Content:

 

11:05

Freitag
15.09.2023, 11:05

Medien / Publizistik

«Republik» drückt bei Aufdeckung der sexuellen Missbräuche aufs Gas

Regelmässig informieren, das ist eine der goldenen Regeln im Krisenmanagement. Die «Republik» kann mittlerweile Krise, das hat sie mehrfach bewiesen.

Im jüngsten Skandal um die mutmasslichen sexuellen Übergriffen ... weiter lesen

Kein Stein soll nicht aufgedeckt werden im Skandal um den mutmasslichen sexuellen Belästiger innerhalb der Redaktion... (Foto: Screenshot Republik)

Regelmässig informieren, das ist eine der goldenen Regeln im Krisenmanagement. Die «Republik» kann mittlerweile Krise, das hat sie mehrfach bewiesen.

Im jüngsten Skandal um die mutmasslichen sexuellen Übergriffen innerhalb der Redaktion vergeht kaum eine Woche, ohne dass die Öffentlichkeit nicht über neue ... weiter lesen

14:33

Donnerstag
14.09.2023, 14:33

Medien / Publizistik

Aboverluste bei der «Republik» nach Vorwürfen von sexueller Belästigung

Die «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten sind ziemlich stoische Leute. Kündigungen, Steueraffären oder Gerichtsverfahren: Kein Ereignis hat sie bisher zur Abbestellung ihres «Republik»-Abonnements geführt.

Nun scheint sich ... weiter lesen

Die Distanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist wieder etwas grösser geworden...(Bild: zVg)

Die «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten sind ziemlich stoische Leute. Kündigungen, Steueraffären oder Gerichtsverfahren: Kein Ereignis hat sie bisher zur Abbestellung ihres «Republik»-Abonnements geführt.

Nun scheint sich etwas zu ändern. Seit den Vorwürfen der sexuellen ... weiter lesen

16:41

Freitag
01.09.2023, 16:41

Medien / Publizistik

#MediaToo: «Republik» bringt Untersuchung auf den Weg

Eine Woche, nachdem SRF die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen einen Journalisten der «Republik» bekannt gemacht hat, reagiert das Onlinemagazin mit Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und einer externen Untersuchung.

Die ... weiter lesen

Es geht ans Aufräumen: Das Onlinemagazin übt sich in Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und leitet eine Untersuchung ein. (Bild Screenshot KR)

Eine Woche, nachdem SRF die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen einen Journalisten der «Republik» bekannt gemacht hat, reagiert das Onlinemagazin mit Selbstbezichtigungen, Richtigstellungen und einer externen Untersuchung.

Die Empörung unter den «Republik»-Abonnentinnen und -Abonnenten scheint beträchtlich zu sein. «Auf ... weiter lesen

15:49

Donnerstag
31.08.2023, 15:49

Medien / Publizistik

Klimalabor: Die Ankündigung der Ankündigung der Ankündigung

Es ist der Graus jeder Jahresversammlung. Ein Vorstandsmitglied steht auf und erzählt nochmals alle Vereinsaktivitäten der letzten zwölf Monate, in aller Breite und mit allen langweiligen Details ... weiter lesen

Wir melden uns bei der nächsten Ankündigung wieder... (Bild © Republik)

Es ist der Graus jeder Jahresversammlung. Ein Vorstandsmitglied steht auf und erzählt nochmals alle Vereinsaktivitäten der letzten zwölf Monate, in aller Breite und mit allen langweiligen Details.

Das Klimalabor des Onlinemagazins «Republik» hat sich am Donnerstag an seine Leserinnen und ... weiter lesen

10:17

Dienstag
29.08.2023, 10:17

Medien / Publizistik

MediaToo: Die seltsame Stille rund um die «Republik»

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten ... weiter lesen

MediaToo-Die-seltsame-Stille-rund-um-die-Republik-nach-Belastigungsvorwurfen-Klein-Report

Sechs Frauen werfen einem bekannten Journalisten sexuelle Belästigung unter anderem bei der «Republik» vor.

Die «Neue Zürcher Zeitung», die Online-Portale Watson und nau.ch, «Blick» und «20 Minuten» berichteten noch am selben Tag davon, meist ohne pointierte Einordnung ... weiter lesen

09:50

Samstag
26.08.2023, 09:50

Medien / Publizistik

«Republik» unter Beschuss: Nun kommen auch Belästigungs-Vorwürfe aufs Tapet

Die am Donnerstag publik gemachte sexuelle Belästigung innerhalb des Onlinemagazins «Republik» sorgt für Aufsehen.

Nach den finanziellen und steuerlichen Problemen, die das Start-up seit einigen Monaten begleiten, wie ... weiter lesen

Feuer im Dach an der Zürcher Sihlhallenstrasse 1: Mehrere Angestellte haben eine Beschwerde bei der städtischen Fachstelle für Gleichstellung eingereicht. (Bild Screenshot Google Maps)

Die am Donnerstag publik gemachte sexuelle Belästigung innerhalb des Onlinemagazins «Republik» sorgt für Aufsehen.

Nach den finanziellen und steuerlichen Problemen, die das Start-up seit einigen Monaten begleiten, wie der Klein Report ausführlich berichtet hat, gibt ... weiter lesen

12:08

Mittwoch
26.07.2023, 12:08

Medien / Publizistik

«Nebelspalter»: Investoren werden ungeduldig

Markus Somm trägt eine doppelte Bürde. Er ist reich geboren und der Sohn eines erfolgreichen Unternehmers. Sein 90-jähriger Vater, Edwin Somm, war einst ABB-Schweiz-Chef und hat zuvor ... weiter lesen

«Wir stehen vor dem Ruin»: Als Unternehmer, sagt Markus Somm, leide er den ganzen Tag unter manischer Depression...

Markus Somm trägt eine doppelte Bürde. Er ist reich geboren und der Sohn eines erfolgreichen Unternehmers. Sein 90-jähriger Vater, Edwin Somm, war einst ABB-Schweiz-Chef und hat zuvor die kriselnde BBC gerettet.

Markus Somm fühlt sich ebenfalls als Unternehmer. Seine bisher erfolgreichste Tat: Er brachte 80 Investoren dazu ... weiter lesen

22:30

Montag
10.07.2023, 22:30

Medien / Publizistik

Behörden stellen «Republik» Ultimatum

Wenn die «Republik» in ihrem täglichen Newsletter am Ende noch ein «In eigener Sache» anhängt, handelt es sich selten um gute Nachrichten. So auch diesen Montag. Es geht ... weiter lesen

Am Montag gab die «Republik» bekannt, dass man wegen einer «amtlichen Deadline» bis Ende Juli einen neuen Verwaltungsrat bekannt geben müsse...     (Bild: Webseite Republik)

Wenn die «Republik» in ihrem täglichen Newsletter am Ende noch ein «In eigener Sache» anhängt, handelt es sich selten um gute Nachrichten. So auch diesen Montag. Es geht einmal mehr um den Verwaltungsrat.

Im Frühling 2023 wurde bekannt, dass der frühere SRG-Generaldirektor Roger de Weck aus  ... weiter lesen

08:37

Freitag
23.06.2023, 08:37

Medien / Publizistik

Constantin Seibt: 1 Artikel in 6 Monaten

Erfolg und Misserfolg bei der «Republik» tragen den gleichen Namen: Constantin Seibt. Kein Journalist der Schweiz wirkt dermassen elektrisierend auf die Massen. Wer den Journalismus für tot hält ... weiter lesen

Constantin Seibt, nicht mehr Verwaltungsrat, nicht mehr Chefredaktor, sondern Reporter. Seine Fans müssen aber lange auf seine Hammertexte warten...        (Screenshot Republik)

Erfolg und Misserfolg bei der «Republik» tragen den gleichen Namen: Constantin Seibt. Kein Journalist der Schweiz wirkt dermassen elektrisierend auf die Massen. Wer den Journalismus für tot hält, sollte einem öffentlichen Vortrag von Seibt beiwohnen. Vorne, in der ersten Reihe, tummeln sich jeweils seine Anhängerinnen und Fans.

Ohne Seibt gäbe es keine «Republik». Der charismatische Philosoph war für viele der ... weiter lesen

10:38

Dienstag
23.05.2023, 10:38

Medien / Publizistik

«Republik»: Gute und schlechte Nachrichten für das Projekt Klimalabor

Die erste schlechte Nachricht: Bei der «Republik» herrschen turbulente Zeiten. «Wir haben uns im letzten Jahr mit zu vielen verschiedenen Projekten übernommen und auf eine zu ambitionierte Wachstumsstrategie gesetzt, was ... weiter lesen

Die «Republik» kann das Klimalabor weiterführen, wenn bis August mindestens 250'000 reinkommen…   (Grafik: Republik)

Die erste schlechte Nachricht: Bei der «Republik» herrschen turbulente Zeiten. «Wir haben uns im letzten Jahr mit zu vielen verschiedenen Projekten übernommen und auf eine zu ambitionierte Wachstumsstrategie gesetzt, was uns in eine schwierige finanzielle Lage gebracht hat. Deshalb mussten wir mehrere Menschen entlassen», schreibt das Onlineportal die «Republik» in seinem Newsletter vom Montag.

Die gute Nachricht: Das Klimalabor sei nicht ... weiter lesen

07:14

Mittwoch
26.04.2023, 07:14

Medien / Publizistik

Redigator bei der «Republik»: Das Leiden des Christof Moser

Christof Moser klagt an. In Zürich gäbe es ein Medium, schreibt er auf LinkedIn, in dem gemobbt werde, wo eine tödliche Mischung aus Inkompetenz und Fehlentscheidungen herrsche ... weiter lesen

Christoph Moser fehlt in diesem Screenshot mit Mitarbeitenden der «Republik». Oder will das Bild sagen: Er hinterlässt in der Redaktion eine Lücke, seit er aus Berlin arbeitet?...

Christof Moser klagt an. In Zürich gäbe es ein Medium, schreibt er auf LinkedIn, in dem gemobbt werde, wo eine tödliche Mischung aus Inkompetenz und Fehlentscheidungen herrsche und jeder diffamiert werde, der den falschen Kurs kritisiere.

Himmel, da will niemand arbeiten! Christof Moser anscheinend schon. Der Mitgründer der «Republik» arbeitet ... weiter lesen

20:47

Samstag
08.04.2023, 20:47

Medien / Publizistik

«Republik»: Bettina Hamilton-Irvine und Daniel Binswanger bilden definitiv die neue Chefredaktion

Ende letzten Jahres startete die «Republik» den Rekrutierungsprozess für eine neue Chefredaktion. Am Samstag wurde die Entscheidung publiziert.

Neu bilden Bettina Hamilton-Irvine und Daniel Binswanger die Chefredaktion. Das Duo  weiter lesen

Das Duo Bettina Hamilton-Irvine und Daniel Binswanger führt die Chefredaktion bereits seit Anfang Jahr interimistisch…     (Bilder: zVg)

Ende letzten Jahres startete die «Republik» den Rekrutierungsprozess für eine neue Chefredaktion. Am Samstag wurde die Entscheidung publiziert.

Neu bilden Bettina Hamilton-Irvine und Daniel Binswanger die Chefredaktion. Das Duo  ... weiter lesen

09:32

Samstag
08.04.2023, 09:32

Medien / Publizistik

Vom Wunschdenken bei der «Republik»

Eigentlich ist eine Republik gemäss Definition eine Staatsform, in der das Staatsvolk die oberste Gewalt hat. Der Gegensatz wäre eine absolute Monarchie oder eine Diktatur.

In einer Monarchie ... weiter lesen

Wahlannahmeerklärung vom 16.12.2021

Eigentlich ist eine Republik gemäss Definition eine Staatsform, in der das Staatsvolk die oberste Gewalt hat. Der Gegensatz wäre eine absolute Monarchie oder eine Diktatur.

In einer Monarchie gibt es neben dem König auch einen Adel. Als Kennzeichen eines adligen Namens gilt ... weiter lesen

11:19

Montag
27.03.2023, 11:19

Medien / Publizistik

Verwaltungsrat Republik: Auch Sylvie Reinhard und Alfonso Wunschheim wollen zurücktreten

Als «Eklat» wurde am Freitag vermeldet, dass Roger de Weck per 10. März als Verwaltungsrat der «Republik» «wegen unterschiedlicher Auffassungen» zurückgetreten ist.

In einem Newsletter der «Republik» wurden ... weiter lesen

Chance für eine Zäsur: Auch Alfonso Wunschheim und Sylvie Reinhard treten aus dem Verwaltungsrat aus...             (Bilder: Republik)

Als «Eklat» wurde am Freitag vermeldet, dass Roger de Weck per 10. März als Verwaltungsrat der «Republik» «wegen unterschiedlicher Auffassungen» zurückgetreten ist.

In einem Newsletter der «Republik» wurden konkret die Strategie, der Stellenwert der ... weiter lesen

10:22

Freitag
20.01.2023, 10:22

Medien / Publizistik

Chefredaktion bei republik.ch wieder übergangsweise besetzt

«Die Brücke ist wieder besetzt», teilt Bettina Hamilton-Irvine am Donnerstagvormittag auf ihrem Twitter-Account mit.

Nachdem Oliver Fuchs seine Rolle als Chefredaktor bei der Republik aufs Jahresende weiter lesen

Daniel Binswanger und Bettina Hamilton-Irvine teilen sich neu die Chefredaktion bei der Republik...             (Bild: Webseite)

«Die Brücke ist wieder besetzt», teilt Bettina Hamilton-Irvine am Donnerstagvormittag auf ihrem Twitter-Account mit.

Nachdem Oliver Fuchs seine Rolle als Chefredaktor bei der Republik aufs Jahresende ... weiter lesen

18:02

Montag
18.10.2021, 18:02

Medien / Publizistik

Familien-Start-up lanciert neues Kultur-Magazin «Frida»: «Gerade in Zürich gibts ein klaffendes Loch»

Ein kleiner Verlag aus Chur bringt ein neues Kulturmagazin auf den Markt: «Frida» soll im März online gehen. Die Macher wollen die journalistischen Lücken füllen, welche die ... weiter lesen

«Frida» sieht seine Chance im Kleinen: «Die grossen Zeitungen konzentrieren sich ausschliesslich auf die grossen Kulturhäuser», sagt Mitgründer Mathias Balzer. (Bild zVg)

Ein kleiner Verlag aus Chur bringt ein neues Kulturmagazin auf den Markt: «Frida» soll im März online gehen. Die Macher wollen die journalistischen Lücken füllen, welche die Sparrunden bei den grossen Zeitungen hinterlassen haben.

«Den vergangenen Sommer haben wir für Recherchereisen genutzt. In zahllosen Gesprächen ... weiter lesen

18:00

Montag
18.10.2021, 18:00

Medien / Publizistik

Neuer Vorstand beim Zentralschweizer Verein Medienschaffender (ZVM)

Der Zentralschweizer Verein Medienschaffender (ZVM) hat seinen Vorstand erneuert. Sven Gallinelli von der «Republik» ist an der Generalversammlung zum neuen Präsidenten gewählt worden.

Ausserdem neu in den Vorstand ... weiter lesen

Rochade beim ZVM: Josef Ritler, Sven Gallinelli und Dominik Buholzer (v.l.n.r.) (Foto © J. Ritler)

Der Zentralschweizer Verein Medienschaffender (ZVM) hat seinen Vorstand erneuert. Sven Gallinelli von der «Republik» ist an der Generalversammlung zum neuen Präsidenten gewählt worden.

Ausserdem neu in den Vorstand gestossen sind Mira Weingart und Yanik Probst, beide von Radio Pilatus ... weiter lesen

11:02

Sonntag
10.10.2021, 11:02

Medien / Publizistik

Erstes Budget ohne Urabstimmung: «Republik» erhöht seine Ausgaben

Das wird die Erbsenzähler unter den «Republik»-Abonnenten interessieren: Das Online-Magazin baut seine Ausgaben um 0,5 Millionen auf 6,32 Millionen aus. Es ist das erste Budget, über ... weiter lesen

Neue Statuten: Die Budgethoheit liegt neuerdings beim Vorstand der Project R Genossenschaft und dem Verwaltungsrat der Republik AG. (Bild Screenshot Republik)

Das wird die Erbsenzähler unter den «Republik»-Abonnenten interessieren: Das Online-Magazin baut seine Ausgaben um 0,5 Millionen auf 6,32 Millionen aus. Es ist das erste Budget, über das die «Verlegerinnen und Verleger» nicht abstimmen können.

Das vergangene Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2021 zu Ende ging, schloss die «Republik» mit ... weiter lesen

09:36

Freitag
24.09.2021, 09:36

Medien / Publizistik

Christof Moser: «Für die ‚Republik‘ spielt die Medienförderung keine entscheidende Rolle»

Nicht nur grosse Zeitungsverlage würde vom neuen Medienförderungsgesetz profitieren, sondern auch Online-Magazine wie die «Republik». Doch der staatliche Geldregen bleibt vorerst noch aus: Das Referendum «Staatsmedien Nein» ist ... weiter lesen

Christof Moser (l.) über die einzelnen Positionen zu den Staatsgeldern: «Einen Überblick über persönliche Haltungen in der Redaktion habe ich nicht»... (Bild: zVg)

Nicht nur grosse Zeitungsverlage würde vom neuen Medienförderungsgesetz profitieren, sondern auch Online-Magazine wie die «Republik». Doch der staatliche Geldregen bleibt vorerst noch aus: Das Referendum «Staatsmedien Nein» ist am 7. September zustande gekommen.

Im Interview mit dem Klein Report spricht Christof Moser, Mitglied der Chefredaktion und Mitgründer ... weiter lesen

09:04

Montag
09.08.2021, 09:04

Medien / Publizistik

Die «Republik» geht in die Ferien und stellt andere Medien vor

«Wir sind dann mal weg. Die ‚Republik’-Crew verabschiedet sich ab Montag für einige Tage in die Berge.» Das schreibt das Onlinemagazin auf der eigenen Website und kündigt ... weiter lesen

In den Ferien will das «Republik»-Team die Köpfe zusammenstecken und sich um die Weiterentwicklung des Magazins kümmern... (Bild: «Republik»)

«Wir sind dann mal weg. Die ‚Republik’-Crew verabschiedet sich ab Montag für einige Tage in die Berge.» Das schreibt das Onlinemagazin auf der eigenen Website und kündigt damit eine Auszeit an.

Statt eigene Artikel publiziert die «Republik» in der nächsten Woche jeden Tag einen Link, der zu einer ... weiter lesen

14:22

Freitag
30.07.2021, 14:22

Medien / Publizistik

SRF-Bundeshausredaktorin Priscilla Imboden wechselt zur «Republik»

Priscilla Imboden stösst im Herbst neu zum Bundeshausteam der «Republik». Bisher war die Journalistin in der Bundeshausredaktion des Schweizerischen Radio und Fernsehens (SRF) tätig. 

«Priscilla Imboden wechselt von ... weiter lesen

Die «Republik» bezeichnet Imboden als eine erfahrene Journalistin, die sich auch von einer ganzen Armee von Spin-Doktoren nicht den klaren Kopf vernebeln lässt... (© Bild: Republik via Twitter)

Priscilla Imboden stösst im Herbst neu zum Bundeshausteam der «Republik». Bisher war die Journalistin in der Bundeshausredaktion des Schweizerischen Radio und Fernsehens (SRF) tätig. 

«Priscilla Imboden wechselt von der Bundeshausredaktion von Radio SRF zur 'Republik'. Ihre fundierte ... weiter lesen

17:28

Donnerstag
24.12.2020, 17:28

Medien / Publizistik

Serge Michel von «Heidi.news»: «Ich habe mich vollkommen neutral verhalten»

Der Bericht des Klein Reports über die Artikelserie «Tamedia Papers» der «Republik» und des Westschweizer Portals «Heidi.news» hat hohe Wellen geschlagen.

Serge Michel, Chefredaktor von «Heidi.news», hat sich ... weiter lesen

Serge Michel: «Ich behaupte zu keinem Zeitpunkt, dass diese drei Personen Opfer von 'Konzernjournalismus' sind.»

Der Bericht des Klein Reports über die Artikelserie «Tamedia Papers» der «Republik» und des Westschweizer Portals «Heidi.news» hat hohe Wellen geschlagen.

Serge Michel, Chefredaktor von «Heidi.news», hat sich daraufhin beim Klein Report zu Wort gemeldet. In seiner Replik will er allfällige Unklarheiten aus dem Weg ... weiter lesen

09:52

Sonntag
20.12.2020, 09:52

Medien / Publizistik

«Republik» nach Artikel über Tamedia in Bedrängnis

Die «Republik» hat wegen eines Artikels aus der Serie «Tamedia Papers» harte Kritik einstecken müssen. Der Tamedia-Journalist Philippe Reichen wirft dem Onlinemagazin mangelnde Anhörung vor. Ausserdem habe der ... weiter lesen

Serge Michel berichtet in der «Republik» unter anderem über «Opfer von Medienkampagnen seitens der Zeitungen oder Journalistinnen von Tamedia»...

Die «Republik» hat wegen eines Artikels aus der Serie «Tamedia Papers» harte Kritik einstecken müssen. Der Tamedia-Journalist Philippe Reichen wirft dem Onlinemagazin mangelnde Anhörung vor. Ausserdem habe der «Republik»-Autor über eine Person geschrieben, die ihn finanziell unterstützt, so Reichen.

In der Artikelserie mit dem verheissungsvollen Namen «Tamedia Papers» nehmen die «Republik» und das ... weiter lesen

12:34

Donnerstag
17.12.2020, 12:34

Medien / Publizistik

Recherche-Trio der «Rundschau» gewinnt Wahl zu den «Journalistinnen des Jahres»

Fiona Endres, Nicole Vögele und Anielle Peterhans haben die Wahl zu den «Journalistinnen und Journalisten des Jahres» gewonnen. Das Trio hat zusammen mit dem ZDF und der «Washington Post ... weiter lesen

«Diese Auszeichnung ist auch ein Signal dafür, dass der Investigativjournalismus lebt und geschätzt wird», sagen Endres, Vögele und Peterhans (v.l.n.r.) zum Sieg... (Bild: «Schweizer Journalist»)

Fiona Endres, Nicole Vögele und Anielle Peterhans haben die Wahl zu den «Journalistinnen und Journalisten des Jahres» gewonnen. Das Trio hat zusammen mit dem ZDF und der «Washington Post» an der Crypto-Affäre weiter recherchiert.

Auch bei den anderen Kategorien dominierten in diesem Jahr Frauen – lediglich ein Mann konnte ... weiter lesen

19:28

Mittwoch
19.08.2020, 19:28

Medien / Publizistik

MAZ will Mittelschüler auf Medienwelt vorbereiten

Sechs Mittelschulen in der Stadt Zürich werden im Schuljahr 2020/2021 an einem Pilotprojekt zur Förderung der publizistischen Medienkompetenz teilnehmen. Mitwirken werden grosse Medienhäuser wie das Schweizer ... weiter lesen

Im September 2020 wird das Pilotprojekt starten...

Sechs Mittelschulen in der Stadt Zürich werden im Schuljahr 2020/2021 an einem Pilotprojekt zur Förderung der publizistischen Medienkompetenz teilnehmen. Mitwirken werden grosse Medienhäuser wie das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und die NZZ-Gruppe.

«Das Programm beinhaltet eine Medienwoche mit Erstellung eines journalistischen Beitrags, die Aufbereitung ... weiter lesen