Content:

Sonntag
07.07.2019

Medien / Publizistik

Schrieb als Musikkritiker für die NZZ

Der 1939 geborene Zürcher Komponist und langjährige NZZ-Musikkritiker Rolf Urs Ringger ist verstorben. Er danke allen, die ihm im Leben «Gutes erwiesen haben», steht am Freitag in der Traueranzeige in der «Neuen Zürcher Zeitung».

Ringger studierte Musik unter anderem am Konservatorium in Zürich, wo er an der Universität später auch Musikwissenschaften und Philosophie studierte. 1968 promovierte er mit einer Arbeit über «Anton Weberns Klavierlieder».

Seit Mitte der 1970er Jahre komponierte Ringger über hundert Stücke, unter anderem für Klavier, Kammermusik und Orchester. Auch drei Ballette finden sich auf seiner langen Werkliste.

Die Musik von Rolf Urs Ringger wurde weltweit aufgeführt, unter anderem in London, New York oder Tokyo.