Content:

Montag
07.10.2019

Mattia Storni, Deputy Chief Operating Officer sowie Leiter Marketing und Kommunikation, verlässt das Locarno Filmfestival und übernimmt die Marketing- und Kommunikationsabteilung der Saastal Tourismus AG. Die Nachfolgerin für Marketing und Kommunikation beim Filmfestival heisst Simona Gamba.

Seinen letzten Arbeitstag hat Mattia Storni am Freitag, 11. Oktober, sagte Raphaël Brunschwig, Chief Operating Officer des Filmfestivals, gegenüber dem Klein Report. Als Deputy Chief Operating Officer war Storni die letzten zwei Jahre mitverantwortlich für die Organisation des Festivals, inklusive Sponsoring, Finanzen, Logistik und vieles mehr.

Als Leiter Kommunikation und Marketing hat er Werbekampagnen, strategische Partnerschaften und Kommunikationsstrategien konzipiert und implementiert. «So hat Storni das neue Ticketing eingeführt und das Festival-TV gemeinsam mit dem Hauptpartner Swisscom durch exklusive Inhalte wie namentlich dem Projekt 'Locarnoblue' weiterentwickelt», so Giada Peter, Head of Press Office des Festivals, zum Klein Report.

Mattia Storni war auch mitverantwortlich für das Projektmanagement von mehr als 150 Geschäftspartnern. «In dieser Funktion hat er das Festivaldorf laRotonda massgeblich mitgestaltet», führte Raphaël Brunschwig dazu aus.

Mit Simona Gamba wurde die Nachfolge bereits geregelt. Anfang September hat sie die Arbeit als neue Head of Marketing & Communications aufgenommen. Zuletzt war Gamba für das Designstudio Sketchin mit Sitz in Lugano tätig. «Als Strategy Director arbeitete sie an Projekten zur digitalen Transformation mit den Schwerpunkten Prozessoptimierung, Servicemodelle, Storytelling-Strategien und Datenanalyse», erklärte Giada Peter.

Gamba begann ihre Karriere 2004 als Direktorin der Casting-Abteilung bei MTV in Mailand. Ab 2010 war sie als freie Mitarbeiterin und Beraterin für Unternehmen in der audiovisuellen Industrie tätig. «Sie hat sich auf die Kommunikation in Zusammenarbeit mit grossen europäischen Marken, Start-ups und Informationsblogs spezialisiert», sagt Peter über die neue Marketing-Leiterin.