Content:

 

17:30

Freitag
01.12.2023, 17:30

Medien / Publizistik

Medienmonitor Schweiz: SRF 1 verliert 19 Prozent «Meinungsmacht», auch Facebook und «20 Minuten» schwächeln

Unter «Meinungsmacht» erhebt der Medienmonitor Jahr für Jahr den Einfluss, den Schweizer Medien und Plattformen auf die Meinungsbildung ausüben.

Besonders markante Verluste mussten im Jahr 2022 unter anderem ... weiter lesen

Katerstimmung nach dem Corona-Hoch: Unter den 20 «meinungsstärksten» Medien haben 2022 nur 3 zulegen können... (Screenshot Medienmonitor)

Unter «Meinungsmacht» erhebt der Medienmonitor Jahr für Jahr den Einfluss, den Schweizer Medien und Plattformen auf die Meinungsbildung ausüben.

Besonders markante Verluste mussten im Jahr 2022 unter anderem der Fernsehsender SRF 1 (-19 Prozent), Facebook (-13 Prozent) und «20 Minuten» (-12 Prozent) hinnehmen. Bluten mussten auch die SRF-Radiosender, der ... weiter lesen

19:59

Mittwoch
29.11.2023, 19:59

Medien / Publizistik

WDR-Redaktor in der Türkei festgenommen

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der deutsch-türkische Journalist Tuncay Özdamar Ende September bei seiner Einreise am Flughafen von Ankara festgenommen worden.

Nachdem der Leiter der türkischsprachigen Redaktion ... weiter lesen

Tuncay Özdamar leitet das türkischsprachige WDR-Format «Cosmo türkçe»... (Bild © WDR)

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der deutsch-türkische Journalist Tuncay Özdamar Ende September bei seiner Einreise am Flughafen von Ankara festgenommen worden.

Nachdem der Leiter der türkischsprachigen Redaktion des WDR-Formats «Cosmo türkçe» eine Nacht ... weiter lesen

19:16

Mittwoch
15.11.2023, 19:16

Medien / Publizistik

Medienkritik: BBC entschuldigt sich

BBC World und BBC müssen sich entschuldigen. BBC News hat tatsachenwidrig behauptet, im Shifa-Krankenhaus in Gaza wären arabisch sprechende Personen von israelischen Truppen angegriffen worden. Und die Szenen ... weiter lesen

BBC entschuldigt sich für Fehlinformationen, die aus der Hamas-Propaganda via Reuters reinkamen - SRF übernimmt Reuters unkritisch und entschuldigt sich nicht...

BBC World und BBC müssen sich entschuldigen. BBC News hat tatsachenwidrig behauptet, im Shifa-Krankenhaus in Gaza wären arabisch sprechende Personen von israelischen Truppen angegriffen worden. Und die Szenen seien furchtbar im Shifa-Krankenhaus, das Leid abgrundtief.

Nicht nur war dies eine plumpe Lüge, sondern die israelischen Verteidigungstruppen kamen zum ... weiter lesen

09:22

Montag
06.11.2023, 09:22

Medien / Publizistik

Bundesrat will SRG-Gebühren möglicherweise auf dem Verordnungsweg senken

Am Mittwoch ist Bundesratssitzung. Ein Traktandum ist die Initiative «200 Franken sind genug!», welche die SRG-Gebühren senken möchte.

Dabei gehe es um eine Reduzierung der Serafe-Abgabe von 335 ... weiter lesen

An der Bundesratssitzung vom 8. November soll über ein «Gegenkonzept» debatiert werden... (Bild: SRG)

Am Mittwoch ist Bundesratssitzung. Ein Traktandum ist die Initiative «200 Franken sind genug!», welche die SRG-Gebühren senken möchte.

Dabei gehe es um eine Reduzierung der Serafe-Abgabe von 335 auf 300 Franken und eine gänzliche Befreiung der kleinen und mittleren Betriebe ... weiter lesen

18:17

Samstag
28.10.2023, 18:17

Medien / Publizistik

«Unterstützen, aber nicht ersetzen»: ZDF gibt sich Leitlinien für Einsatz von künstlicher Intelligenz

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hat sich Leitplanken für den redaktionellen Einsatz von künstlicher Intelligenz gegeben.

In insgesamt neun Punkten wird das Thema angegangen. Die wichtigste Botschaft: Generative ... weiter lesen

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hat sich Leitplanken für den redaktionellen Einsatz von künstlicher Intelligenz gegeben.

In insgesamt neun Punkten wird das Thema angegangen. Die wichtigste Botschaft: Generative KI-Tools können die Arbeit der Redaktionen unterstützen, aber ... weiter lesen

11:09

Donnerstag
26.10.2023, 11:09

TV / Radio

Welle von Bombendrohungen lähmt deutsche Radio- und TV-Sender

Am Dienstag sind in mehreren Regionen Deutschlands Bombendrohungen bei Schulen, Medienhäusern und Botschaften eingegangen. Die Hintergründe sind bislang unklar. 

Der Südwestrundfunk (SWR) zum Beispiel bekam eine Droh-Mail ... weiter lesen

Der Südwestrundfunk (SWR) bekam wie viele andere Veranstalter eine Droh-Mail. (Bild © SWR)

Am Dienstag sind in mehreren Regionen Deutschlands Bombendrohungen bei Schulen, Medienhäusern und Botschaften eingegangen. Die Hintergründe sind bislang unklar. 

Der Südwestrundfunk (SWR) zum Beispiel bekam eine Droh-Mail, wie sie am Dienstag laut Polizeiangaben ... weiter lesen

16:17

Mittwoch
18.10.2023, 16:17

Medien / Publizistik

SRF mit Falschinformation durch Hamas-Quelle - Deutschlandfunk korrigiert Post

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) verlässt sich auf Terroristen, die vor über zehn Tagen über Hunderte von Israelis gefoltert, vergewaltigt, ermordet und entführt haben.

Offenbar ist Hamas ... weiter lesen

SRF-mit-Falschinformation-durch-Hamas-Quelle-Deutschlandfunk-loscht-Post-Klein-Report

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) verlässt sich auf Terroristen, die vor über zehn Tagen über Hunderte von Israelis gefoltert, vergewaltigt, ermordet und entführt haben.

Offenbar ist Hamas so glaubwürdig, dass von der «New York Times» über den Deutschlandfunk dieselbe von ... weiter lesen

11:33

Montag
09.10.2023, 11:33

TV / Radio

ORF verurteilt aggressives Verhalten gegen Late-Night-Comedian Peter Klien

ORF-Satiriker Peter Klien geht dorthin, wo es diesmal wirklich wehtut. Ein FPÖ-Security nahm den Late-Night-Comedian in den Schwitzkasten und zerrte ihn von FPÖ-Parteichef Herbert Kickl weg.

Die Szene ... weiter lesen

Kabarettist Peter Klien versuchte am vergangenen Wochenende vergebens, dem FPÖ-Parteichef Fragen zu stellen... (Bild: Screenshot «Gute Nacht Österreich»)

ORF-Satiriker Peter Klien geht dorthin, wo es diesmal wirklich wehtut. Ein FPÖ-Security nahm den Late-Night-Comedian in den Schwitzkasten und zerrte ihn von FPÖ-Parteichef Herbert Kickl weg.

Die Szene ereignete sich beim Auftritt des freiheitlichen Parteichefs bei einem Oktoberfest im ... weiter lesen

11:36

Sonntag
17.09.2023, 11:36

TV / Radio

Klimaleugner hetzen gegen deutsche TV-Wettermoderatoren

Das Phänomen ist in der Schweiz nicht unbekannt: Hass gegen TV-Wetter-Moderatoren. Auch in Deutschland mehren sich die Anfeindungen gegen TV-Wetter-Moderatoren.

«Warum machen Sie sich zur Marionette der Klimahysteriker?», «Ein ... weiter lesen

TV-Meteorologen, die in der ARD und im ZDF über die Zusammenhänge von Wetter und Klimakrise aufklären, wie hier Karsten Schwanke, werden zunehmend angefeindet... (Bild: Screenshot ARD)

Das Phänomen ist in der Schweiz nicht unbekannt: Hass gegen TV-Wetter-Moderatoren. Auch in Deutschland mehren sich die Anfeindungen gegen TV-Wetter-Moderatoren.

«Warum machen Sie sich zur Marionette der Klimahysteriker?», «Ein weiteres Mietmaul, dem man nicht ... weiter lesen

11:02

Freitag
15.09.2023, 11:02

TV / Radio

«DAVOS 1917»: SRF mit 18-Millionen-Franken-Produktion am diesjährigen ZFF

18 Millionen Franken: Das ist das stolze Budget für die bisher grösste Produktion des Schweizer Radio Fernsehens (SRF).

Die historische Spionage-Serie «DAVOS 1917» feiert am Zurich Film Festival ... weiter lesen

Dominique Devenport in action (Bild: © SRF)

18 Millionen Franken: Das ist das stolze Budget für die bisher grösste Produktion des Schweizer Radio Fernsehens (SRF).

Die historische Spionage-Serie «DAVOS 1917» feiert am Zurich Film Festival Weltpremiere und soll im Dezember auf SRF 1 sowie auf Play Suisse ausgestrahlt werden, wie ... weiter lesen

10:30

Donnerstag
14.09.2023, 10:30

TV / Radio

Nach der Torten-Attacke: ARD-«Tagesschau»-Moderator mag sich nicht mehr zum Islam äussern

Der Journalist und Islamkenner Constantin Schreiber zieht die Konsequenzen aus der Torten-Attacke und will sich nicht mehr öffentlich zum Islam äussern. 

«Ich werde mich zu allem, was mit dem Islam ... weiter lesen

Nase voll: Constantin Schreiber (Bild © NDR)

Der Journalist und Islamkenner Constantin Schreiber zieht die Konsequenzen aus der Torten-Attacke und will sich nicht mehr öffentlich zum Islam äussern. 

«Ich werde mich zu allem, was mit dem Islam auch nur im Entferntesten zu tun hat, nicht mehr äussern. Ich werde keine Bücher dazu schreiben, ich lehne ... weiter lesen

09:30

Dienstag
12.09.2023, 09:30

Medien / Publizistik

Medienkritik: Kultur-PR in deutschen Medien und beim Schweizer Radio und Fernsehen

Schon bei «Noch wach?» zeigte sich, wie durch eine gut geölte Propagandamaschine von öffentlich-rechtlichen und privaten Medien Public Relations für ein Werk, ein Thema, einen Autor funktioniert.

Beispiel ... weiter lesen

Sophie Passmann überall: Mit sage und schreibe 3939 Beiträgen erreicht die «Neo-Feministin» auf SRF ein Riesenpublikum. (Bild Screenshot)

Schon bei «Noch wach?» zeigte sich, wie durch eine gut geölte Propagandamaschine von öffentlich-rechtlichen und privaten Medien Public Relations für ein Werk, ein Thema, einen Autor funktioniert.

Beispiel 1: Der Roman von Benjamin von Stuckrad-Barre wurde im Frühjahr monatelang vorbeworben. Ab ... weiter lesen

09:41

Sonntag
10.09.2023, 09:41

TV / Radio

ARD, ORF und SRF: Mehr Koproduktionen bei Serien und Tierfilmen

Auf ihrer sogenannten Koproduktionstagung haben ARD, ORF und SRF Koproduktionen im Wert von 140 Millionen Euro vereinbart.

Seit vielen Jahrzehnten gibt es zahlreiche Produktionen, die von ARD-Anstalten, ORF und SRF ... weiter lesen

Juniorpartner: Bei der Serie «Kafka» macht das Schweizer Fernsehen hingegen nicht mit...         (Bild © SRF)

Auf ihrer sogenannten Koproduktionstagung haben ARD, ORF und SRF Koproduktionen im Wert von 140 Millionen Euro vereinbart.

Seit vielen Jahrzehnten gibt es zahlreiche Produktionen, die von ARD-Anstalten, ORF und SRF gemeinsam hergestellt werden. «Verstehen Sie Spass?», zum ... weiter lesen

10:10

Mittwoch
06.09.2023, 10:10

Medien / Publizistik

KI all over: Tech-Journalistin Uli Köppen spricht am Journalismus-Tag

Auch am sogenannten Journalismus-Tag dreht sich vieles um künstliche Intelligenz (KI). Die Veranstalter haben als Hauptrednerin Uli Köppen engagiert, die zum Thema spricht.

Köppen leitet seit über ... weiter lesen

Uli Köppen arbeitet beim BR... (Bild zVg)

Auch am sogenannten Journalismus-Tag dreht sich vieles um künstliche Intelligenz (KI). Die Veranstalter haben als Hauptrednerin Uli Köppen engagiert, die zum Thema spricht.

Köppen leitet seit über acht Jahren den Bereich BR Data beim Bayerischen Rundfunk (BR). Im Oktober 2014 ... weiter lesen

10:02

Donnerstag
10.08.2023, 10:02

TV / Radio

Nur 38 Prozent der Ostdeutschen halten ARD und ZDF für demokratierelevant

Auch in anderen europäischen Ländern stehen die öffentlichen Medien unter Druck. In Deutschland zum Beispiel besonders stark in den AfD-Stammlanden im Osten. 

So hat eine Umfrage in Sachsen-Anhalt ... weiter lesen

Von Seiten von ZDF und ARD gab es bisher noch keine Reaktion auf die Umfrage. (Bild © WDR)

Auch in anderen europäischen Ländern stehen die öffentlichen Medien unter Druck. In Deutschland zum Beispiel besonders stark in den AfD-Stammlanden im Osten. 

So hat eine Umfrage in Sachsen-Anhalt vor Kurzem ergeben, dass volle 92 Prozent der Bevölkerung ... weiter lesen

10:42

Mittwoch
09.08.2023, 10:42

Medien / Publizistik

«Drecksjournalisten»: Corona-Leugner muss für 10 Monate in die Kiste

Nach einer handgreiflichen Attacke auf einen Reporter des Bayerischen Rundfunks (BR) bei einer Corona-Pressekonferenz muss ein 24-Jähriger für zehn Monate ins Gefängnis – ohne Bewährung.

Der Mann ... weiter lesen

Auch Polizisten wurden von dem jungen Mann beschimpft: Polizeiauto auf dem Münchner Marienplatz (Bild Screenshot BR)

Nach einer handgreiflichen Attacke auf einen Reporter des Bayerischen Rundfunks (BR) bei einer Corona-Pressekonferenz muss ein 24-Jähriger für zehn Monate ins Gefängnis – ohne Bewährung.

Der Mann war 2022 nach einer Pressekonferenz des bayerischen Gesundheitsministers auf den Reporter ... weiter lesen

10:23

Mittwoch
02.08.2023, 10:23

TV / Radio

Deutsche Nationalmannschaft der Frauen gewinnt im TV-Quotenkampf gegen die Männer

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen verliert ihr zweites WM-Gruppenspiel gegen Kolumbien mit 1:2 und muss um den Achtelfinaleinzug bangen. Das ist ein erster Dämpfer für das Team ... weiter lesen

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen hat am Sonntagmorgen für die ARD einen Marktanteil von 61,6 Prozent erreicht...        (Screenshot ARD)

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen verliert ihr zweites WM-Gruppenspiel gegen Kolumbien mit 1:2 und muss um den Achtelfinaleinzug bangen. Das ist ein erster Dämpfer für das Team.

Für die ARD gibt es trotzdem Grund zum Feiern. Die DFB-Frauen haben nämlich am  ... weiter lesen

11:56

Mittwoch
19.07.2023, 11:56

Medien / Publizistik

Neuer Fälscher-Skandal in der deutschen Presse: Nicht-Jude Fabian Wolff hat sein Coming-out

Als im Mai 2021 Fabian Wolff in einem Essay für «Die Zeit» ein «emotionales Essay zum Antisemitismus» (Deutschlandfunk Kultur) verfasste und für die Akzeptanz der vom Bundestag als ... weiter lesen

«Ich hatte jetzt eine Geschichte, ich hatte eine Identität»: So schreibt Fabian Wolff über sein angebliches Judentum am 16. Juli 2023. (Bildschirmfoto aus dem Artikel)

Als im Mai 2021 Fabian Wolff in einem Essay für «Die Zeit» ein «emotionales Essay zum Antisemitismus» (Deutschlandfunk Kultur) verfasste und für die Akzeptanz der vom Bundestag als antisemitisch bezeichneten Organisation BDS (Boycott, Divestment and Sanctions) warb, war der deutsche Feuilleton entzückt. Ein Jude, der Israel kritisiert, her damit!

Nun platzt in diesen Tagen die Bubble: Fabian Wolff, der erst zur Abizeit erfahren haben soll, dass er eine jüdische ... weiter lesen

11:41

Samstag
15.07.2023, 11:41

Medien / Publizistik

«Zeit»-Chefredaktor Giovanni di Lorenzo unter Hypnose

Vor laufender Kamera hat sich der Talkmaster und Chefredaktor der «Zeit» eine kleine Sommerpause gegönnt: Giovanni di Lorenzo liess sich vom «Mentalisten» Timon Krause hypnotisieren.

Nachzusehen ist dies in ... weiter lesen

«Ich pass auf dich auf!»: «3 nach 9»-Gastgeber di Lorenzo im Zwischenreich...      (Bild Screenshot Radio Bremen)

Vor laufender Kamera hat sich der Talkmaster und Chefredaktor der «Zeit» eine kleine Sommerpause gegönnt: Giovanni di Lorenzo liess sich vom «Mentalisten» Timon Krause hypnotisieren.

Nachzusehen ist dies in der Talkshow «3 nach 9», die Radio Bremen am Freitag auf seinem Online-Portal ... weiter lesen

12:03

Montag
03.07.2023, 12:03

Digital

Verlegerverband in Deutschland warnt: ARD und ZDF bedrohen die Presse existenziell mit ihren Angeboten im Netz

Die aktuelle Beitragsperiode für die Rundfunkgebühr in Deutschland mit derzeit 18,36 Euro pro Monat läuft nur noch bis Ende 2024. Entsprechend bringen sich die Gegner bereits ... weiter lesen

ZDF und ARD müssen im Internet dabei sein. Aber ihre Angebote sollten nicht presseähnlich sein, fordern die Zeitungsverleger…    (Screenshot ZDF Facebook

Die aktuelle Beitragsperiode für die Rundfunkgebühr in Deutschland mit derzeit 18,36 Euro pro Monat läuft nur noch bis Ende 2024. Entsprechend bringen sich die Gegner bereits in Stellung. Eine ähnliche Geschichte also wie in der Schweiz.

ARD und ZDF würden im Netz zu viele Texte produzieren, monieren die deutschen ... weiter lesen

09:13

Samstag
24.06.2023, 09:13

TV / Radio

Deutsche Fussball Liga will Sky gegenüber ARD bevorzugen

Gehört Spitzen-Fussball zum medialen Service public? Diese Frage erhitzt derzeit die Gemüter in den Stadien respektive auf den Sofas der deutschen Bundesliga-Fans.

Der Ball des Anstosses kommt von ... weiter lesen

«Kulturgut»: Gibt es ein Grundrecht auf kostenlose Fussball-Übertragungen? (Bild © DFL)

Gehört Spitzen-Fussball zum medialen Service public? Diese Frage erhitzt derzeit die Gemüter in den Stadien respektive auf den Sofas der deutschen Bundesliga-Fans.

Der Ball des Anstosses kommt von der Deutschen Fussball Liga (DFL) höchstselbst. Die ... weiter lesen

09:02

Dienstag
20.06.2023, 09:02

TV / Radio

Komödie über die Grenzen hinweg: SRF, ARD Degeto und ORF lancieren gemeinsam den «Kino- & TV-Preis»

Was denken wir von uns selbst und wie sehen uns die Nachbarn? Für die TV-Sender im deutschsprachigen Raum schlummert in dieser Frage einiges an Potenzial für eine Kom ... weiter lesen

Das Verhältnis der drei Länder muss nicht Kern der Erzählung sein, aber die Idee sollte  komödiantisches Potenzial für alle drei Nationen bereithalten...      (Bild: SRF)

Was denken wir von uns selbst und wie sehen uns die Nachbarn? Für die TV-Sender im deutschsprachigen Raum schlummert in dieser Frage einiges an Potenzial für eine Komödie.

SRF, ARD Degeto und ORF rufen deshalb erstmals Produktionsfirmen aus dem DACH ... weiter lesen

10:30

Montag
19.06.2023, 10:30

TV / Radio

Nach chaotischem Wahlverlauf: Ulrike Demmer wird neue RBB-Intendantin

Nach dem geräuschvollen Abgang von Patricia Schlesinger als Intendantin des RBB versuchte der Rundfunk Berlin-Brandenburg mit Katrin Vernau die Lage zu beruhigen.

Die vom WDR abgestellte Interims-Intendantin hat innerhalb ... weiter lesen

Blumen für die frisch gewählte Intendantin Ulrike Demmer. Auf ihr lastet viel Hoffnung, dass sie endlich Ruhe hinter die Kulissen des RBB bringt...   (Bild: ARD)

Nach dem geräuschvollen Abgang von Patricia Schlesinger als Intendantin des RBB versuchte der Rundfunk Berlin-Brandenburg mit Katrin Vernau die Lage zu beruhigen.

Die vom WDR abgestellte Interims-Intendantin hat innerhalb einiger Monate eine ... weiter lesen

11:22

Donnerstag
15.06.2023, 11:22

TV / Radio

Frauenfussball-WM: ARD und ZDF sind nun doch mit an Bord

In knapp einem Monat beginnt in Australien und Neuseeland die Frauenfussball-WM.

Monatelang stritten sich die Fifa und die öffentlich-rechtlichen deutschen Sender ARD und ZDF über den Preis für die ... weiter lesen

Bei der WM der Fussballfrauen kämpfen die Teams  ab dem 20. Juli bis 20. August in Australien und Neuseeland um den Pokal...             (Bild: Fifa)

In knapp einem Monat beginnt in Australien und Neuseeland die Frauenfussball-WM.

Monatelang stritten sich die Fifa und die öffentlich-rechtlichen deutschen Sender ARD und ZDF über den Preis für die TV-Rechte. Denn zu weit waren die finanziellen Vorstellungen auseinander. Nun gab es eine Einigung ... weiter lesen

09:00

Donnerstag
08.06.2023, 09:00

TV / Radio

Schlesinger-Affäre: Rundfunk Berlin Brandenburg will Intendanten-Gehalt deckeln

Mit einer Senkung der Intendanten-Gehälter versuchen die deutschen Rundfunkanstalten und Bundesländer Dampf aus der hitzigen Debatte abzulassen. 

So will der Verwaltungsrat des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) das Intendanten-Salär ... weiter lesen

200‘000 bis 240‘000 Euro sollen es maximal sein im Jahr für den Intendanten oder die Intendantin. (Bild Screenshot Twitter)

Mit einer Senkung der Intendanten-Gehälter versuchen die deutschen Rundfunkanstalten und Bundesländer Dampf aus der hitzigen Debatte abzulassen. 

So will der Verwaltungsrat des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) das Intendanten-Salär unter ... weiter lesen