Content:

Freitag
13.2.2015

TV / Radio

Zum fünften Mal präsentiert das SonOhr Festival in Bern Hörspiele, Klangexperimente und ein umfangreiches Wettbewerbsprogramm. Die Initianten versprechen für die Jubiläumsausgabe «Tabubrüche, Lacher, Kunst und Splatter». Dazu kommt eine Ausstellung über Klangkunst mit sprechenden Kaffeetassen und einem «Geduldsspiel für wache Ohren».

Erstmals stand der Wettbewerb in diesem Jahr allen vier Landesteilen offen, womit die Festivalmacher zum Austausch der Sprachregionen beitragen wollen. Von den 23 Wettbewerbsproduktionen stammen fünf aus der Romandie und eine aus dem Tessin. Die restlichen 17 Eingaben kommen aus der Deutschschweiz.

Vom 13. bis 15. Februar werden die Beiträge im Kino Kunstmuseum Bern sowie im Kulturpunkt im Progr Bern präsentiert. Den Startschuss gibt am Freitag, 13. Februar, um 18.30 Uhr das Hörspiel «Lost in Navigation» im Kino Kunstmuseum. Die Wettbewerbsbeiträge beginnen anschliessend um 20.30 Uhr.

Drei-Tages-Pässe für das Festival kosten 70.- Franken, Tagespässe 35.- Franken und Einzeleintritte 10.- Franken. Die Spezialprogramme am Freitag und Samstag sind gratis.