Content:

Donnerstag
15.10.2020

Ab November ergänzt der «Landbote»-Journalist Marc Leutenegger die Chefredaktion von «Swissinfo». Er wird zusätzlich die Leitung der Redaktion Schweiz von Balz Rigendinger übernehmen, der sich auf die Umsetzung des strategischen Angebots konzentriert.

«Marc Leutenegger steht für einen Journalismus ein, der in die Tiefe geht. Und er bringt viel Erfahrung mit, wie man Teams für Veränderungen motiviert», wird «Swissinfo»-Chefredaktorin Larissa M. Bieler in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert. Er werde die Entwicklung des multimedialen Informationsangebotes «inhaltlich entscheidend mitprägen».

Der 42-jährige Leutenegger hat Deutsch und Philosophie studiert und war als Gymnasiallehrer tätig. 2006 kam er als Volontär zum «Landboten», wo er in der Folge verschiedene Positionen bekleidete, bis er 2014 die Leitung der Redaktion des Stadtteils übernahm und Mitglied der Redaktionsleitung wurde.

Neben dem Wechsel von Marc Leutenegger hat «Swissinfo» noch eine weitere Personalie zu vermelden: Auf Veronica De Vore, die im August in die Chefredaktion gewählt wurde, folgt Virginie Mangin als neue Leiterin der englischsprachigen Redaktion. Mangin berichtete zuletzt aus China und schrieb Nachrichten und Reportagen für Medien wie die BBC, «Le Figaro» oder den Sender France 24.