Content:

Montag
3.3.2014

Nach vier Jahren verlässt Thomas Bigliel, Geschäftsführer der Politnetz AG, die Onlineplattform für Schweizer Politik per sofort. Grund dafür seien unterschiedliche Vorstellungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens, wie Bigliel in einem Mail vom Montag schreibt.

«Der Verwaltungsrat und ich haben uns deshalb getrennt.» Seine Position übernimmt Sebastian Manthei, seit fünf Monaten bereits Co-Geschäftsführer von Politnetz.

Unter Thomas Bigliel konnte sich Politnetz als Informations- und Diskussionplattform für Schweizer Politik etablieren. Für Aufsehen sorgte die Onlineplattform vor allem, als sie Zählfehler bei Abstimmungen im Ständerat aufdeckte. Ironie der Geschichte: Die erste elektronische Abstimmung im Ständerat fand ebenfalls am Montag statt, am gleichen Tag, an dem der Abgang von Thomas Bigliel bekannt wurde.