübergreifender Strategieprojekte» verantwortlich und unterstützt Tamedia-Chef Pietro Supino und die Gruppenleitung auf strategischer Ebene.